Schweinestall

Bei der Planung und dem Bau eines Schweinestalls ist man auf Erfahrungen und Informationen von Berufskollegen angewiesen. Im Diskussionsforum und in den Artikeln dieser Rubrik finden Sie Informationen und Erfahrungen von Schweinehaltern zum Thema Stallbau.

Stallbau-News

Schweinefachtag Hatzendorf

Schweinefachtag Hatzendorf

Der LANDWIRT veranstaltet in Hatzendorf einen Schweinefachtag mit praxisnahem Fachprogramm. Experten informieren dabei im Gemeindesaal Hatzendorf am Mittwoch, dem 11. Februar um 9:00 Uhr über aktuelle Themen in der Schweinehaltung.
Schweinefachtag St. Andrä

Schweinefachtag St. Andrä

Am Mittwoch, dem 4. Februar ab 19:00 Uhr veranstaltet LANDWIRT einen praxisnahen und interessanten Schweinefachabend in St. Andrä. Der Fachabend findet im Rahmen der St. Andräer Agrarwoche in der LFS St. Andrä statt.

Schweinegesundheitsverordnung: Was kommt auf uns zu?

Im vergangenen Jahr verunsicherten die Afrikanische Schweinepest und der Durchfallerreger PEDV die Schweinehalter und den Markt. Als Antwort darauf wird derzeit an rechtlichen Bestimmungen zur Biosicherheit gearbeitet.

Außenklimastall für Schweine

Wie sich Schweine im Außenklimastall künftig sauwohl fühlen können, fasst das neu aufgelegte Merkblatt des Österreichischen Kuratoriums für Landtechnik und Landentwicklung (ÖKL) zusammen.
Weitere Nachrichten rund um das Thema Stallbau

Aggressiver PED-Virus in der Ukraine nachgewiesen

Der Porcine Epidemic Diarrhea Virus, kurz PEDV, wurde in der Ukraine nachgewiesen. Er soll genetisch nahezu komplett mit dem Virus-Typ der USA übereinstimmen, der dort zu hohen Bestandsverlusten geführt hat.

Tier-Fressplatz-Verhältnis in der Schweinemast

1:1 oder 4:1? Wie viele Mastschweine sollen sich einen Fressplatz teilen? In einem Versuch mit Trogfütterung stellte sich heraus, dass 1:1 nicht unbedingt ein Mehr an Tierwohl bedeutet.

Streptokokken beim Schwein

Wenn Streptokokken einmal in Fahrt sind, verbreiten sie sich im Schweinestall schnell. Kommerzielle Impfstoffe gibt es keine. Umso wichtiger sind vorbeugende Maßnahmen, die das Risiko derartiger Infektionen reduzieren.

Schweinefütterung: Was tun gegen Mycotoxine im Mais?

Die Maisernte 2014 fiel ertragsmäßig erfreulich aus. Die ständig feuchte Witterung hat jedoch zu erhöhtem Schimmelbefall und Mykotoxinbelastung auf den Maiskolben geführt. Einzelbetriebliche Maßnahmen können das Risiko minimieren.

LANDWIRT Schweinefachtage 2015

Die Fachzeitschrift LANDWIRT veranstaltet auch 2015 wieder vier Schweinefachtage mit einem interessanten, praxisnahen Programm in Niederösterreich, Oberösterreich, Kärnten und der Steiermark.

Tierbeobachtung im Schweinestall

Krankheiten im Schweinestall bringen Verluste und kosten Geld. Dabei wäre vieles davon ganz einfach zu vermeiden. Die gezielte Beobachtung der Tiere macht es möglich, Gefahren rechtzeitig zu erkennen.

Reinigung und Desinfektion im Wartestall für Sauen

Beim Waschen und Desinfizieren wird der Wartestall meist vergessen. Hygiene ist aber auch in einem belegten Stall möglich und wichtig. Sauen vertragen das Waschen ganz gut und lieben die Abkühlung im Sommer. Es gibt auch geeignete Desinfektionsmittel für belegte Ställe.

Husten beim Schwein

Husten verschlechtert die Leistung und kostet Geld. Schuld sind Infektionen, Fehler in der Haltung oder beides. Der Landwirt kann einiges tun, um Atemwegserkrankungen vorzubeugen.

