80 Jahre Molkerei Gmunden

Obmann Josef Fürtbauer und Geschäftsführer Mag. Michael Waidacher empfingen kürzlich über 300 Gäste im Gmundner Stadttheater zu einer Geburtstagsfeier der besonderen Art. Zu erleben gab es eine Reise durch 80 Jahre gelebte Unternehmensgeschichte der Traditionsmolkerei.
Ehrengäste und Geschäftsführung der Gmundner Molkerei anläßlich der 80 Jahre Unternehmensjubiläumsfeier im Stadttheater Gmunden.
Ehrengäste und Geschäftsführung der Gmundner Molkerei anläßlich der 80 Jahre Unternehmensjubiläumsfeier im Stadttheater Gmunden.
80 Jahre Unternehmen Gmundner Milch
Seit 1952, nach der Übersiedelung von Ebensee nach Gmunden, ist die Geschichte des Betriebes eng mit der Stadt Gmunden verbunden. "Seit dieser Zeit hat es immer eine partnerschaftliche Zusammenarbeit gegeben, betonte Gmundner Bürgermeister Heinz Köppl, der nicht nur die Produkte sondern auch das Unternehmen als wichtigen Arbeitgeber für die gesamte Region schätzt. Mit Gottfried Ertl, Käsemeister in Pension, war der erste "Käseweltmeister" auf der Bühne. 1986 begann mit dem „Gmundner Berg“ eine bis heute andauernde Erfolgsgeschichte an nationalen und internationalen Auszeichnungen.
Eine besondere Rolle kam von 1992 bis 1998 den damaligen Obmännern Josef Fürtbauer sen, Ernst Schögl sowie Josef Antensteiner zu. "Die vielen Fusionen forderten einiges an
Überzeugungsarbeit. Es ist aber schön zu sehen, dass die Integration gut funktioniert und wir jetzt ein großes Teams sind", so Antensteiner, der im Namen der 3 anwesenden Ehrenobmänner aus der Zeit berichtete. Mit dem EU-Beitritt 1995 begann eine der herausforderndsten Epochen der Unternehmensgeschichte. Unter der Führung des damaligen Generaldirektors DI KR Günther Geislmayr musste der Molkereibetrieb den Strukturwandel der österreichischen Milchwirtschaft und die Öffnung der Märkte meistern. Dass dies gelang zeigt das heutige Kundenbild. Die Gmundner Molkerei liefert heute Milchprodukte in über 10 Länder und ist mit einer Exportquote von 45% längst zu einem europäischen Player geworden. Mit dem Start der Marke Gmundner Milch vor 15 Jahren begann eine weitere Erfolgsgeschichte. Als regionale Marke werden heute ca. 100 unterschiedliche Milch- und Käseprodukte für Kunden des Salzkammerguts und darüber hinaus angeboten.

Obmann verspürt Aufwind
Den Abschluss einer langen Reihe von Ansprachen machte Obmann Josef Fürtbauer. Er sieht nach den jetzt harten vergangen Monaten endlich eine Trendwende. "Wir können wieder einen Milchpreis von 39 Cent je kg Rohmilch zahlen. Das bedeutet ein Plus von 12
Cent seit September 2009", freut sich Fürtbauer für die Landwirte. "Nur die Bezahlung eines fairen Milchpreises sichert das Überleben unserer landwirtschaftlichen Betriebe und damit auch den Fortbestand ihrer gesellschaftliche Verantwortung", fügt Fürtbauer hinzu.

Auf gutem Kurs
"Die Gmundner Molkerei ist heute dank seiner Mitarbeiter, Funktionäre, Mitglieder und Partner gut für die Herausforderungen globalisierter Märkte gerüstet", zeigt sich Mag. Michael Waidacher überzeugt. Mit dem Ausbau des Standortes Gmunden und der laufenden Weiterentwicklung unserer beiden Standorte in Wartberg und Sattledt sind wir auch für die Aufgaben der Zukunft bestens aufgestellt, so Waidacher.

Die Gmundner Molkerei 2011
Mit 300 Mitarbeitern und 3200 Milchbauern gehört die Gmundner Molkerei heute zu den größten milchverarbeitenden Unternehmen des Landes. Täglich werden bis zu 900.000 kg Rohmilch angeliefert und zu 170 Mio. Liter Haltbarmilch, 30 Mio. Liter Frischmilch 40.000 Becher Schlagobers oder 8.000 Tonnen Käse verarbeitet. Die Gmundner Molkerei gehört mit 170 Mio. Euro Umsatz und einem Exportanteil von 45 % zu den Leitbetrieben der Region.

Zur Gmundner Molkerei


Aktualisiert am: 06.06.2011 11:29
Landwirt.com Händler Landwirt.com User