Schweinekrankheiten: Ursachen für MMA bei Zuchtsauen

Als Ursache für MMA bei Zuchtsauen kommen folgende Faktoren in Betracht:

  • Bewegungsmangel vor der Geburt, Verfettung der Sauen durch Überversorgung
  • Falsche Mineralstoffversorgung durch zu viel Calcium (z.B.: Trockenschnitte) und Kalium (z.B.: Stroh) im Futter
  • Rohfasermangel, Darmträgheit, zu wenig Ballaststoffe, Verstopfung
  • Hoher Keim- und Krankheitsdruck durch mangelhafte Stallhygiene
  • Starke Belastung durch Bakterien: E. coli, Streptokokken, Staphylokokken sowie Endotoxine
  • Schwergeburten, zu lange Geburtsdauer, Wehenschwäche
  • Schlechtes Stallklima, Hitzestress, zu kalter Stall, Zugluft
  • Mykotoxine im Futter
  • Unzureichende Wasserversorgung vor und nach der Geburt
  • Harnwegsinfektionen, Harnblasenentzündungen




Weitere Berichte:

Rohfaser ist mehr als nur Ballast

Der Rohfaserversorgung beim Schwein wird oft sehr wenig Beachtung geschenkt. Im Zusammenhang mit der Tiergesundheit haben Ballaststoffe jedoch viele wichtige Funktionen die Sie im folgenden Beitrag nachlesen können.
Lesereise nach Kanada 2010

Von 20.November bis 27.November 2010 findet eine Lesereise nach Kanada statt und hier finden Sie die verschiedenen Programmpunkte zu dieser Reise.
DLG Wintertagung: Ausblick auf die Schweineproduktion 2020

Schweineproduktion 2020 - Wie wird sich die Veredelungsbranche in Zeiten rapider Umwälzungen auf den Agrar- und Finanzmärkten in Zukunft entwickeln? Welche Betriebsstrukturen werden im Jahr 2020 erforderlich sein?
Einladung zum Gießhübler Schweinefachtag 2008

Am Dienstag, dem 25. November 2008 findet im Mostviertler Bildungshof Gießhübl der Schweinefachtag 2008 statt. Der fortschrittliche Landwirt möchte Sie dazu recht herzlich einladen.
Österreichische Eliteversteigerung 2010

Die Eliteversteigerung in St. Pölten spiegelte das hohe Leistungspotenzial der österreichischen Zucht wider. Die Ziele sind Wuchs, Fleisch und Stressstabilität.
Ferkel innovativ aufziehen

Auf der EuroTier 2014 in Hannover stand das Thema Innovative Ferkelaufzucht im Fokus. Der Ferkelaufzuchtstall muss mit immer größeren Würfen und der Diskussion zum Thema Tierwohl zurechtkommen.
EPP Kongress 2009

Der heurige EPP Kongress findet von 4. bis 7. Juli in Graz statt. Nutzen Sie die Gelegenheit zum Gedanken- und Erfahrungsaustausch mit Berufskollegen aus ganz Europa. Anmeldungen sind noch bis 20. April möglich. Den offiziellen Film zum EPP Kongress sehen sie hier.
Schweinehalter demonstrieren gegen Kastenstandverbot

Nachdem Gesundheitsminister Stöger die Verhandlungen um den Ferkelschutzkorb einseitig für gescheitert erklärt hat, demonstrierten über 1.000 Schweinehalter auf der Rieder Messe für eine Wiederaufnahme der Verhandlungen.
Schweinehandelstag auf Burg Warberg

Mehr als 150 Besucher aus Deutschland, Belgien, Holland und Österreich nahmen am heurigen Schweinehandelstag Ende September teil. Veranstalter war einmal mehr die Bundeslehranstalt Burg Warberg (Niedersachsen) in Zusammenarbeit mit Verbänden der Land- und Fleischwirtschaft.
zur Schweineübersicht