A faire Milch

Ab jetzt bei Spar und Zielpunkt: A faire Milch der IG-Milch kaufen und 10 Cent pro Liter mehr für unsere Milchbauern.
Wer diese Tage in e
in Kühlregal bei Spar oder Zielpunkt greift, erblickt aufs erste die neue rot-weiß-rote Milchmarke „A faire Milch“. Im Rahmen einer Pressekonferenz in Graz stellten Thomas Rieberer, Erna Feldhofer, Bernhard Zechner und Walter Stadlober – allesamt selber Milchbauern und IG-Milch-Mitglieder, das sensationelle Projekt der Interessensgemeinschaft der Grünland- und Rinderbauern vor.

So einfach und effizient wie möglich läuft das System selbst. Eine österreichische Molkerei wird mit der Abfüllung in das Markengebinde „A faire Milch“ beauftragt. Beim Verkauf werden 10 Cent je Liter Milch für den Landwirt eingehoben und landet als „Durchläufer“ auf ein Treuhandkonto. Ein Wirtschaftstreuhänder verwaltet dieses und hat es gemäß des Kooperationsvertrages der IG-Milch mit den Milcherzeugern restlos an die Mitglieder bis zu einer Milchquote von 50.000 kg auszuschütten.

Teilnahme: Ab Ende Juli finden Mitgliederversammlungen zur Information statt. Jeder Milcherzeuger kann IG-Mitglied werden und als Mitglied am Projekt „A faire Milch“ teilnehmen. Ein Vertrag stellt die rechtliche Grundlage sicher.

Der Milchbauer als Vertragsnehmer verpflichtet sich in diesem Vertrag unter anderem zur Unterstützung der Aktion „A faire Milch“. Dabei ist mindestens eine Tafel „A faire Milch“ an gut sichtbarer Stelle aufzustellen, sowie auf GVO in der Fütterung zu verzichten und vor allem die bestehende Quote nicht zu überliefern.

Getragen wird die Aktion in jeglicher Hinsicht von den Milchbauern selber. Damit ist auch klar, dass sich ein Erfolg nur unter der Mithilfe der Landwirte einstellen wird. Es ist jeder aufgefordert „A faire Milch“ zu bewerben.

Zur Diskussion

Weitere Informationen:
IG-Milch
Schaidlberg 12
3352 St. Peter/Au
Tel. 07434/43555
office@afairemilch.at
www.afairemilch.at
www.ig-milch.at

Autor:
Aktualisiert am: 10.07.2007 13:11
Landwirt.com Händler Landwirt.com User