12 Nassmais-Futterautomaten für die Ferkelaufzucht im LANDWIRT Praxistest

Im LANDWIRT Praxistest haben wir zwölf Nassmais-taugliche Automaten für die Ferkelaufzucht ein halbes Jahr lang getestet. Große Unterschiede gibt es bei der Einstell-Genauigkeit und beim täglichen Arbeiten.

Alles rund um die Jungsau

Jungsauen sind die Prinzessinnen eines Betriebes. Sie müssen von Beginn an richtig gefüttert und in einem passenden Stall gehalten werden. Tipps zur Jungsau bekommen Sie in unserem neuen Spezialheft.

Tierwohl und Technik sind Themen der Zukunft

Ob Tierwohl und Technik zusammenpassen, diskutierte eine Runde aus Wissenschaft, Praxis und Wirtschaft auf der EuroTier. Einstimmiger Tenor: Technik und Automatisierung werden in Zukunft verstärkt Einzug in die Landwirtschaft halten. Und in Deutschland die Initiative Tierwohl auch.

Welchen Boden in der Ferkelaufzucht?

Im Aufzuchtstall brauchen die Ferkel einen Liegebereich, einen Fressbereich und einen Platz zum Koten. Der Boden hilft, Funktionsbereiche einzuteilen. Der Landwirt hat die Wahl zwischen Kunststoff, Beton und Dreikantstahl.

Richtig heizen und lüften im Schweinestall

Das Klima im Schweinestall hat einen großen Einfluss auf die Tiergesundheit. Es gibt kein „richtiges“ Lüftungs- und Heizungssystem. Wichtig ist, dass es richtig bedient und gewartet wird. Sie sollten jene Technik wählen, die am besten zum Betrieb passt und Ihnen gefällt.

Schwanzbeißen bei Schweinen ist ein komplexes Thema

In der Ferkelaufzucht tritt immer wieder Schwanzbeißen auf. Warum die Schweine damit beginnen, ist nicht einfach zu klären. Momentan werden die sogenannten Täter-Tiere intensiv beforscht. Die frühe Erkennung und eine gute Tierbeobachtung sind wichtig, um größere Schäden zu vermeiden.

Neuer Spaltenboden für Mastschweine präsentiert

Auf der EuroTier in Hannover präsentierte die Firma Anders Beton (vormals VDV Beton) aus den Niederlanden einen neuartigen Spaltenboden für Mastschweine. Trotz 17 mm Spaltenweite soll die Durchlässigkeit von Kot und Urin besser sein, als bei herkömmlichen Spaltenböden.

Schweine Mobil ist öffentlichkeitswirksam

Das Schweine Mobil ist ein Modell eines modernen Schweinestalls als Anhänger konzipiert. Es soll den Konsumenten Einblick in den Schweinestall geben. Auf der EuroTier in Hannover wird das zweite Schweine Mobil präsentiert.

Wasserversorgung in der Ferkelaufzucht im Blick behalten

Speziell beim Absetzen und in der Aufzucht brauchen Ferkel genug Wasser. Ist die Zapfen- oder die Schalentränke besser? Und wie viele Tiere pro Tränke sind sinnvoll?

Lüftung im Schweinestall für Herbst und Winter umstellen

Die heißen Tage sind fast vorbei. Stellen Sie Ihre Lüftungsanlage um, sonst verkühlen sich die Schweine. Hier einige Tipps für die richtige Einstellung.

Tipps zur erfolgreichen Jungsauen-Besamung

Der Landwirt muss mit der Jungsau behutsam umgehen. Sie wirft die Ferkel von morgen. Das Erkennen der Rausche und ein ruhiger Umgang sind die wichtigsten Eckpunkte für die erfolgreiche Jungsauen-Besamung.

Heißer Schweinestall bringt schlechte Leistungen

Durch Hitze verschlechtern sich die Leistungen der Schweine. Die heiße Witterung kann die Tiere auch krank machen. Vermeiden Sie Stress und verschieben Sie Fütterung und Behandlungen in die kühleren Tageszeiten.

