Füllmenge der Röhrchen

Grundsätzlich gilt: Lieber weniger und dafür saubere Milch aus einem Strahl ermelken, statt in mehreren Anläufen das Röhrchen bis oben hin zu füllen.

Weitere Infos zu: Rinder Milchvieh



Weitere Berichte:

Kälberaufzucht-Kälberaufzucht – mit mehr Milch zum Erfolg

Die Fütterung und Haltung von Kälbern muss darauf ausgerichtet sein, dass diese gesund bleiben und ausreichende Zunahmen haben. Wird nur wenig Milch verfüttert, können diese Ziele nur schwer erreicht werden.
Fütterungsroboter der Firma Hetwin

Die Firma Hetwin aus Langkampfen bei Kufstein brachte Anfang dieses Jahres einen Fütterungsroboter zur Grund- und Kraftfuttervorlage auf den Markt.
Holstein Zuchtbetrieb Hämmerle

Familie Hämmerle züchtet schon seit Jahrzehnten Holsteinkühe. Alle Familienmitglieder sind ausgesprochene Kuhfans, und die engagierte Arbeit wird mit hohen Leistungen und Erfolgen auf Rinderschauen belohnt.
Top-Grassilage bringt Top-Milchleistung

Die Grassilage soll eine hohe Energiekonzentration und beste Gärqualität aufweisen. Dafür müssen einige Regeln beim Silieren eingehalten werden. Hier finden Sie Tipps, um auch 2013 wieder Top-Qualitäten zu erzeugen.
Ampferbekämfung im Frühjahr

Der Ampfer ist im Grünland das Problemunkraut Nr. 1. Es fällt auf, dass er in letzter Zeit wieder stärker zunimmt. Vor allem Trockenheit und nasse Witterungsbedingungen lassen die unbeliebte Pflanze sprießen. Das Frühjahr bietet einen ausgezeichneten Zeitpunkt für die Bekämfung.
Weideaustrieb nicht verschlafen

Die Weidehaltung gewinnt in der Milchviehhaltung nicht zuletzt aufgrund des Einsparungspotentials bei den Fütterungskosten wieder an Popularität. Im Frühjahr ist es wichtig, den optimalen Zeitpunkt für den ersten Weideausgang nicht zu verschlafen.
Neuer Gemeinschaftsstall auf der Ludoialm

Die Agrargemeinschaft Ludoialm in Münster/Tirol hat das Projekt, einen Gemeinschaftsstall zu bauen, verwirklicht und lädt nun zum Einweihungsfest am 9. August. Das neue Stallgebäude zeichnet sich durch die hohe Kostendisziplin und Innovation in der Bauweise und vielen Details aus.
Richtige Vorbereitung auf die Alm

Bevor die Tiere auf die Almweiden getrieben werden, müssen sie auf den Sommer in den Bergen richtig vorbereitet werden. Daneben sind auf der Alm selbst Vorbereitungen zu treffen. Und auch das Almpersonal muss sich auf den Almsommer einstellen.
Mastitis bei Kalbinnen

Vor allem in den Sommermonaten ist die Gefahr von Euterentzündungen bei Kalbinnen groß. Werden einige Grundsätze beachtet, kann der Färsenmastitis gezielt vorgebeugt werden.
zur Rinderübersicht