Mehrgenerationen Betrieb

Fam. Wölfler führt den Hof bereits seit der Jahrhundertwende. 1999 haben Hans und Gabi Wölfler den Betrieb übernommen. Susanne, die zweite von vier Töchtern, und ihr Mann Peter sind bereits voll in den Betriebsablauf integriert. (v.l.: Hans sen., Elfriede, Hans, Gabi, Maria, Inge Wölfler, Peter und Susanne Doppler mit Töchterchen Anna-Maria und Doris Wölfler)

Weitere Infos zu: Rinder Milchvieh Jungzuechter



Weitere Berichte:

Mutterkuhhaltung auf der BOA –Farm

Auf der BOA Farm halten Fred Zehetner und Daniela Wintereder 600 Rinder der Rassen Galloway und Angus. Diese Diaschau zeigt, wie es die beiden schaffen, mit wenig Arbeitszeit eine große Herde zu managen.
Einfluss der Transitphase auf die Fruchtbarkeit

Die Fruchtbarkeit einer Herde wird von vielen Faktoren beeinflusst. Die Transitphase ist ein ganz wesentlicher Faktor, denn eine Krankheit in dieser Phase reduziert die Fruchtbarkeitsleistung einer Kuh meist erheblich. Den Fachvortrag dazu hören Sie beim Agrarforum Rind 2013.
Steirischer Milchviehbetrieb Schweighofer

Der Betrieb Schweighofer züchtet neben Fleckvieh auch Holsteinkühe. Die Kuhherde soll auch in Zukunft bunt bleiben, da sich beide Rassen gut bewährt haben.
Mit Schafen auf der Fürthermoar Alm

Schafe hirten und Bücher füllen gehören zum Leben von Anton Aberger. Der Pinzgauer ist als „Schafe-Toni“ weit über die Grenzen Salzburgs bekannt. Seit 50 Almsommern hütet er mit Moped, Hund und Hirtenstock bis zu 1.200 Schafe aus Bayern, Salzburg und Kärnten auf der Fürthermoar Alm in Kaprun. In seinem Buch „So vü Leben“ erzählt er davon.
Kalbemelder im Praxistest

Eine kalbende Kuh sollte vor der Geburt regelmäßig überwacht werden. Mit
Geburtsüberwachungssystemen können die Kontrollgänge verringert und der Zeitpunkt der Geburt eingegrenzt werden. Im LANDWIRT Praxistest haben wir zwei Systeme getestet.
Holstein Zuchtbetrieb Hämmerle

Familie Hämmerle züchtet schon seit Jahrzehnten Holsteinkühe. Alle Familienmitglieder sind ausgesprochene Kuhfans, und die engagierte Arbeit wird mit hohen Leistungen und Erfolgen auf Rinderschauen belohnt.
Jungzüchterprofi- Ausbildung auf höchstem Niveau

Im Bereich der Rinderzucht wurde unter der Federführung der Rinderzucht Austria gemeinsam mit der österreichischen Jungzüchtervereinigung, dem Lebensministerium und der Landjugend das Konzept des „Jungzüchterprofis“ entwickelt. Hierbei soll den an der Rinderzucht interessierten JungzüchterInnen eine Ausbildung, in 8 Modulen, auf höchstem Niveau geboten werden.
Schwedens Kühe leisten am meisten

In Schweden erreichen die Milchkühe mit einer durchschnittlichen Leistung von 9.500 kg pro Kuh und Jahr die höchste Milchleistung von ganz Europa. Die Erzeugungskosten sind hoch, die Arbeitseffizienz ist gut und die Ställe sind komfortabel.
Holsteinzuchtbetrieb Kappel

Familie Kappel aus Schmiedraith im Burgenland hat diesen Sommer eine neue Milchviehanlage samt Güllegrube und überdachtem Fahrsilo gebaut. Als Familienbetrieb wollen sie mit 100 Kühen und 130 Stück Jungvieh in Zukunft arbeiten.
zur Rinderübersicht