Deutsche Initiative Tierwohl startet Anfang 2015

Der Beginn der Initiative Tierwohl in Deutschland soll nun fix sein. Finanziert wird die Initiative von den Lebensmittelketten. Es ist ein freiwilliges System. Dem Schweinehalter wird ein Grundpaket vorgegeben und es gibt auch Wahlmaßnahmen.

Der Mensch als Träger und Überträger von Schweinekrankheiten

Mit gesunden Schweinen verdient der Landwirt Geld. Krankheitsausbrüche sind teuer. Der Schweinehalter selbst kann Krankheiten in den Betrieb einbringen und dort verbreiten. Aber auch Besucher stellen ein Risiko für die Schweinegesundheit dar.

Sommerloch beim Schwein: Jetzt reagieren!

Die heiße Witterung verschlechtert die Fruchtbarkeit der Sauen. Die Tiere fressen weniger, verlieren in der Säugezeit mehr an Gewicht und haben im nächsten Wurf schlechtere Leistungen. Hier bekommen Sie Tipps gegen das Sommerloch.

Parma-Schinken - das Aushängeschild Italiens

Jeder kennt ihn, viele lieben ihn – den Parma-Schinken. Hinter der italienischen Köstlichkeit steht ein aufwändiger Reifeprozess. Die Bauern mit den schweren Schweinen leben mit hohen Futterkosten und haben keine große Auswahl bei der Genetik.

USA: Meldepflicht für Schweine-Viruserkrankungen eingeführt

Das US-Landwirtschaftsministerium hat eine Meldepflicht für PEDV und Coronavirus eingeführt. Die beiden Erkrankungen haben bisher Millionen Schweine getötet.

Biosicherheit im Schweinestall verbessern

Krankheiten nicht in den Stall lassen und ihre Ausbreitung verhindern – das ist Biosicherheit. Fliegen, Schadnager und Vögel übertragen viele Erreger. Auch konsequente Reinigung und Desinfektion helfen, den Bestand gesund zu halten.

Fixer Betriebshelfer für den Schweinestall

Unfall oder Krankheit – von einem Tag auf den anderen kann der Landwirt ausfallen. Für die Feldarbeiten findet sich schnell ein Helfer. Doch wer geht jeden Tag in den Stall und kennt sich beim Fütterungscomputer aus? Ein fixer Betriebshelfer unterstützt den Landwirt während des Jahres und ist im Notfall da.

Ferkelaufzucht: Wasserversorgung überprüfen!

Gerade im Sommer brauchen die Ferkel ausreichend Wasser. Kritisch wird es bei trockenem Futter und extremen Außentemperaturen. Große Ferkel sind empfindlicher als kleine. Zu viel Wassernachlauf ist aber auch nicht gut.

Derzeit keine Alternativen zur Ferkelkastration

Die Kastration männlicher Ferkel wird europaweit diskutiert. In Österreich gebe es derzeit noch keine praxistaugliche Alternative, so ein Expertengremium. Die Ebermast sei aufgrund der hohen Schlachtgewichte in Österreich schwer umzusetzen.

Zuchtsauen: Umrauscher in den Griff bekommen

Haben Sie Probleme mit Umrauschern? Wenn Sie diese Sauen genau beobachten, erkennen Sie die Ursache oft schnell. Von der Körperkondition bis hin zum Sperma kann vieles schuld sein.

Infrarot-Wärmeplatten im Ferkelnest

Sau und Ferkel wollen es in der Abferkelbucht unterschiedlich warm haben. Infrarot-Wärmeplatten erwärmen die Stallluft nicht und unterstützen die Wundheilung. Das waren aber noch nicht alle Vorteile.

OÖ begrüßt die Investitionsförderung neu

Es kann wieder um Investitionsförderung angesucht werden. Der Verteilungsschlüssel zwischen den Bundesländern wird bei der Investitionsförderung eindeutig zugunsten des Produktionswertes verändert. Produktionsstarke Bundesländer wie Oberösterreich werden profitieren.

Fachstelle für tiergerechte Tierhaltung und Tierschutz

Die Fachstelle für tiergerechte Tierhaltung und Tierschutz lud am 24. März 2014 zu einer Auftaktveranstaltung an der Veterinärmedizinischen Universität in Wien. Die Aufgaben der Fachstelle sind die Begutachtung und Zertifizierung von Stalleinrichtungen, Haltungssystemen im Nutztierbereich sowie von Heimtierunterkünften und Heimtierzubehör.

