Maschinenkosten gering halten

Die Eigen- und Pachtflächen liegen alle im Nahbereich des Betriebes im Umkreis von 2 bis 3 km. Vielfach werden Lohnmaschinen eingesetzt, da diese ein schlagkräftiges Arbeiten ermöglichen. Außerdem entfallen damit die hohen Maschinenfixkosten.

Weitere Infos zu: Rinder



Weitere Berichte:

Wintertagung für Grünland und Viehwirtschaft

Bei der 15. Wintertagung für Grünland und Viehwirtschaft in Aigen im Ennstal standen die Ziele für die gemeinsame Agrarpolitik nach 2013 im Mittelpunkt. BM Niki Berlakovich sprach am ersten Tag über agrarpolitische Themen und stand den Besuchern Rede und Antwort.
Fleckviehzuchtbetrieb Loinger aus Tirol

Fleckvieh zu züchten ist die Leidenschaft von Georg Loinger aus der Wildschönau in Tirol. Mit den Eltern bewirtschaftet er einen Bergbauernbetrieb mit 10 Kühen im benachteiligten Gebiet. Den Anbindestall haben sie umgebaut und die Milchleistung ist um 2.000 kg gestiegen.
Tipps gegen den Frost im Rinderstall

Frost im Stall führt oft zu Problemen im Entmistungs- und Tränkesystem. Mit kleinen baulichen Veränderungen können Sie aber ziemlich frostsicher über den Winter kommen.
Neuheiten für Rinderhalter auf der EuroTier 2014

Von 11. bis 14. November findet die EuroTier in Hannover statt. Hier werden die aktuellen Produktneuheiten vorgestellt.
Rassenvielfalt bei Fleischrinderschau an der LFS Edelhof

Der NÖ Genetik Rinderzuchtverband veranstaltete gemeinsam mit der LFS Edelhof im Rahmen des Tages der offenen Tür eine Fleischrinderpräsentation. Dabei wurden Jungkalbinnen, Jungstiere sowie Kühe mit Kälbern der Rassen Angus, Aubrac, Blonde d’Aquitaine, Charolais, Fleckvieh-Fleisch, Galloway, Limousin und Waldviertler Blondvieh präsentiert.
Bekämpfung von Maus und Maulwurf

Wiesen voller Erdhaufen, abgefressene Grasnarben und unzählige Laufgänge sind das ungeliebte Werk von Mäusen und Maulwürfen. Sie zu bekämpfen ist meist schwierig. Die Fangmethode von Landwirt Michael Hauer verspricht allerdings Erfolg.
Erdige Futterverschmutzung reduzieren

Eine gute Grundfutterqualität ist für jeden Landwirt wichtig. Erdige Verschmutzungen vermindern die Futterqualität, die Leistung und Gesundheit der Tiere und in der Folge den wirtschaftlichen Erfolg. Für den Bauern gilt es deshalb, Futterverschmutzung zu reduzieren.
Argentinische Weiderinder

Die Rinderhaltung in Argentinien wird zunehmen von Soja-Monokulruren verdrängt. Exportzölle und Preisobergrenzen lassen das Angebot zusätzlich schrumpfen.
Wasserbauer Fütterungsroboter MixMeister 3000

Die Firma Wasserbauer aus Waldneukirchen beschäftigt sich seit 26 Jahren mit automatischer Rinderfütterung. In diesem Jahr brachte sie den Fütterungs-Roboter MixMeister 3000 auf den Markt.
zur Rinderübersicht