100.000 Siloblockschneider von Strautmann

Mit 100.000 produzierten und verkauften Strautmann Siloblockschneidern wird eine Erfolgsgeschichte 40 Jahre alt.
Das 100.000ste Exemplar stellte Strautmann in Gold auf der Agritechnica aus.
Das 100.000ste Exemplar stellte Strautmann in Gold auf der Agritechnica aus.
Die Ära der Strautmann Siloblockschneider erreichte im letzten Jahr eine ihrer Höhepunkte, und das gleich in doppelter Hinsicht. Nicht nur, dass seit genau 40 Jahren Blockschneider aus Bad Laer kommen, sondern dass Ende 2011 auch die 100.000ste Maschine vom Band lief. Dies nahm Strautmann zum Anlass, das besondere Exemplar vergoldet auf der letzten Agritechnica auszustellen. Passend, dass der erstmals präsentierte Hydrofox HQ mit einem Fassungsvolumen von 4m³.
1971 fiel der Startschuss für die damalige Innovation, mit einem „Silofox“ der mit Hilfe eines zapfwellenbetriebenem Sägemesser halbkreisförmige „Blöcke“ aus dem Silo schnitt. Nur fünf Jahre später folgte der nächste wichtige Schritt, ein vollhydraulischer Hydrofox, der jegliche Handarbeit bei der Entnahme überflüssig machte. Nach stetigen Veränderungen präsentierte Strautmann im Jahre 1984 den ersten U-Blockschneider, der erstmals quadratische Blöcke schneiden konnte. Das Resultat dieser Technik war fortan eine glatte Anschnittsfläche am Silo, welche auch heute noch zum Einsatz kommt. Auch in den kommenden Jahrzehnten möchte Strautmann seinen Kunden zuverlässige und moderne Technik anbieten.

Zur Homepage von Strautmann


Aktualisiert am: 15.01.2012 17:08
Landwirt.com Händler Landwirt.com User