Get it on Google Play

50 Jahre Gemeinsame Agrarpolitik

Kategorien zum Thema: Top
Unmittelbar nach dem Gipfel der Staats- und Regierungschefs zum EU-Budget 2014 bis 2020 feiert Österreich das 50jährige Jubiläum der Gemeinsamen europäischen Agrarpolitik (GAP).
© Europäische Kommission
© Europäische Kommission
„Der Gipfel selbst ging ohne Ergebnis zu Ende. Daher geht es besonders darum, die Vorteile der Gemeinsamen Agrarpolitik hervorzustreichen und auch für ihren Fortbestand zu kämpfen“, betonte Landwirtschaftsminister Niki Berlakovich anlässlich der 50-Jahr-Feier heute in der Burg Perchtoldsdorf. Dabei wurde auch Agrarkommissar Dacian Ciolos in seiner ersten Auslandsreise nach den Verhandlungen begrüßt.

Zu Beginn habe die GAP die Ernährung der Menschen abgesichert jetzt sei sie zusätzlich ein Instrument, um Umwelt und Ressourcen zu schonen. „Nur eine finanziell gut ausgestattete GAP kann diese Leistungen erfüllen“, erläutert Berlakovich.
Das unterstreicht auch Agrarkommissar Dacian Ciolos: „Nur so können wir die notwendigen Reformen meistern. Sowohl die Direktzahlungen als die ländliche Entwicklung müssen berücksichtigt werden. Die Kombination aus diesen beiden Bereichen war seit jeher ein Erfolgsgarant für die Gemeinsame Europäische Agrarpolitik“.

Die Mittel für die Landwirtschaft betragen in Österreich nur rund 1,2 Prozent aller öffentlichen Ausgaben des Staates, in der EU-27 liegt dieser Anteil im Durchschnitt bei knapp 1 Prozent.
Suche
Mehr aktuelle Berichte
Onlinedoktor für den Wald

Onlinedoktor für den Wald

Schadensursachen zu bestimmen ist eine Herausforderung. Das Bundesforschungszentrum für Wald unterstützt die Waldbesitzer dabei mit einer Internetdatenbank.
Geschenke für die Bauern

Geschenke für die Bauern

Nach einer monatelangen Debatte über den in Aussicht gestelltem Erlass der SVB-Beiträge im 4. Quartal, bahnt sich nun eine Lösung an. Was bleibt, ist eine monatelange öffentliche Debatte, die dem Image der Bauern nicht gut getan hat. Ein Kommentar von LANDWIRT Redakteur Roman Goldberger.

Das bringt der Zuchtrindermarkt 2017

ZAR-Geschäftsführer Martin Stegfellner blickte für den LANDWIRT in die Zukunft der Rindermärkte. Er sieht auch für 2017 eine große Nachfrage nach Zweinutzungsrindern.

AMA-Verwaltungsrat Hautzinger: „Keine Leichen im Keller“

Nach dem Bericht des Rechnungshofs hagelt es Kritik an der AMA-Marketing. Diese sei überzogen, so der Aufsichtsratsvorsitzende Franz Stefan Hautzinger. Vieles, was der Rechnungshof fordert, sei bereits umgesetzt.

Was den Rechnungshof am AMA-Marketing stört

Über den Zeitraum von 2010 bis 2014 überprüfte der Rechnungshof die AMA-Marketing. Ende November veröffentlichte er einen 130-seitigen Bericht. Das Ergebnis überrascht.

Körnerleguminosen - Welche ist für mich die Richtige

Hülsenfrüchte gewinnen immer mehr an Attraktivität. Besonders tierhaltende Betriebe würden gerne ihr eigenes Protein produzieren. Doch welche passt auf welchen Standort?

PRRS: Impfkonzept bringt stabile Leistungen zurück

30 % Umrauscher und sieben abgesetzte Ferkel pro Wurf durch einen PRRS-Ausbruch: Das ist für jeden Ferkelerzeuger wenig erfreulich. Ein Praxisfall und Tipps zum Impfen zeigen, dass Sie Werkzeuge gegen PRRS in der Hand haben.
zum Archiv

APV PS Twin im Praxistest

Das pneumatische Sägerät „Twin“ von APV hat einen geteilten Behälter mit zwei unabhängigen Dosiereinheiten. Damit lassen sich unterschiedliche Saatgüter exakt ausbringen. Wir haben ein Vorseriengerät ausführlich getestet.

Komplette Schweine direkt vermarktet

Bei nahgenuss, einer neuen Vermarktungsplattform, werden ganze Schweine im Voraus verkauft. Für den Direktvermarkter bedeutet das: selbstbestimmte Preise, gesicherter Absatz und Wertschätzung der Kunden.

Ferkelpreis für die Kalenderwoche 49

Der österreichische Ferkel-Basispreis steigt sich in der Woche vom 5. bis 11. Dezember 2016 um weitere 5 Cent auf 2,35 Euro/kg. Die Preissteigerung auf den Referenzmärkten machten ein weiteres leichtes Plus beim Ferkelpreis möglich.

Tux-Zillertaler: 30 Jahre Generhaltungsprogramm

Anlässlich der Vollversammlung der österreichischen Tux-Zillertaler Züchter lohnt sich ein Blick auf die Erfolge dieser seltenen Rinderrasse. Die gezielte Zucht zeigt die Stärken der Rasse bei Milch und Fleisch.

