Schweinefütterung

Die Schweinefütterung entscheidet über das Leistungsvermögen der Zucht- und Mastschweine. Auch die Fleischqualität ist zu einem großen Ausmaß von der Fütterung abhängig. Lesen Sie hier aktuelle Informationen zur Fütterung von Ferkel, Mastschwein und Zuchtsau.

Bildberichte Fütterung

  • STEWA Mat Vormast im LANDWIRT Praxistest
    Der Mat Vormast von STEWA ist der zweitgünstigste Automat im Praxistest. Er ist einfach zu bedienen und leistungsmäßig etwas besser als der Durchschnitt der zwölf Test-Automaten.
  • Schauer Rotar 2000 Ferkel im LANDWIRT Praxistest
    Der Rotar 2000 Ferkel von Schauer verfügt über einen praktischen Einstellmechanismus. Die Futterschale hat zwei separate Tränkeschalen. Gut gefallen hat uns der nach innen gezogene Rand der Futterschale.
  • MUS-MAX eckig VM 0,8 m im LANDWIRT Praxistest
    Der VM 0,8 m von MUS-MAX war der einzige eckige Automat im Praxistest. Gut abgeschnitten hat er bei den Faktoren Futterverluste und Futterverwertung.
  • Hörmann CCMat Ferkel neu im LANDWIRT Praxistest
    Der CCMat Ferkel neu von Hörmann hat als einziger Automat im Praxistest einen Teller unter dem Vorratsbehälter, der das Futter im Behälter komplett vom Futter in der Futterschale trennt. Er ist robust und aufwändig gebaut.
  • STEWA Mat OPTI Vormast im LANDWIRT Praxistest
    Der Mat OPTI Vormast von STEWA hatte die geringsten Futter verluste aller Automaten im Praxistest. Die Futterschale ist groß und hat in der Mitte eine Stufe.
  • Hörmann CCMat Ferkel im LANDWIRT Praxistest
    Der CCMat Ferkel von Hörmann hat von allen Automaten im Praxistest den größten Behälter. Die gut lesbare Skala am Einstellmechanismus hat uns besonders gut gefallen.
  • Bräuer Revo im LANDWIRT Praxistest
    Der Automat Revo von Bräuer verfügt über eigene Tränkebecken neben der Futterschale. Er ist einfach aufgebaut, funktionssicher und günstig.
  • Aco Funki CCM-Maxi im LANDWIRT Praxistest
    Der CCM-Maxi von Aco Funki hat die größte Futterschale im Vergleich zu den anderen Automaten im Test. Bei diesem Automaten funktioniert die Zwei-Etagen-Fressmöglichkeit wirklich. Er gehört zu den teureren Exemplaren.
  • Schauer Multimat Junior im LANDWIRT Praxistest
    Der Multimat Junior von Schauer ist mit Abstand der günstigste Automat im Test. Durch die Befestigung mit vier Füßen steht der Automat sehr stabil. Die Futterschale hat uns weniger gut gefallen.
  • MUS-MAX VM rund im LANDWIRT Praxistest
    Der VM rund von MUS-MAX hat einen gut funktionierenden Mechanismus zum Einstellen des Schlitzes zwischen Vorratsbehälter und Futterschale. Er gehört zwar zu den teureren Automaten, ist aber ausgereift.
  • IBO RF-CCM im LANDWIRT Praxistest
    Der Vorratsbehälter vom RF-CCM von IBO ist kompakt. Die Futterschale ist etwas klein geraten. Überzeugt hat der einfache Mechanismus zum Verstellen des Abstandes zwischen Behälter und Futterschale.
  • Aco Funki CCM-Mini im LANDWIRT Praxistest
    Der CCM-Mini von Aco Funki gehört zu den kleineren und günstigeren Automaten im Test. Im Behälter bilden sich keine Brücken. Schwierigkeiten zeigten sich beim Einstellmechanismus.