Russland und EU streiten weiter um Schweinefleisch

Im Streit um den Export von lebenden Schweinen und Schweinefleisch aus der EU nach Russland gibt es weiter keine Einigung. Indes will die EU Polens Landwirten finanziell unterstützen. Der polnische Markt war nach einem Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest bei Wildschweinen stark unter Druck geraten.

Beschäftigungsmaterial für Schweine gesucht

Alle Schweine müssen Beschäftigungsmaterial zur Verfügung haben. Die Lösung soll die Bedürfnisse von Mensch und Tier berücksichtigen. Haben Sie ein selbstgebautes Beschäftigungsmaterial? Schicken Sie uns ein Foto!

Neue Kennzahl für Fruchtbarkeit macht Sauenherden vergleichbar

Ob eine Sau dem Landwirt Geld bringt, hängt am stärksten davon ab, wie viele Ferkel sie in ihrem Leben aufzieht. Die neue Kennzahl „Ferkelindex Lebensleistung“ macht Betriebe und Genetiken vergleichbar. Die Unterschiede sind groß.

Besucherrekord beim Hatzendorfer Schweinefachtag 2014

Das spannende Programm des LANDWIRT Schweinefachtages in Hatzendorf lockte heuer rund 400 Besucher an. Sie hörten Fachreferate auf höchstem Niveau.

Entwicklung Abferkelbucht 2033 Projekt Pro-SAU

Ab 1.1.2033 darf die Zuchtsau in der Abferkelbucht nur mehr zeitweise fixiert werden. Wissenschaft, Industrie und landwirtschaftliche Praxis haben gemeinsam Prototypen entwickelt. Diese werden nun ausführlich getestet.

Sauen-Gruppenhaltung noch nicht überall umgesetzt

Die EU-Kommission droht vier Mitgliedsstaaten ein Verfahren an, weil sie die Sauen-Gruppenhaltung noch nicht vollständig umgesetzt haben. Im Falle einer Verurteilung käme es zu Strafzahlungen.

Besucherandrang am St. Andräer Schweinefachabend

Der St. Andräer Schweinefachabend war sehr gut besucht. Die Landwirte konnten sich gut informieren und diskutierten intensiv mit den Referenten.

LANDWIRT Schweinefachabend Pyhra 2014

Am Mittwoch, den 12. Februar 2014 findet der LANDWIRT Schweinefachabend in Pyhra statt. Ein zentrales Thema wird die österreichische Antibiotika-Strategie sein.

Dänemark verschärft Tierschutz in der Sauenhaltung

Die dänische Regierung hat Änderungen im Tierschutzgesetz beschlossen, die mehr Tiergerechtheit möglich machen sollen. Die Sauen sollen mindestens 80 % der Zeit frei laufen. Das Landwirtschaftsministerium ist vor allem mit den ausreichenden Übergangsfristen zufrieden.

Hatzendorfer Schweinefachtag 2014

Am Mittwoch, den 5. Februar findet der Hatzendorfer Schweinefachtag statt. Renommierte Referenten aus Österreich und Dänemark berichten von aktuellen Entwicklungen in der Schweinebranche.

LANDWIRT Schweinefachabend in St. Andrä Kärnten

Im Rahmen der St. Andräer Agrarwoche findet am Mittwoch, den 29.1. ab 19 Uhr der LANDWIRT Schweinefachabend statt. Spannende Themen warten auf Sie.

Niederösterreichischer Schweinefachtag ein Erfolg

Der NÖ Schweinefachtag am 13. Jänner 2014 war wieder ein voller Erfolg. Die Veranstaltungen in Hollabrunn und Wieselburg waren gut besucht. Die Fachreferate wurden heiß diskutiert.
Suche

BIldberichte Schweinestall

  • STEWA Mat Vormast im LANDWIRT Praxistest
    Der Mat Vormast von STEWA ist der zweitgünstigste Automat im Praxistest. Er ist einfach zu bedienen und leistungsmäßig etwas besser als der Durchschnitt der zwölf Test-Automaten.

Kleinanzeigenmarkt Schwein