Landwirtschaft 4.0: Experten im Interview über die Landwirtschaft von morgen

Einen Tag vor Start der Agraria fand der 2. Live Praxistag zum Thema Landwirtschaft 4.0 statt. Dabei wurden Experten zu den neusten Trends in der modernen Landwirtschaft befragt – die Facebook-Community verfolgte die Live-Einstiege mit großem Interesse.

John Deere 6250R mit 300 PS vorgestellt

Auf der Welser Messe enthüllte John Deere die neuen 6R-Traktoren. Der 6230R und der 6250R ergänzen die Baureihe ab 2017 nach oben.

Österreichische Mastschweinenotierung steigt um 3 Cent

Am österreichischen Schweinemarkt steht eine rege Nachfrage einem knappen Angebot gegenüber. Die Schweinebörse konnte den Mastschweine-Basispreis am 1. Dezember 2016 um drei Cent auf 1,48 Euro/kg SG verbessern.

10 Jahre für die Tiroler Rinderzucht

Seit zehn Jahren steht der Rinderzuchtverband Tirol für fortschrittliche und zugleich traditionelle bäuerliche Zucht. Die zahlreichen erfolgreichen Zuchtveranstaltungen haben zum heutigen internationalen Ansehen beigetragen.

Fast 1.000 Teilnehmer bei den LANDWIRT Bäuerinnenfachtagen

Unter dem Motto „Ein Tag für mich“ standen im November die LANDWIRT Bäuerinnenfachtage in Deutschland und Österreich. Mehr als 900 Frauen nahmen am Fachprogramm teil.

DLG-Wintertagung am 21. und 22 Februar 2017

Bei der DLG-Wintertagung im Februar 2017 in Hannover steht das Thema „Landwirtschaft 2030 – Signale erkennen. Weichen stellen. Vertrauen gewinnen.“ im Fokus.

Holzverwendung: Aktiver Beitrag zum Klimaschutz

Im Rahmen der Vollversammlung des Waldverbandes Niederösterreich zeigte man nicht nur die Bedeutung heimischer Wälder. Auch die Gefährdung des Waldes durch Klimaextreme und immer mehr Freizeitaktivitäten wurden thematisiert.

Körnermais - OÖ Landessortenversuch 2016

Das große Angebot bei Gelbmais erschwert uns oft die Wahl der richtigen Sorte. Die Ergebnisse der regionalen Sortenversuche sollen Ihnen dabei helfen.

Lambacher Ackerbautagung

Am Montag, 5. Dezember findet ab 19:30 Uhr im abz Lambach die diesjährige Ackerbautagung statt. Der Fokus der Veranstaltung liegt auch heuer wieder auf der Düngung, dem Pflanzenschutz und den aktuellen Sorten der gängigsten Kulturen. Der Eintritt ist kostenlos.

Eine Maissorte für alle Regionen Österreichs

Der Körnermaishybrid ARNO® von SAATBAU LINZ brachte in den letzten drei Jahren hervorragende Ergebnisse. Sämtliche Informationen dazu präsentiert das Unternehmen auch auf der Agraria in Wels.

New Holland präsentiert auf der Agraria zahlreiche Neuheiten

New Holland Österreich wird heuer auf der Fachmesse Agraria wieder das umfangreiche Produktprogramm vorstellen. Neben der neuesten Mähdrescher-, Traubenernte- und Pressentechnik stehen vor allem die jüngsten Innovationen bei den Traktoren im Rampenlicht.

Jungstiere: Der Höhepunkt ist erreicht

EU-weit haben die Preise für Jungstiere die Spitze erreicht, meinen Experten. Gute Nachrichten für heimische Schlachtkälber: gute Preise bis Weihnachten fixiert.

Heimische Käsekaiser gekürt

Seit zwanzig Jahren werden die besten Käse Österreichs mit dem Käsekaiser ausgezeichnet. Gleich fünf Käsekaiser gingen in die Steiermark. Preise gab es auch für besonders innovative Produkte.

Vogelgrippe: Was Jäger wissen müssen

Zur Verhinderung der Einschleppung des Virus in Geflügelbestände sollten im Anschluss von Wasserfederwildjagden grundsätzlich keine Geflügelbetriebe aufgesucht werden.

Highlights der Firma Hammerschmied auf der Agraria

Ob Drillmaschine, Grubber, Einzelkornsämaschine oder Kurzscheibenegge: Die Firma Hammerschmied präsentiert auf der Agraria in Wels Neues aber auch Bewährtes aus dem Produktsortiment.

Hans Kudlich Preis 2016 an Dr. Karl Buchgraber verliehen

Mit dem Hans Kudlich Preis des Ökosozialen Forums Österreich wurde der unter Bauern bekannte und beliebte Gumpensteiner Grünlandpabst Dr. Karl Buchgraber ausgezeichnet.

Vogelgrippe – Ein Fall im Flachgau entdeckt

Ein Fall von Vogelgrippe wurde in Salzburg entdeckt. Es besteht erhöhte Gefahr für die Bundesländer Salzburg, Steiermark, Vorarlberg und Oberösterreich.

Internationale Spitzenkäse bei der Käsiade 2016

Bereits zum 13. Mal wurden bei der Käsiade in Hopfgarten heimische und internationale Käse prämiert. Österreich gewann die meisten Goldmedaillen, der Gesamtsieg ging in die Schweiz.