Aktuelle News Schweinefütterung

Mischfuttermärkte 2015 vom Wetter abhängig

Mischfuttermärkte 2015 vom Wetter abhängig

LANDWIRT fragt nach dem Ausblick für die Mischfuttermärkte: GARANT-Einkaufsleiter Ing. Martin Schoder erwartet 2015 stabile Preise. Die große Unbekannte bleibt das Wetter, das auch steigende Preise verursachen kann.
Sojapreis: Großes Angebot am Ölsaatenmarkt

Sojapreis: Großes Angebot am Ölsaatenmarkt

Trotz einer weltweiten Rekordernte sind die Sojakurse am Terminmarkt in Chicago gestiegen. Auch Raps hat im Sojasog leicht zugelegt.
12 Nassmais-Futterautomaten für die Ferkelaufzucht im LANDWIRT Praxistest

12 Nassmais-Futterautomaten für die Ferkelaufzucht im LANDWIRT Praxistest

Im LANDWIRT Praxistest haben wir zwölf Nassmais-taugliche Automaten für die Ferkelaufzucht ein halbes Jahr lang getestet. Große Unterschiede gibt es bei der Einstell-Genauigkeit und beim täglichen Arbeiten.
Tierwohl und Technik sind Themen der Zukunft

Tierwohl und Technik sind Themen der Zukunft

Ob Tierwohl und Technik zusammenpassen, diskutierte eine Runde aus Wissenschaft, Praxis und Wirtschaft auf der EuroTier. Einstimmiger Tenor: Technik und Automatisierung werden in Zukunft verstärkt Einzug in die Landwirtschaft halten. Und in Deutschland die Initiative Tierwohl auch.
Großes Angebot am Proteinmarkt

Großes Angebot am Proteinmarkt

Im Rahmen der EuroTier in Hannover sprach Dr. Oliver Balkhausen, ADM Germany, über die Entwicklungen an den Proteinmärkten. Zuletzt hat sich ja der Preis für Sojabohne sowie Sojaschrot gefestigt.

Garant feiert

Die Eröffnung der neuen Firmenzentrale in Pöchlarn und gleich zwei Jubiläen feierte das österreichische Mischfutterunternehmen Garant Tiernahrung GmbH am 10. September.

Wasserversorgung in der Ferkelaufzucht im Blick behalten

Speziell beim Absetzen und in der Aufzucht brauchen Ferkel genug Wasser. Ist die Zapfen- oder die Schalentränke besser? Und wie viele Tiere pro Tränke sind sinnvoll?

Körnerhirse in der Schweinemast

Körnerhirse kann Mais in der Schweinemast ersetzen. Für optimale Leistungen brauchen die Mäster mehr Lysin. Die Ration muss mit verdaulichen Aminosäuren berechnet und an das Leistungsniveau der Schweine angepasst werden.
Weitere Berichte

Ferkelaufzucht: Wasserversorgung überprüfen!

Gerade im Sommer brauchen die Ferkel ausreichend Wasser. Kritisch wird es bei trockenem Futter und extremen Außentemperaturen. Große Ferkel sind empfindlicher als kleine. Zu viel Wassernachlauf ist aber auch nicht gut.

Krim treibt die Getreidepreise hoch

Der aktuelle Konflikt zwischen Russland und der Ukraine um die Halbinsel Krim löst eine Getreidepreis-Rallye aus. Die Terminmärkte reagieren extrem nervös. Der Kassamarkt ist derzeit noch relativ unbeeindruckt.

Besucherrekord beim Hatzendorfer Schweinefachtag 2014

Das spannende Programm des LANDWIRT Schweinefachtages in Hatzendorf lockte heuer rund 400 Besucher an. Sie hörten Fachreferate auf höchstem Niveau.

Besucherandrang am St. Andräer Schweinefachabend

Der St. Andräer Schweinefachabend war sehr gut besucht. Die Landwirte konnten sich gut informieren und diskutierten intensiv mit den Referenten.

LANDWIRT Schweinefachabend Pyhra 2014

Am Mittwoch, den 12. Februar 2014 findet der LANDWIRT Schweinefachabend in Pyhra statt. Ein zentrales Thema wird die österreichische Antibiotika-Strategie sein.

