Tiergesundheit

Ohne Tiergesundheit ist auch keine ökonomische Schweineproduktion möglich. Die bedarfsgerechte Fütterung, das optimale Stallklima und viele weitere Managementfaktoren dienen nur einem Ziel: Die Aufrechterhaltung einer hohen Tiergesundheit. Dazu finden Sie hier einschlägige Informationen.

Aktuelle Nachrichten zum Thema Tiergesundheit

Infrarot-Wärmeplatten im Ferkelnest

Infrarot-Wärmeplatten im Ferkelnest

Sau und Ferkel wollen es in der Abferkelbucht unterschiedlich warm haben. Infrarot-Wärmeplatten erwärmen die Stallluft nicht und unterstützen die Wundheilung. Das waren aber noch nicht alle Vorteile.
Fachstelle für tiergerechte Tierhaltung und Tierschutz

Fachstelle für tiergerechte Tierhaltung und Tierschutz

Die Fachstelle für tiergerechte Tierhaltung und Tierschutz lud am 24. März 2014 zu einer Auftaktveranstaltung an der Veterinärmedizinischen Universität in Wien. Die Aufgaben der Fachstelle sind die Begutachtung und Zertifizierung von Stalleinrichtungen, Haltungssystemen im Nutztierbereich sowie von Heimtierunterkünften und Heimtierzubehör.

Beschäftigungsmaterial für Schweine gesucht

Alle Schweine müssen Beschäftigungsmaterial zur Verfügung haben. Die Lösung soll die Bedürfnisse von Mensch und Tier berücksichtigen. Haben Sie ein selbstgebautes Beschäftigungsmaterial? Schicken Sie uns ein Foto!

Neue Kennzahl für Fruchtbarkeit macht Sauenherden vergleichbar

Ob eine Sau dem Landwirt Geld bringt, hängt am stärksten davon ab, wie viele Ferkel sie in ihrem Leben aufzieht. Die neue Kennzahl „Ferkelindex Lebensleistung“ macht Betriebe und Genetiken vergleichbar. Die Unterschiede sind groß.
Weitere Nachrichten

Verhandlungen über Schweinefleischimporte kommen in Bewegung

Die Verhandlungen zwischen der EU und Russland zur Aufhebung des Import-Stopps für Schweinefleisch kommen in Bewegung. Eine mögliche Option ist die Regionalisierung. EU-Kommissar Borg appelliert, einen geschlossenen europäischen Weg zu gehen.

Afrikanische Schweinepest: Einzelne Länder verhandeln mit Moskau

Weißrussland und die Ukraine haben einen Importstopp für Schweinefleisch aus Polen verhängt. Grund ist der Ausbruch von Afrikanischer Schweinepest bei Wildschweinen. Indes verhandeln Dänemark, Frankreich, Italien und die Niederlande mit Moskau über eine Aufhebung des Import-Stopps.

Zuchtsauen richtig remontieren

Die Erneuerung der Sauenherde ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für den Ferkelerzeuger. Die Höhe der Remontierungsrate, wann eine Sau ausgeschieden werden sollte und warum ein einheitliches Schema keinen Sinn macht, lesen Sie in diesem Beitrag.

Neuer Fall von Afrikanischer Schweinepest in Polen

Ein Wildschwein, das mit der Afrikanischen Schweinepest infiziert war, wurde in Polen gefunden. Nach dem Import-Stopp Russlands für EU-Schweinefleisch wolle der EU-Gesundheitskommissar im Zweifelsfall die Welthandelsorganisation einschalten.

Schwein: Schwanzbeißen durch Beratung verhindern

Zwei neue Initiativen zum Tierschutz in der Schweinehaltung reduzieren das Risiko von Schwanzbeißen durch gezielte Beratung in Deutschland. Teilnehmer erfahren, wie sie ihr Stallklima optimieren können und welche Haltungsbedingungen Schwanzbeißen verhindern.

Thermisch behandeltes Schweinefleisch nach Russland

Russland erlaubte vergangene Woche, dass die EU thermisch behandeltes Schweinefleisch nach Russland exportieren darf. Diese Ausnahme ist an verschiedene Auflagen geknüpft. Weißrussland hat den Transit von thermisch behandeltem Schweinefleisch wieder erlaubt. Die Importsperre wurde aufgrund des Ausbruchs der Afrikanischen Schweinepest in Litauen verhängt.

