900 Kärntner Bio-Weidegänse

Die fünf Mitgliedsbetriebe des Vereins ARGE Kärntner Bio-Weidegans werden heuer insgesamt 900 Kärntner Bio-Weidegänse halten.
Nach 8-wöchiger Aufzucht beginnt der tägliche Weidegang. Dadurch erhalten die Gänse eine besonders hochwertige Fleischqualität. Dunkleres, geschmackvolles, fettarmes und kompaktes Fleisch ist das Resultat nach mindestens 22 Wochen Weidehaltung. Die geschlachteten Tiere haben ein Gewicht von 3,50 bis 4,20 kg und werden ab Mitte Oktober bratfertig an die Gastronomie und an Endkunden geliefert.

Die Kärntner Bio-Weidegänse unterliegen der Geflügelhygieneverordnung, dadurch kann gesundes Fleisch garantiert werden. Außerdem unterstützt die ARGE Kärntner Bio-Weidegans die vorgeschriebenen bzw. empfohlenen Maßnahmen zur Geflügelpest-Prävention (Tränkung und Fütterung nur in einem überdachten Unterstand, Auszäunung von Oberflächengewässern, kein Zugang für betriebsfremdes Personal in die Ställe, Meldung an die Behörde).

Seit Februar 2006 ist die ARGE Kärntner Bio-Weidegans ein eingetragener Verein. Kooperiert wird mit der ARGE Huhn & Co. aus Oberösterreich und dem Verband Bio Ernte Austria-Kärnten. Die ARGE Kärntner Bio-Weidegans ist Mitglied des Projektes „Österreichische Weidegans". 2005 war die ARGE Kärntner Bio-Weidegans das Siegerprojekt des Agrarius®-Wettbewerbes, des größten Innovationswettbewerbes der Landwirtschaft in Österreich.



Mehr Infos unter: www.weidegans.at


Aktualisiert am: 19.06.2006 09:01

Landwirt.com Händler Landwirt.com User