Hatzendorfer Schweinefachtag 2014

Am Mittwoch, den 5. Februar findet der Hatzendorfer Schweinefachtag statt. Renommierte Referenten aus Österreich und Dänemark berichten von aktuellen Entwicklungen in der Schweinebranche.

Phasenfütterung in der Schweinemast

3 Euro pro Mastschwein an Futterkosten sparen? Die Phasenfütterung macht‘s möglich. Daneben werden die Schweine bedarfsgerecht versorgt, der Stoffwechsel wird entlastet und weniger Stickstoff und Phosphor werden ausgeschieden.

LANDWIRT Schweinefachabend in St. Andrä Kärnten

Im Rahmen der St. Andräer Agrarwoche findet am Mittwoch, den 29.1. ab 19 Uhr der LANDWIRT Schweinefachabend statt. Spannende Themen warten auf Sie.

Mix Pipe Rohr von Weda 10 Jahre am Markt

Das Mix-Pipe-Rohr von WEDA Dammann & Westerkamp wird seit nunmehr 10 Jahren verkauft. Laut Hersteller soll dieses Rohr die Entmischung von Flüssigfutter für Schweine verhindern.

Niederösterreichischer Schweinefachtag 2014

Am Montag, den 13.1.2014 findet der NÖ-Schweinefachtag statt. Beginn ist um 10 Uhr im Stadtsaal Hollabrunn und um 18 Uhr in der HLFS Wieselburg. Interessante Themen rund ums Tierwohl erwarten Sie.

Lambacher Schweinefachtag 2014

Am Mittwoch, den 8. Jänner 2014 ab 9 Uhr findet der Lambacher Schweinefachtag statt. Das besondere Highlight neben Marktausblick und Praxistipps ist Schweineflüsterer Kees Scheepens.

LANDWIRT Schweinefachtage 2014

Im Jänner und Februar 2014 finden die LANDWIRT Schweinefachtage statt. Neben den altbewährten Terminen gibt es 2014 erstmals einen Fachtag in Kärnten.

Schweinemast braucht keine Antibiotika

Wir brauchen gesunde Mastferkel, um wirtschaftlich zu produzieren und Antibiotika einzusparen. Dies liegt in den Händen des Ferkelerzeugers und jenen des Mästers. Wenn beide die richtigen Maßnahmen setzen, ist die antibiotikafreie Mast möglich.

Heimische Eiweiß-Alternativen für Sauen

Raps, Sonnenblumen und Leguminosen können Soja auch in der Sauenhaltung teilweise ersetzen. Mit den richtigen Tipps stimmt die Leistung der Sauen und auch Kosten sparen ist möglich.

Hilfspaket für dürregeschädigte Bauern

Für viele Bauern ist die Lage durch die lange Dürreperiode existenzgefährdend. Nun wurde ein Hilfspaket geschnürt.

Welche Rohfaser für tragende Zuchtsauen?

Tragende Sauen brauchen genug und passende Rohfaser und müssen energie-, eiweißund mineralstoffärmer gefüttert werden als säugende Sauen. Rohfaserträger haben unterschiedlichste Eigenschaften, die bei der Auswahl berücksichtigt werden müssen.

ISN richtet Online-Marktticker ein

Deutsche Schweinehalter können sich absofort aktuell über das Preisgeschehen bei Schlachtschweinen, Ferkeln, Futter und Flüssiggas informieren. Die Interessensgemeinschaft der Schweinehalter Deutschlands bietet einen neuen Marktticker an.

Kannibalismus beim Schwein eindämmen

Kannibalismus richtet großen Schaden an. Je mehr der Landwirt über die Ursachen weiß, desto schneller kann er reagieren. Hier lesen Sie wichtige Informationen, die dazu beitragen können, das Problem in den Griff zu bekommen.

