Ferkelmilch in Schale

Eine neue Fütterungsstrategie macht Furore: Das Bereitstellen von Ferkelersatzmilch in der Abferkelbucht. Alle Ferkel verbleiben bei der Sau und erhalten in den ersten Lebenstagen zweimal täglich einen halben Liter frisch angerührte Ferkelersatzmilch. Die Ferkelmilch ist kein Ersatzprodukt für die Sauenmilch. Im Gegenteil – durch die Starthilfe werden die Ferkel vitaler, gehen häufiger an das Gesäuge und nehmen mehr Sauenmilch auf. Die Milchproduktion der Sau wird stimuliert, die Ferkel machen verlorenen Boden gut und sind wieder im Rennen. Seit längerer Zeit sind auch verschiedenste künstliche Ammen auf dem Markt. Genauere Informationen und Versuche mit den unterschiedlichen Ammensystemen finden Sie unter den angeschlossenen Links:

 

Rescue Deck - was leistet die neue Ferkelamme?
http://www.landwirt.com/Rescue-Deck---was-leistet-die-neue-Ferkelamme,,7885,,Bericht.html

 

Rescue Deck: Landwirt-Praxistest http://www.landwirt.com/schweinebilder/schwein_RescueDeck.html

 

Die Ferkelamme und ihre Renaissance
http://www.landwirt.com/Die-Ferkelamme-und-ihre-Renaissance-,,7817,,Bericht.html


Ferkel: Kosten der Ammenhaltung im Abferkelstall http://www.landwirt.com/Ferkel-Kosten-der-Ammenhaltung-im-Abferkelstall,,6482,,Bericht.html

Weitere Infos zu: Schweine Schweinezucht Schweinestall Schweinefuetterung Tiergesundheit



Weitere Berichte:

CCM Futterautomaten Übersicht

Im Landwirt-Praxistest haben wir die sieben in Österreich erhältlichen CCM-Futterautomaten für Sie verglichen. Eine erste Übersicht finden Sie hier.
Freie Abferkelbuchten intensiv beforscht

Gegenwärtig gibt es verschiedene Ansätze, Abferkelbuchten weiterzuentwickeln, sodass sie den vielfältigen Ansprüchen von Sau, Ferkeln und Tierbetreuern entsprechen. Dabei muss grundsätzlich zwischen einer Weiterentwicklung der fixierten Haltung von Sauen und der Entwicklung einer Freilaufbucht ohne Fixierung der Sau unterschieden werden.
Einfluss der Wirtschaftskrise auf den Schweinemarkt

Seit einem Jahr leidet die Wirtschaft unter den Folgen der Wirtschaftskrise. Welchen Einfluss die Krise auf den internationalen Schweinemarkt nimmt, fragten wir Vertreter der wichtigsten Produktionsregionen.
Aco Funki CCM-Feeder maxi Typ II

Der CCM-Feeder der Firma ACO Funki heißt zwar maxi, hat aber im Vergleich mit den anderen CCM-Automaten den kleinsten Vorratsbehälter. Hier finden Sie einige Detailbilder zum Automaten.
Herdentausch mit eigener Genetik

Mit dem Ziel vor Augen, einen hohen Gesundheitsstatus langfristig in seinem Zuchtbetrieb etablieren zu können, wagte Michael Lembäcker im Jahr 2006 einen Austausch seiner Sauenherde.
Ferkelkastration mit Schmerzmittel

Wie der zusätzliche Arbeitsgang der Schmerzmittel-Anwendung bei der Ferkelkastration effizient in die Routinemaßnahmen eingebaut werden kann, zeigt der Ferkelerzeuger-Betrieb Wagmann aus Pocking.
Wasserqualität: Untersuchen Sie das Wasser Ihrer Schweine

Wasser ist der Nährstoff mit dem höchsten Anteil an der aufgenommenen Nahrung. Gleichzeitig wird kaum ein anderer Nährstoff hinsichtlich Qualität so nachlässlich behandelt wie Wasser.
Schweinemast: Zehn-Punkte-Plan für Spitzen-Tageszunahmen

Eine in den Niederlanden durchgeführte Untersuchung in sechs Schweinemastbetrieben mit Spitzenleistungen brachte es zu Tage: Spitzenbetriebe arbeiten in bestimmten Bereichen nicht nur gut, sondern besser.

Neue Bio-Abferkelbucht

In der Bioschweinehaltung stellt der Abferkelstall nicht nur den teuersten, sondern auch den stallbaulich herausforderndsten Bereich in der Ferkelproduktion dar. Das LFZ Raumberg-Gumpenstein/Außenstelle Wels hat eine neue Abferkelbucht entwickelt.
zur Schweineübersicht