Der Afrikanischen Schweinepest unbedingt vorbeugen

Der Deutsche Bauernverband warnt vor der Einschleppung der Afrikanischen Schweinepest über Lebensmittel. Biosicherheit ist wichtiger denn je.

Besucherrekord beim Hatzendorfer Schweinefachtag 2014

Das spannende Programm des LANDWIRT Schweinefachtages in Hatzendorf lockte heuer rund 400 Besucher an. Sie hörten Fachreferate auf höchstem Niveau.

Entwicklung Abferkelbucht 2033 Projekt Pro-SAU

Ab 1.1.2033 darf die Zuchtsau in der Abferkelbucht nur mehr zeitweise fixiert werden. Wissenschaft, Industrie und landwirtschaftliche Praxis haben gemeinsam Prototypen entwickelt. Diese werden nun ausführlich getestet.

Sauen-Gruppenhaltung noch nicht überall umgesetzt

Die EU-Kommission droht vier Mitgliedsstaaten ein Verfahren an, weil sie die Sauen-Gruppenhaltung noch nicht vollständig umgesetzt haben. Im Falle einer Verurteilung käme es zu Strafzahlungen.

Besucherandrang am St. Andräer Schweinefachabend

Der St. Andräer Schweinefachabend war sehr gut besucht. Die Landwirte konnten sich gut informieren und diskutierten intensiv mit den Referenten.

LANDWIRT Schweinefachabend Pyhra 2014

Am Mittwoch, den 12. Februar 2014 findet der LANDWIRT Schweinefachabend in Pyhra statt. Ein zentrales Thema wird die österreichische Antibiotika-Strategie sein.

Afrikanische Schweinepest in Litauen

Die EU-Kommission bestätigt einen Fall von Afrikanischer Schweinepest in der Europäischen Union - im Süden von Litauen bei einer Gruppe toter Wildschweine.

Dänemark verschärft Tierschutz in der Sauenhaltung

Die dänische Regierung hat Änderungen im Tierschutzgesetz beschlossen, die mehr Tiergerechtheit möglich machen sollen. Die Sauen sollen mindestens 80 % der Zeit frei laufen. Das Landwirtschaftsministerium ist vor allem mit den ausreichenden Übergangsfristen zufrieden.

Hatzendorfer Schweinefachtag 2014

Am Mittwoch, den 5. Februar findet der Hatzendorfer Schweinefachtag statt. Renommierte Referenten aus Österreich und Dänemark berichten von aktuellen Entwicklungen in der Schweinebranche.

Phasenfütterung in der Schweinemast

3 Euro pro Mastschwein an Futterkosten sparen? Die Phasenfütterung macht‘s möglich. Daneben werden die Schweine bedarfsgerecht versorgt, der Stoffwechsel wird entlastet und weniger Stickstoff und Phosphor werden ausgeschieden.

LANDWIRT Schweinefachabend in St. Andrä Kärnten

Im Rahmen der St. Andräer Agrarwoche findet am Mittwoch, den 29.1. ab 19 Uhr der LANDWIRT Schweinefachabend statt. Spannende Themen warten auf Sie.

Niederösterreichischer Schweinefachtag ein Erfolg

Der NÖ Schweinefachtag am 13. Jänner 2014 war wieder ein voller Erfolg. Die Veranstaltungen in Hollabrunn und Wieselburg waren gut besucht. Die Fachreferate wurden heiß diskutiert.

USA: Anzahl der Schweine sinkt

Die Vereinigten Staaten von Amerika melden einen rückläufigen Schweinebestand. Damit in Zusammenhang könnte das Porcine Epidemic Diarrhea Virus (PEDV) stehen. Dieses Virus könnte auch Schuld an der nicht steigenden Sauen-Produktivität haben.

Gesetzliche Änderungen für deutsche Schweinehalter 2014

Das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) informiert, welche Gesetze sich für die Landwirte 2014 ändern werden. Hier ein Auszug für die Schweinebauern.

Niederösterreichischer Schweinefachtag 2014

Am Montag, den 13.1.2014 findet der NÖ-Schweinefachtag statt. Beginn ist um 10 Uhr im Stadtsaal Hollabrunn und um 18 Uhr in der HLFS Wieselburg. Interessante Themen rund ums Tierwohl erwarten Sie.