Schweinemast: Flüssig füttern richtig gemacht

Flüssigfütterungen sollten wie Trockenfutteranlagen genau geplant werden. Hier lesen Sie, welche Arten von Flüssigfütterungsanlagen es gibt und welche Vor- und Nachteile sie haben.

Homöopathie im Schweinestall

Antibiotika stehen immer häufiger in der Kritik der Öffentlichkeit. Um den Antibiotikaverbrauch zu senken, gibt es die Möglichkeit, Schweine homöopathisch zu behandeln. Der fortschrittliche Landwirt hat ein Video zu diesem Thema gedreht.

Schweinefachabend in Pyhra mit spannenden Themen

Am Mittwoch, den 13.2. fand der "Landwirt"-Schweinefachabend in der LFS Pyhra statt. Spannende Themen lockten viele Besucher an.

Hatzendorfer Schweinefachtag 2013

Am Mittwoch, den 6. Februar findet der Hatzendorfer Schweinefachtag 2013 statt. Ein interessantes Fachprogramm erwartet Sie. Wichtige Themen werden die Reduktion des Artzneimitteleinsatzes, GVO-Soja und alternative Eiweißfuttermittel sein.

Ausfälle in der Schweinemast strategisch vermeiden

Die Leistung optimieren und Leistungsreserven mobilisieren ist in Zeiten hoher Futter- und Energiepreise in der Schweinemast Pflicht. Damit der Landwirt einen spürbaren Vorteil auf dem eigenen Betrieb erreichen kann, gilt es am richtigen Hebel anzusetzen.

Terminaviso Schweinefachtage Februar 2013

Auch im Februar haben wir für Sie zwei Schweinefachtage. Der traditionelle Hatzendorfer Schweinefachtag und der Schweinefachabend in Pyhra (Achtung: neuer Termin!) bieten interessante Weiterbildungsthemen für Schweinehalter.

Mykotoxinwerte der Maisernte 2012

Körnermais für Futterzwecke sollte möglichst frei von Mykotoxinen sein. Neben der Sorte spielen hier vor allem die Witterung sowie die zeitige Ernte einen wesentliche Rolle. Mag. DI Harald Schally von der LK Niederösterreich analysiert die Mykotoxinergebnisse der niederösterreichischen Maisernte 2012.

Lambacher Schweinefachtag 2013

Auch heuer findet wieder der Lambacher Schweinefachtag statt. Am Mittwoch, den 9.1.2013 bieten wir Ihnen ein interessantes Fachprogramm.

Multiphasenmast: Einfach anwenden – viele Vorteile nutzen

Die Multiphasenfütterung unkompliziert umsetzen hört sich unmöglich an. An der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft wurde ein Versuch durchgeführt, der die Vorteile der Multiphasenmast verdeutlicht und gleichzeitig zeigt, wie der Landwirt das „komplizierte“ Fütterungssystem ganz leicht umsetzen kann.

Südamerikanische Sojabohnenernte weiter auf Rekordniveau erwartet

Die Ernteprognosen in den wichtigsten Soja produzierenden Staaten sind vielversprechend. Derzeit geht man von einer Rekord-Ernte im kommenden Frühjahr aus.

Absetzdurchfall und Ödemkrankheit in der Ferkelaufzucht

Der Absetzdurchfall und die Ödemkrankheit sind in der Ferkelaufzucht häufig auftretende Erkrankungen, die durch plötzliche Todesfälle und Wachstumsdepressionen der Tiere massive wirtschaftliche Verluste verursachen können. Je mehr man darüber weiß, desto leichter kann man vorsorglich handeln.

Wellness im Abferkelstall - was heißt das?

Tierwohl wird in der modernen Nutztierhaltung immer wichtiger. Im Abferkelstall kann durch einfache Maßnahmen der Komfort für Sau und Ferkel verbessert werden. Die Palette reicht von der Fütterung über die Bodengestaltung bis hin zur freien Abferkelung.

Was macht der Preis für Soja und Sojaschrot?

Im Zuge eines Pressegesprächs auf der EuroTier in Hannover informierte Stefan Vogel von Alfred C. Toepfer International GmbH über die Preisentwicklung am Sojamarkt. Hier eine Zusammenfassung seiner Infos.

