Eduard Hartmann Preis an Meister und Krommer

Der Verein der Agrarjournalisten Österreichs feierte in Wien sein 60 jähriges Bestehen und zeichnete in der Feierstunde verdiente Persönlichkeiten aus.
Beim Fest des Agrarjournalismus wurde Landwirt Ombudsmann Prof. Ing. Hans Meister (5. v. l.) mit dem Eduard Hartmann Preis 2011 ausgezeichnet.
Beim Fest des Agrarjournalismus wurde Landwirt Ombudsmann Prof. Ing. Hans Meister (5. v. l.) mit dem Eduard Hartmann Preis 2011 ausgezeichnet.
Die höchste jounalistische Auszeichnung des Verbandes, den Eduart Hartmann Preis 2011, erhielten ORF-Radio Wirtschaftsredakteurin Barbara Krommer und der Landwirt Ombudsmann und Chefredakteur Stellvertreter Ing. Hans Meister. Krommer wurde für ihre genauen Recherchen bei agrarischen Themen und für ihre stets aktuelle Themenwahl ausgezeichnet: Hans Meister wurde als agrarisches Genie bezeichnet. Ihm wurde der Hartmann-Preis für sein journalistisches Lebenswerk und sein breites agrarischen Engagement verliehen. (Das Landwirt Team gratuliert dem ausgezeichneten Chef Prof. Ing. Hans Meister dazu herzlichst!)

Freunde und Gönner geehrt

VAÖ Präsident DI Josef Siffert verlieht die VAÖ Ehrennadel an den Vorstandsvorsitzenden der österreichischen Hagelversicherung. Dr. Kurt Weinberger und überreichte den beiden Herren Leo Sommergruber von der Messe Ried und Dkfm. Ernst Scheiber, Ex-Geschäftsführer des Ökosozialen Forums und Kämpfer für erneuerbare Energien ebenso wie für Landentwicklung, VAÖ Ehrenurkunden.

Festthema Erneuerbare Energie

Das Festreferat des feierlichen Abends hielt DI Josef Plank zum Thema "Hunger nach erneuerbarer Energie". Die Laudationes für alle Preisträger wurden von Bauernbunddirektor Dr. Johannes Abentung vorgebracht. Freunde, Gönner und Mitglieder des VAÖ kamen nach Wien, um der Feierstunde in den Räumlichkeiten der RZB beizuwohnen.


Aktualisiert am: 10.11.2011 13:31
Landwirt.com Händler Landwirt.com User