Anschaffungskosten der Sprühkühlung

Bedingt durch den niedrigen Wasserdruck sprühen die Düsen in diesem System relativ große Wassertropfen aus. Damit diese die Schweine nicht erreichen und damit die Gefahr einer Erkältung darstellen, müssen die Sprühintervalle möglichst kurz gewählt werden. So lässt sich der Effekt einer Hochdruckkühlung – also die Aufnahme des Wassernebels durch die Umluft – nachstellen. In der Praxis hat sich eine Sprühdauer von 2 – 3 Sekunden durchgesetzt. In dieser kurzen Zeit kann die Stallluft rund um die Düsen den Sprühnebel aufnehmen. Je nach Außentemperatur und Kühlungsbedarf sind in der Praxis Sprühintervalle von 10 bis 30 Sekunden anzutreffen. Die Investitionskosten dafür hängen von der Größe des Tierbestands und vom Stallgrundriss ab. Wird das kombinierte System beispielsweise in einen 800er Maststall installiert, so ist mit Kosten von 2 bis 2,50 Euro pro Platz zu rechnen. Der Preis ist ohne Montage, weil diese meist vom Landwirt durchgeführt wird.

Weitere Infos zu: Tiergesundheit Schweinestall Schweine Hoftechnik



Weitere Berichte:

MusMax CCM-Rundfutterautomat Typ 150

Der Rundfutterautomat Typ 150 von der Firma Mus-Max hat den mit Abstand größten Vorratsbehälter. Eine sehr tiefe Futterschale mit besonderer Form soll die Futterverluste klein halten. Hier einige Detailfotos des MusMax-Automaten.
Maissilage: Wertvolle Futterkomponente für Schweine

Mit der Maiseernte und der Einlagerung wird der Grundstein für die Mastleistung eines ganzen Jahres gelegt. Lesen Sie dazu einige Tipps aus der Praxis.
Zwischenfrucht-Anbau 2010

Der Anbau von Zwischenfrüchten hat einen vielfältigen Nutzen. Damit dieser Nutzen zu tragen kommt, sind eine Voraussetzungen zu erfüllen.
Schweineausstellung auf der Messe Ried

Vom 5. bis 9. September fand die Rieder Messe statt. Neben Schweineschau und Kompetenzzentrum waren für den Schweinehaltern noch viele weitere interessante Anziehungspunkte dabei. Die Fotokollage gibt einen Überblick.
STEWA Mat OPTI Vormast im LANDWIRT Praxistest

Der Mat OPTI Vormast von STEWA hatte die geringsten Futter verluste aller Automaten im Praxistest. Die Futterschale ist groß und hat in der Mitte eine Stufe.
Österreichische Eliteversteigerung 2010

Die Eliteversteigerung in St. Pölten spiegelte das hohe Leistungspotenzial der österreichischen Zucht wider. Die Ziele sind Wuchs, Fleisch und Stressstabilität.
Schauer Multimat Junior im LANDWIRT Praxistest

Der Multimat Junior von Schauer ist mit Abstand der günstigste Automat im Test. Durch die Befestigung mit vier Füßen steht der Automat sehr stabil. Die Futterschale hat uns weniger gut gefallen.
Aco Funki CCM-Feeder maxi Typ II

Der CCM-Feeder der Firma ACO Funki heißt zwar maxi, hat aber im Vergleich mit den anderen CCM-Automaten den kleinsten Vorratsbehälter. Hier finden Sie einige Detailbilder zum Automaten.
Schweinehandelstag auf Burg Warberg

Mehr als 150 Besucher aus Deutschland, Belgien, Holland und Österreich nahmen am heurigen Schweinehandelstag Ende September teil. Veranstalter war einmal mehr die Bundeslehranstalt Burg Warberg (Niedersachsen) in Zusammenarbeit mit Verbänden der Land- und Fleischwirtschaft.
zur Schweineübersicht