ABS-Bremssystem für mehr Sicherheit

Zur Agritechnica brachte Case IH ein neues ABS Bremssystem zusammen mit einer 60 km/h Version für die Traktorenserie Puma auf den Markt. Das System bringt mehr Sicherheit und Komfort für den Fahrer. Der fortschrittliche Landwirt hat es sich genau angesehen.
Mit ABS würde der Traktor bei einer Vollbremsung nicht abheben und wäre besser zu kontrollieren.
Mit ABS würde der Traktor bei einer Vollbremsung nicht abheben und wäre besser zu kontrollieren.
„Wir wollen einen aktiven Beitrag zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr leisten“, sagt Sylvain Blaise, europäischer Marketingdirektor von Case IH/Steyr aus St. Valentin anlässlich einer Pressekonferenz. Mit aktiver Sicherheit meint Blaise das neue Anti-Blockier-System für Traktoren von Case IH. Der Hersteller präsentierte das ABS-Bremssystem zur Agritechnica bei der Traktorenserie Puma CVX. Case IH stellte den Puma CVX nicht nur mit ABS, sondern auch mit einer Maximalgeschwindigkeit von 60 km/h vor. Darum ist ABS bei diesen Traktoren überhaupt nötig: der europäische Gesetzgeber schreibt bei einer Maximalgeschwindigkeit von 60 km/h ein solches Bremssystem vor. „60 km/h ist für den Puma CVX eine ideale Geschwindigkeit, da das Getriebe bei dieser Geschwindigkeit einen besseren Wirkungsgrad hat“, gibt sich Blaise überzeugt. Außerdem sieht Case IH bei dieser Geschwindigkeit ein hohes Zeitsparpotenzial von bis zu 20 % bei Transportarbeiten.

Zusätzlicher Nutzen von ABS
Neben der kontrollierten Bremsung des Traktors mit ABS, hat das System noch zusätzliche, praktische Nutzungsmöglichkeiten zu bieten. Dazu gehört die Radschlupfregelung und automatische Anpassung an den Lenkwinkel. Das bedeutet für die Praxis, dass der Fahrer für ein enges Wendemanöver zukünftig keine Lenkbremse mehr drücken muss, da das System enge Kurvenfahrten selber erkennt und auch selber die Lenkbremse aktiviert. Damit es bei dieser Aktion zu keinem Schlupf kommt, regelt die Anlage den Bremsdruck selber. Weiter schaltet sich diese Einrichtung bei hoher Fahrgeschwindigkeit selber aus, so dass sie garantiert bei Straßenfahrt nicht arbeitet. Und schließlich bietet das System noch zwei weitere Funktionen. Erstens handelt es sich um die Hill Holder Funktion. Dabei genügt am Hang ein Tritt auf die Bremse und die Handbremse aktiviert sich von selbst, so dass der Traktor stehen bleibt. Zweitens verfügt der neue Puma auch über die Drive Away Funktion. Dabei löst sich die Handbremse beziehungsweise die Hill Holder Funktion, wenn der Fahrer das Fahrzeug am Hang wieder vorwärts bewegen will. Beides also nützliche Funktionen, die das Anhalten und Losfahren am Hang bedeutend vereinfachen und sicherer machen. Die Markteinführung von ABS erfolgt laut Case IH im Verlauf von 2010. Den Preis konnten die Firmenvertreter darum noch nicht nennen. „Bei ABS handelt es sich um einen bedeutenden Sicherheitsvorteil. Darum steht für uns fest, dass wir das System zu einem moderaten Preis auf den Markt bringen wollen“, erklärte Sylvain Blaise.

Autor: Stephan SCHMIDLIN, Wahlen (CH)


Aktualisiert am: 23.11.2009 14:16
Landwirt.com Händler Landwirt.com User