Lambacher Schweinefachtag 2014

Am Mittwoch, den 8. Jänner 2014 ab 9 Uhr findet der Lambacher Schweinefachtag statt. Das besondere Highlight neben Marktausblick und Praxistipps ist Schweineflüsterer Kees Scheepens.

LANDWIRT Schweinefachtage 2014

Im Jänner und Februar 2014 finden die LANDWIRT Schweinefachtage statt. Neben den altbewährten Terminen gibt es 2014 erstmals einen Fachtag in Kärnten.

Führen große Würfe zu mehr Ferkelverlusten?

In den letzten Jahren ist die Zahl der lebend geborenen Ferkel pro Wurf immer weiter gestiegen. Ob das tierschutzwidrig ist, wird in Deutschland schon diskutiert. Sind die Grenzen der Zucht erreicht? Wodurch kann der Landwirt die Ferkelverluste senken?

Absetzferkel nach Gewicht sortieren bringt nichts!

Viele Ferkelerzeuger sortieren die Ferkel beim Ab setzen nach Gewicht. Eine Untersuchung zeigt, dass das keinen Einfluss auf Tageszunahmen und Rangkämpfe hat.

Konzeptstudie Schweinestall 2030 Big Dutchman

Im Konzeptstall von Big Dutchman können alle Sauen ständig frei laufen – auch bei der Geburt. Die Erdrückungsverluste sind hoch, die Bodengestaltung nicht optimal. Anderes funktioniert gut. Ein Lokalaugenschein im Schweinestall 2030.

Dr. Wilhelm Jaeger Tönnies im Interview

Tönnies gehört zu den größten Schlachtunternehmen Europas. Dr. Wilhelm Jaeger, Abteilung Landwirtschaft der Firma Tönnies, berichtet im LANDWIRT Interview vom Entwicklungsstand der Ebermast und erklärt, woher der Wettbewerbsvorteil des Konzerns wirklich kommt.

Neuer Schweinestall der VetMed-Uni Wien

Der neue Schweinestall der Veterinärmedizinischen Universität Wien ist fertig. Auch die Schweinebauern sollen von den Erfahrungen zur Pro Dromi-Abferkelbucht und der Mast auf Teilspalten im Warmstall profitieren.

Big Dutchman vertreibt DüsserWühlTurm für Schweine

Die Firma Big Dutchman bietet absofort den DüsserWühlTurm als exklusiver Vertriebspartner an. Der Spender für organisches Beschäftigungsmaterial kann in der Ferkelaufzucht, Mast und Sauengruppenhaltung eingesetzt werden.

Probiotische Stallreinigung Schweine

Statt zu desinfizieren Probiotika versprühen? Krankmachende Mikroorganismen durch gute ersetzen? Das PiP-Prinzip kann den Weg zu guten Leistungen ebnen.

EU vor der Afrikanischen Schweinepest schützen

Mehrere Mitgliedsstaaten der EU bitten die Europäische Kommission, die Einschleppung der Afrikanischen Schweinepest unbedingt zu verhindern. Sollte es dennoch einen Ausbruch in der EU geben, müssten schnell Mittel bereitgestellt werden.

Schweinemast braucht keine Antibiotika

Wir brauchen gesunde Mastferkel, um wirtschaftlich zu produzieren und Antibiotika einzusparen. Dies liegt in den Händen des Ferkelerzeugers und jenen des Mästers. Wenn beide die richtigen Maßnahmen setzen, ist die antibiotikafreie Mast möglich.

Spaltenschieber für die Schweinemast

Altgebäude nutzen ist das große Anliegen von Josef Große Kleimann. Weil die Raumhöhen dort oft niedrig sind, ist beim Güllekeller Kreativität angesagt. Ein selbst gebauter Spaltenschieber soll Kot und Urin trennen und mehr Tierwohl bringen.

Initiative für mehr Tierwohl beschlossen

Landwirtschaft, Fleischwirtschaft und Lebensmittelhandel haben sich geeinigt: Schweinehalter sowie Hänchen- und Putenmäster bekommen einen Kostenausgleich, wenn sie Tierwohlleistungen erbringen, die über das gesetzliche Maß hinausgehen.

Neuigkeiten bei den Abferkelbuchten

Im Rahmen der Rieder Messe 2013 sind die Prototypen von Abferkelbuchten, in denen der Ferkelschutzkorb nach der kritischen Lebensphase der Ferkel geöffnet werden kann, ausgestellt. Die LK Österreich testet diese Prototypen bereits.

