AB HOF – Wieselburg lädt zu Produktprämierungen

Die „AB HOF“ 2009 (27. Februar bis 02. März) wirft bereits wieder ihre Schatten voraus: Verschiedene Produktprämierungen können von den Produzenten im Vorfeld der Messe genutzt werden, um sich einem Qualitätswettbewerb zu stellen und so aktiv an der Verbesserung der Qualität der Produkte zu arbeiten.
Die Sieger werden im Rahmen der Messe geehrt.
Die Sieger werden im Rahmen der Messe geehrt.
Erstmals wird heuer eine Prämierung von Brot unter dem Titel „Brot-Kaiser“ über die Bühne gehen. Allen Prämierungen ist gemeinsam, dass die Sieger im Rahmen der Messe geehrt und in diversen Medien veröffentlicht werden. Außerdem können die Siegerprodukte während der Messe verkostet werden.

Brot-Kaiser
Ziel dieser ersten österreichweiten Brotprämierung ist es, bäuerlichen Produzenten von Brot eine objektive Möglichkeit für einen Produktvergleich zu bieten. Der „Brot-Kaiser“ soll eine Vermarktungshilfe für die zahlreichen Produzenten von hochwertigem bäuerlichen Brot sein und als Anreiz für die weitere Qualitätsverbesserung der Produkte fungieren. Weiters soll eine zusätzliche Genussmöglichkeit unserer heimischen Produkte aufgezeigt werden.

Die Fachjury unter der Leitung der HTL für Lebensmitteltechnologie Wels wird die Bewertung in den Kategorien klassisches Bauernbrot, Ölsaatenbrot und Vollkornbrot durchführen, wobei eine weitere Unterteilung der Kategorien durch die Jury möglich ist. Die Proben werden anonym verkostet und jeder Produzent erhält eine Mitteilung über die sensorische Beurteilung seines Produkts in den einzelnen Kriterien: Form & Aussehen, Oberflächen-, Krusteneigenschaften, Lockerung & Krumenbild, Struktur & Elastizität sowie Geruch und Geschmack. Allfällige Fehler werden von der Fachjury detailliert aufgeführt und bieten wichtige Rückschlüsse für die weitere Produktion. Daneben sind Auszeichnungen bei diesen Wettbewerben selbstverständlich eine wichtige Vermarktungshilfe. Das gilt nicht nur für die mit einem „Brot-Kaiser“ ausgezeichneten Sieger in den jeweiligen Kategorien, sondern selbstverständlich für alle Medaillengewinner.

„Das Goldene Stamperl“ – „Die Goldene Birne“ – wieder mit Marmeladenprämierung
Die Wettbewerbe „Das Goldene Stamperl“ (Prämierung von Bränden und Likören) und „Die Goldene Birne“ (Prämierung von Most, Säften, Obstweingetränken, Essig und Marmeladen) sind nun schon seit vielen Jahren fixer Bestandteil der „AB HOF“ Wieselburg und zählen österreichweit zu den wichtigsten Prämierungen dieser Art.

Sechste Auflage des „Speck-Kaisers“ mit neuer Kategorie „Rohwürsten“
Die in den letzten 4 Jahren anhaltend große Anzahl an hochwertigen „Pökelwaren“ verdeutlicht das große Interesse der Produzenten an einem Qualitätsvergleich und daraus resultierend an einer weiteren Qualitätssteigerung. Einmalig an diesem Wettbewerb ist die Tatsache, dass der Bewerb sowohl für bäuerliche Produzenten wie auch für gewerbliche Betriebe offen ist. Erstmals im Jahr 2009 wird es im Zuge der Prämierung „Speck-Kaiser“ eine neue Kategorie „Rohwürste“ geben. Der in den letzten Jahren stetig beobachteten Nachfrage nach einer derartigen Prämierung wird somit Rechnung getragen. Teilnahmeberechtigt sind sämtliche schnittfeste Rohwürste mit und ohne Belag. Die weiteren Kategorien beim Speck-Kaiser 2009 sind: Bauchspeck vom Schwein, Karreespeck vom Schwein, Schinkenspeck vom Schwein, jeweils unterteilt in geräuchert und ungeräuchert, sonstige Spezialitäten vom Schwein (regionale Besonderheiten oder spezielle Würzungen), Rohpökelwaren vom Rind und sonstige Rohpökelwaren (Lamm, Geflügel, Wild, etc).

Detaillierte Anmeldeunterlagen für alle Bewerbe mit den Einreichkosten, Anmeldeformular, Einreichmenge, Einreichterminen... erhält man bei der Messe Wieselburg (0043)-07416/502-0 oder im Internet unter www.messewieselburg.at/abhof/awardsanm.php


Aktualisiert am: 19.11.2008 18:31
Landwirt.com Händler Landwirt.com User