Schweinekrankheiten: Ursachen für MMA bei Zuchtsauen

Als Ursache für MMA bei Zuchtsauen kommen folgende Faktoren in Betracht:

  • Bewegungsmangel vor der Geburt, Verfettung der Sauen durch Überversorgung
  • Falsche Mineralstoffversorgung durch zu viel Calcium (z.B.: Trockenschnitte) und Kalium (z.B.: Stroh) im Futter
  • Rohfasermangel, Darmträgheit, zu wenig Ballaststoffe, Verstopfung
  • Hoher Keim- und Krankheitsdruck durch mangelhafte Stallhygiene
  • Starke Belastung durch Bakterien: E. coli, Streptokokken, Staphylokokken sowie Endotoxine
  • Schwergeburten, zu lange Geburtsdauer, Wehenschwäche
  • Schlechtes Stallklima, Hitzestress, zu kalter Stall, Zugluft
  • Mykotoxine im Futter
  • Unzureichende Wasserversorgung vor und nach der Geburt
  • Harnwegsinfektionen, Harnblasenentzündungen




Weitere Berichte:

Schweinebesamung Gleisdorf eröffnet

Am 23. Juni eröffnete die Besamungsstation Gleisdorf mit einem "Tag der offenen Tür" ihre Pforten. Mehr als 500 Interessierte besuchten diese Veranstaltung und sahen ein sehr moderne Anlage.
Was die Besamungsstation können soll

Über 5.000 Spermaportionen werden täglich von den österreichischen Besamungsstationen geordert. Die Spermaqualität ist dabei das wichtigste Kriterium. Wir zeigen, worauf es bei der Besamungsstation ankommt.
Big Dutchman Schweinestall 2030

Im Konzeptstall von Big Dutchman können alle Sauen ständig frei laufen – auch bei der Geburt. Die Erdrückungsverluste sind hoch, die Bodengestaltung nicht optimal. Anderes funktioniert gut. Ein Lokalaugenschein im Schweinestall 2030.
Danish Crown Schweineschlachthof von innen

Danish Crown ist der weltgrößte Exporteur von Schweinefleisch. Das dänische Fleischunternehmen baute 2004 den Standort Horsens, eines der modernsten Schlachthäuser der Welt. Hier können Sie einen Blick in den Schlachthof werfen.
Pro Dromi Abferkelbuchten

Seit mehr als drei Jahren forscht eine Gruppe bestehend aus niederländischen Landwirten und Wissenschaftlern an der „Abferkelbucht der Zukunft“. Die ersten Ergebnisse sind vielversprechend. Hier finden Sie Detailbilder der beforschten Abferkelbuchten.
Womit Schweine spielen

Was bei Mast und Ferkelaufzucht schon gilt, tritt 2013 auch in der Sauenhaltung in Kraft: Das verpflichtende Anbieten von Beschäftigungsmaterial. Im Landwirt-Praxistest haben wir untersucht, womit Ferkel und Sauen am liebsten spielen.
7 Schritte zur besseren Mastleistung

Der weltweite Preisanstieg im Bereich der agrarischen Rohstoffe hat zu völlig neuen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in der Schweinemast geführt. Daher ist es notwendig, das Leistungspotential unserer Mastschweine auszunutzen.
Schweinefachtag der LK Steiermark

Der steirische Fachtag für Schweineerzeuger beschäftigte sich schwerpunktmäßig mit den Veränderungen am Rohstoffmarkt und den daraus resultierenden Auswirkungen für die Landwirtschaft. Hier gibt’s Auszüge und Unterlagen.
STEWA Öko Swing Praxistest

Die Pendeltür der Firma STEWA nennt sich "Öko Swing" und beherrscht die Funktionen pendeln, Selbstfang, fangen und fixieren. Diese Funktionen und der Aufbau der Öko Swing werden in diesem Bildbericht genau erklärt.
zur Schweineübersicht