Schutzzaun gegen Afrikanische Schweinepest?

Ein Schutzzaun soll die Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest eindämmen. Polen und die drei baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen beantragen dazu Finanzhilfe von der EU. Das Vorhaben ist nicht ganz unumstritten.

Wärme im Ferkelnest kontrollieren

Die optimale Temperatur im Ferkelnest lässt sich nur mit einer Wärmebildkamera genau feststellen. Eine Messung kann dazu beitragen, Ferkelverluste zu vermeiden und teure Energie zu sparen.

Deutschland: Überwiegend ältere Antibiotika im Einsatz

Eine Auswertung der an Tierärzte im Jahr 2011 in Deutschland abgegebenen Antibiotika nach Wirkstoffklassen und Regionen hat das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) vorgelegt. Danach wurden insgesamt rund 1 706 t Antibiotika für den Veterinärbereich abgegeben, davon überwiegend ältere Wirkstoffe.

Russland: Private Schweinebauern protestieren gegen Haltungsverbot

Der Vorschlag, die private Schweinehaltung in Russland zu verbieten, wird vom russischen Verband der privaten Landwirte kritisiert. Sie glauben, dass das Problem der Afrikanischen Schweinepest dadurch nicht gelöst werden kann.

Arzneimittel und Impfstoffe beim Schwein richtig anwenden

Impfstoffe und Arzneimittel dienen der Erhaltung und Wiederherstellung der Tiergesundheit im Schweinestall. Haben Sie schon einmal überlegt, ob Sie mit diesen Mitteln richtig umgehen? In diesem Artikel lesen Sie, was den Impf- und Behandlungserfolg ausmacht.

Saugut - Steirische Schweinebauern setzen auf Information

Im Bezirk Leibnitz haben sich rund 30 Familien zur Informationsplattform Saugut - Steirische Schweinebauern 3.0 zusammengeschlossen. Ziel ist es, die Konsumenten über die Schweinehaltung aufzuklären und das wahre Bild von der heutigen Landwirtschaft in die Öffentlichkeit zu tragen.

Afrikanische Schweinepest: Zweiter Ausbruch in Weißrussland

Die Afrikanische Schweinepest wurde bei fünf Schweinekadavern in Weißrussland nachgewiesen. Der betroffene Betrieb liegt in einer Provinz, die auch an Lettland und Litauen grenzt.

Gruppenhaltungssysteme für Sauen entwickeln sich weiter

Seit nunmehr einem halben Jahr ist die Gruppenhaltung tragender Sauen Gesetz. Landwirte und Firmen haben Erfahrungen zu den Aufstallungssystemen gesammelt. Nun heißt es, Verbesserungen vorzunehmen.

Änderung der Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung erst nach der Wahl

In Deutschland sollen die Tierschutzanforderungen für die Schweinehaltung nun erst im Oktober geändert werden. Grund ist Beratungsbedarf zur Vorlage.

Sektorale Tierwohlinitiative nimmt Form an

DBV-Fachausschussvorsitzender Röring kündigt den Start der Tierwohlinitiative für Anfang 2014 an. Der Kriterienkatalog sei weitgehend fertig. Der Lebensmittelhandel speist den Fonds, aus dem der Mehraufwand für die Landwirte finanziert wird.

Kleinanzeigenmarkt Schwein

  • F1 Sauen
    Verkaufe 6 Stück tragende F1-Sauen (2 mit 49, 4 mit 28 Tagen Trächtigkeit), Preis unverdächtig.
  • Bio - Freilandschweine abzugeben
    Verkaufe ab Anfang Mai Bio - Freilandferkel Schwäbisch Hällisch - Durog. Per Stk. € 120,-
  • Epple
    Verkaufe sehr wenig gebrauchte Epple Silofräse, in Top Zustand mit viel Zubehör. Jederzeit zu besichtigen (bereits abgebaut). Preis auf Anfrage.
Suche

Bildberichte Tiergesundheit

  • Zuchtsauen richtig remontieren
    Die Erneuerung der Sauenherde ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für den Ferkelerzeuger. Die Höhe der Remontierungsrate schwankt von Betrieb zu Betrieb. Wann eine Sau ausgeschieden werden sollte ist eine Entscheidung mit großen Folgen.