AGCO E-RoGator mit diesel-elektrischem Antrieb

AGCO hat eine seiner Selbstfahrspritzen RoGator mit einem diesel-elektrischen Antrieb ausgerüstet. Der E-RoGator ist damit der weltweit erste Landmaschinen-Prototyp mit diesel-elektrischem Antrieb.
Der E-RoGator von AGCO ist die erste Landmaschine mit diesel-elektrischem Antrieb.
Der E-RoGator von AGCO ist die erste Landmaschine mit diesel-elektrischem Antrieb.
Den Prototyp einer selbstfahrenden Pflanzenschutzspritze mit diesel-elektrischen Antrieb hat der US-Landmaschinen-Konzern AGCO entwickelt. Die Entwicklung basiert auf der Selbstfahrspritze RoGator des Typs 1386 und ist mit einem Dieselmotor und einem Stromgenerator ausgerüstet.

Der E-RoGator verfügt über einen Dieselmotor mit 232 kW/315 PS Nennleistung, einen Stromgenerator mit 650 Volt Wechselstrom und vier Radnabenmotoren mit je 84 kW/114 PS, die den bisherigen Hydrostatmotor ersetzen. Die Motoren sind individuell aufeinander abgestimmt.

Sanft in der Beschleunigung
Dank Elektro-Radnabenmotoren verfüge die Maschine über ein größeres Anlaufmoment und über eine sanfte Beschleunigung, sagt Dave Lovell, AGCO-Manager für Ausbringungsgeräte.
Ein zentraler Prozessor liefert Signale zu einzelnen Rad-Controllern. Die Bremse Controller erhält Informationen von den wichtigsten Antriebsreglern. Scheibenbremsen an allen Rädern sind für den Notfall Halten und Parken positioniert. Eine elektronische Steuerung überwacht ständig alle Systeme für einen sicheren Betrieb des Fahrzeugs.

Aktualisiert am: 01.03.2011 23:35
Landwirt.com Händler Landwirt.com User