Fütterung und Wasser im Abferkelstall

Auf der EuroTier in Hannover wird das Thema Wellness im Abferkelstall von mehreren Seiten beleuchtet. Reinhard Schulte Sutrum und ein Landwirt erklärten, was bei Fütterung und Tränke für Ferkel und Sauen im Abferkelstall wichtig ist.

Landwirt Spezial CCM Futterautomaten

Es gibt wieder ein neues Landwirt Sonderheft für Schweinebauern. Das Landwirt Spezial CCM Futterautomaten für die Schweinemast befasst sich mit den sieben in Österreich erhältlichen CCM-Futterautomaten und stellt die Automaten mit sämtlichen Details vor. Bestellen Sie gleich kostenlos.

Futtertransport vom Mischer zum Schwein

CCM-taugliche Futterautomaten haben sich in der Schweinemast und in der Ferkelaufzucht etabliert. Um den Weg zwischen Silo und Automat zu bewältigen, gibt es verschiedene technische Lösungen. Hier lesen Sie Tipps und Anregungen, um diesen Weg zu gehen.

Schärfere Zulassungspflichten für Futtermittelbetriebe in Kraft

Nach dem Dioxinskandal wurde nun eine EU-Verordnung erlassen, die die Zulassung für Futtermittelbetriebe, die mit rohen pflanzlichen Ölen oder Futterfetten arbeiten, verschärft. Dies soll auch zum Verbraucherschutz beitragen.

Hirsesymposium am 18.9. in Hatzendorf

Nach der Etablierung der verpflichtenden Fruchtfolge hat nun vor allem in den Veredlungsgebieten der Steiermark die Suche nach einer Alternative zu Mais begonnen. Körnerhirse könnte eine solche darstellen. Das Hirsesymposium am 18. September informiert über diese Kultur.

CCM-Futterautomaten für Mastschweine im Praxistest

Die Trockenfütterung von Körnermaissilage in der Schweinemast ist in Österreich weit verbreitet. Um den Mastschweinen das Futter optimal anbieten zu können, ist ein praktischer sowie tier- und landwirtfreundlicher Futterautomat gefragt. In zwei Ausgaben des „Fortschrittlichen Landwirts“ nehmen wir die sieben in Österreich erhältlichen Automaten genau unter die Lupe.

Mineralfutter: Ist auch drin, was drin sein soll?

Am Markt gibt es eine breite Palette an Mineralfuttern für die Ferkelaufzucht und die Schweinemast. Die preislichen und inhaltlichen Unterschiede sind groß. Am Landesbetrieb Landwirtschaft in Hessen wurde überprüft, ob die Mineralfutterhersteller ihre Produkte an die neuen Versorgungsempfehlungen der Gesellschaft für Ernährungsphysiologie (GfE) und der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) angepasst haben.

Neuer Flüssigfütterungsbehälter von Schauer

Schauer Agrotronic bietet einen neuen Flüssigfütterungsbehälter für den Schweinemaststall an. Der Behälter für die Mastschweinefütterung soll das Anmischen kleiner Chargen sowie eine gute Reinigung ermöglichen.

Kleinanzeigenmarkt Schwein

  • Mercedes Vieh-LKW
    Verkaufe meinen Mercedes 1117 Vieh-LKW, 240.000 km, passend für 35 Mastschweine inkl. Schneeketten, Überprüfung neu gemacht. Bez. Grieskirchen.
  • Mangalitza Wollschweine
    Verkaufe vier männliche kastrierte Wollschweine sind im Oktober geboren. Preis nach telefonischer Vereinbarung. Salzburger Lungau.
  • Turopolje-Zuchttiere
    Reinrassige Turopolje-Jungsauen aus ganzjähriger Freilandhaltung zu verkaufen. Gerne auch von passendem Eber belegt. Außerdem laufend Zuchtferkel mit niedrigem Inzuchtkoeffizienten zu vergeben.
Suche