150 Jahre Grimme, Tage der offenen Tür in Damme

Damme, 18.04.2011 – 1861 wurde das Familienunternehmen Grimme als Schmiede im niedersächsischen Damme durch den Urgroßvater von Franz Grimme gegründet. 150 Jahr später ist aus der Schmiede ein in 100 Ländern der Welt agierender inhabergeführter Landtechnikhersteller mit über 1.600 Mitarbeitern entstanden
Bild: Luftbild des Grimme Werksgeländes in Damme
Bild: Luftbild des Grimme Werksgeländes in Damme
Aus diesem Anlass finden am 21. – 22. Mai 2011 in Damme die „Tage der offenen Tür“ statt. Von 11:00 bis 18:00 Uhr öffnen sich die Tore des 15 Hektar großen Firmengeländes an der Hunteburger Straße. Neben geführten Betriebsbesichtigungen werden über 80 Maschinen aus der Kartoffel-, Zuckerrüben- und Gemüsetechnik sowie historische Maschinen aus den Anfängen des Familienunter-nehmens präsentiert. In der neuen Werkskantine werden vielfältige Speisen rund um die Kartoffel angeboten. Das 2.000 qm Ausstellungszentrum TECHNICOM lädt ein zum Verweilen bei Kaffee und Kuchen. Auch für die kleinen Gäste ist selbstverständlich gesorgt. Am 22. Mai ist in Damme zusätzlich verkaufsoffener Sonntag.

Zur Homepage von Grimme


Autor:
Aktualisiert am: 21.04.2011 14:58
Landwirt.com Händler Landwirt.com User