Almweide für Kühe und Jungvieh

Im Seidenwinkltal in Rauris liegt die Palfneralm auf der die Kühe und das Jungvieh ihren Sommer verbringen. Die Hütte liegt auf 1330m Seehöhe und die Tiere beweiden bereits ab 20. Mai das Almgebiet.

Weitere Infos zu: Rinder Milchvieh Jungzuechter



Weitere Berichte:

Rinderhaltung in Texas

Rinderbetriebe in Texas variieren in ihrer Größe stark. Diese Diaschau zeigt Betriebe, die auf sehr verschiedene Weise mit Rinderhaltung Geld verdienen wollen.
Fütterungsroboter der Firma Hetwin

Die Firma Hetwin aus Langkampfen bei Kufstein brachte Anfang dieses Jahres einen Fütterungsroboter zur Grund- und Kraftfuttervorlage auf den Markt.
Kälbermilchtransporter im Praxisvergleich

Kälbermilchtransporter erleichtern die Aufzucht und sind deshalb gefragt. Der fortschrittliche Landwirt hat deshalb 3 gängige Modelle in der Praxis getestet.
Milchwirtschaft in Südtirol

Gute Milchpreise, keine Quotenkosten und viele Steilflächen prägen das Bild der Südtiroler Milchproduktion. Wir haben uns vor Ort nach den Gründen für die hohen Preise und den Strategien der Milchbauern erkundigt.
Funktionelle Klauenpflege beim Rind

Mit fünf überschaubaren Schritten kann die Rinderklaue in einen funktionellen Zustand gebracht werden. Die Klauen tragen nämlich nicht nur die Milch, sondern das ganze Körpergewicht eines Rindes.
Holsteinzuchtbetrieb Kappel

Familie Kappel aus Schmiedraith im Burgenland hat diesen Sommer eine neue Milchviehanlage samt Güllegrube und überdachtem Fahrsilo gebaut. Als Familienbetrieb wollen sie mit 100 Kühen und 130 Stück Jungvieh in Zukunft arbeiten.
Käse - Gold aus den Bergen

Auf vielen Almen in der Schweiz, Österreich, Italien, Frankreich und Deutschland wird auch heute noch Käse produziert. Diese Diaschau zeigt, wie aufwändig es ist, aus dem guten Gras in den Bergen dieses qualitativ hochwertige und wertvolle Lebensmittel zu erzeugen.
Stallhygiene lohnt sich

Wenn Kühe viel Milch produzieren sollen, dann brauchen sie gute Umwelt- und Haltungsbedingungen. Hygiene beim Melken, in den Liegeboxen, bei den Kälbern und bei der Wasserversorgung machen sich immer bezahlt.
Blondvieh züchten und Bauer bleiben

Auf dem Betrieb der Familie Necemer in Bad Eisenkappl wird Kärntner Blondvieh gezüchtet. Das bergtaugliche Rind trägt dazu bei, den Hof und die Bewirtschaftung des Bergtales zu bewahren. Bedingt durch das ÖPUL-Förderprogramm für die Zucht und Erhaltung gefährdeter Nutztierrassen gibt es auch für das Kärntner Blondvieh einen Aufschwung in der Zucht.
zur Rinderübersicht