800 Besucher bei steirisch-burgenländischen Bauerntagen

Zirka 800 Bäuerinnen und Bauern sind der Einladung ihrer Interessenvertretungen gefolgt und haben die ersten gemeinsamen "steirisch-burgenländischen Bauerntage" besucht.
Die Veranstaltung fand von 18. bis 23.01.2010 in sechs Gemeinden des Südburgenlandes und der Oststeiermark statt. Die Referenten haben sich nicht nur mit nahezu allen landwirtschaftlichen Sparten auseinandergesetzt, sondern auch die Situation der heimischen Bauern "offen und ungeschminkt dargestellt", so Burgenlands Landwirtschaftskammer-Präsident Franz Stefan Hautzinger. Die heimische Landwirtschaft müsse sich vermehrt den globalen Herausforderungen wie dem Wettbewerb, Preisschwankungen auf unsicheren Märkten und dem Klimaschutz stellen. Zwar sei es nicht immer einfach, Trends zu erkennen und die sich daraus ableitenden Chancen nachhaltig zu nutzen, doch die Teilnehmer an den diesjährigen Bauerntagen hätten viele wertvolle Fachinformationen erhalten und eine Fülle von neuen Erkenntnissen gewonnen.


Autor:
Aktualisiert am: 25.01.2010 21:50
Landwirt.com Händler Landwirt.com User