Anschaffungskosten der Sprühkühlung

Bedingt durch den niedrigen Wasserdruck sprühen die Düsen in diesem System relativ große Wassertropfen aus. Damit diese die Schweine nicht erreichen und damit die Gefahr einer Erkältung darstellen, müssen die Sprühintervalle möglichst kurz gewählt werden. So lässt sich der Effekt einer Hochdruckkühlung – also die Aufnahme des Wassernebels durch die Umluft – nachstellen. In der Praxis hat sich eine Sprühdauer von 2 – 3 Sekunden durchgesetzt. In dieser kurzen Zeit kann die Stallluft rund um die Düsen den Sprühnebel aufnehmen. Je nach Außentemperatur und Kühlungsbedarf sind in der Praxis Sprühintervalle von 10 bis 30 Sekunden anzutreffen. Die Investitionskosten dafür hängen von der Größe des Tierbestands und vom Stallgrundriss ab. Wird das kombinierte System beispielsweise in einen 800er Maststall installiert, so ist mit Kosten von 2 bis 2,50 Euro pro Platz zu rechnen. Der Preis ist ohne Montage, weil diese meist vom Landwirt durchgeführt wird.

Weitere Infos zu: Tiergesundheit Schweinestall Schweine Hoftechnik



Weitere Berichte:

CCM Futterautomaten Übersicht

Im Landwirt-Praxistest haben wir die sieben in Österreich erhältlichen CCM-Futterautomaten für Sie verglichen. Eine erste Übersicht finden Sie hier.
Wie effizient kühlt das Cool Pad?

Sommerliche Hitzewellen machen den Schweinen zu schaffen. Ökonomische Einbußen sind die Folgen. „Cool Pads“ stellen ein relativ neues Kühlungssystem dar. Wir testeten das neue Verfahren.
Kärntner Markenfleisch

In Kärnten wird seit 1990 versucht, die regionale Schweineproduktion mit einem Markenprodukt zu stärken. Die 30 Mitglieder liefern jährlich etwa 15.000 Kärntner Markenschweine.
Hofübergabe beim VÖS

Walter Lederhilger ist seit 13. März 2009 Obmann des Verbandes der Österreichischen Schweinebauern (VÖS). Im Landwirt-Interview schildert er, welche Probleme auf die österreichischen Schweinebauern zukommen werden und was der VÖS unternehmen wird.
Neuer Schweinestall der VetMed-Uni Wien

Der neue Schweinestall der Veterinärmedizinischen Universität Wien ist fertig. Auch die Schweinebauern sollen von den Erfahrungen zur Pro Dromi-Abferkelbucht und der Mast auf Teilspalten im Warmstall profitieren.
Gruppensäugen Sauen Versuch Futterkamp

Die Gruppenhaltung von laktierenden Sauen war bisher wenig erforscht und wirft viele Fragen auf. Die Universität Kiel hat sich der Fragen angenommen und einen Versuch gestartet. Bilder von den Versuchsbuchten finden Sie hier.
Wie entwickelt sich der Schweinemarkt 2009?

Vertraut man den Gesetzen des Schweinezyklus, so wird 2009 ein gutes Jahr für die Schweinebauern. Doch welche Auswirkungen hat die Finanzkirse auf den Schweinemarkt?
Womit Schweine spielen

Was bei Mast und Ferkelaufzucht schon gilt, tritt 2013 auch in der Sauenhaltung in Kraft: Das verpflichtende Anbieten von Beschäftigungsmaterial. Im Landwirt-Praxistest haben wir untersucht, womit Ferkel und Sauen am liebsten spielen.
Mastschweine im Außenklimastall tiergerecht halten

Tierwohl wird für Konsumenten immer wichtiger. Kosteneffizienz wird für den Landwirt immer wichtiger. Die Schweinemast im Außenklimastall kann diese beiden Aspekte vereinen. Bevor man sich dafür entscheidet, ist es wichtig, die Fakten zu kennen.
zur Schweineübersicht