Get it on Google Play
Mais

Mais spielt durch seine vielfältigen Einsatzmöglichkeiten in der Lebensmittel- und Futtermittelindustrie sowie zur Energiegewinnung weltweit einige wichtige Rolle. Hier finden Sie die wichtigsten Informationen rund um den Mais.

Artikel zum Thema Mais
Maisanbausysteme im Vergleich

Maisanbausysteme im Vergleich

Der Pflug ist nach wie vor das beliebteste Bodenbearbeitungsgerät. Doch birgt die Pflugarbeit nicht nur Vorteile. Deshalb sollte sich der Landwirt auch mal die alternativen Maisanbausysteme ansehen.
Ackerbautag in Pyhra

Ackerbautag in Pyhra

Am Mittwoch, 2. März, findet ab 9:00 Uhr in der LFS Pyhra die diesjährige Ackerbautagung statt. Die hochkarätigen Referenten werden ihre Versuchsergebnisse und Erkenntnisse präsentieren.
Die Wirkung von Glyphosat verbessern

Die Wirkung von Glyphosat verbessern

Mithilfe der konservierenden Bodenbearbeitung kann der Landwirt Bodenerosion vermeiden. Damit er aber die Unkräuter auf diesen Flächen in den Griff bekommt, ist des Öfteren der Einsatz von Glyphosat notwendig. Aber ist dazu immer die volle Aufwandmenge erforderlich?
Maissorten für Bayern 2016

Maissorten für Bayern 2016

Die richtige Sortenwahl ist bei Mais ist meist ausschlaggebend für einen zufriedenstellenden Ertrag. Doch gerade bei den Maissorten ändert sich das Sortiment von Jahr zu Jahr. Deshalb führt die LfL jedes Jahr firmenunabhängige Sortenversuche durch.

Dünger für das Frühjahr kaufen

Im letzten Halbjahr haben die Landwirte nur sehr verhalten Dünger gekauft. Das könnte die Nachfrage und den Preis im Frühjahr in die Höhe treiben.

Bund und Land unterstützen Dürreversicherung

Mit der öffentlichen Bezuschussung sollen mehr Acker- und Grünlandflächen gegen Dürre versichert werden können. Neue Versicherungsmodelle für Mais und Wintergetreide sind ebenfalls geplant.

Glyphosat im Frühjahr wirklich nötig?

Der Einsatz von Totalherbiziden vor dem Anbau im Frühjahr zählt in unseren Breiten zu den Standardmaßnahmen. Doch was kann der Landwirt tun, wenn der Wirkstoff plötzlich nicht mehr verfügbar ist?
weitere Artikel zu Mais

Getreidepreise am 10.12.2015

Der Markt steht unter Druck – Die Nachfrage nach landwirtschaftlichen Erzeugnissen bleibt gering.

Stabilisierter Stickstoff in Mais

Der Einsatz stabilisierter Stickstoffdünger vor Mais ist mittlerweile weit verbreitet. Daher hat die Boden.Wasser.Schutz.Beratung dieses Jahr wieder einen Versuch zu diesem Thema angelegt. Wir zeigen Ihnen wie die stabilisierte Düngung bei der diesjährigen Trockenheit abgeschnitten hat.

Körnerhirseversuch 2015

Körnerhirse ist eine interessante Alternative zu Getreide und Mais. Sie hat einen hohen Futterwert und gilt wie Mais als guter Verwerter von Gülle.

Maissortenversuche 2015

Bei dem großen Sortenangebot ist die Auswahl oft nicht leicht. Der Landwirt sollte vor allem auf die Klima- und Standortgegebenheiten sowie auf den Verwendungszweck achten. Ziel ist es, eine Sorte mit guter Ausreife und einem entsprechend guten Ertragsziel zu finden.

Lambacher Ackerbautagung

Am Montag, 30.November findet ab 19:30 Uhr im abz Lambach die diesjährige Ackerbautagung statt.

Getreidepreise am 20.11.2015

Maisimporte kompensieren schlechte europäische Ernte

Glyphosat doch nicht krebserregend

Die Gutachter der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit geben Entwarnung. Eine Wiederzulassung ist somit möglich.

Deutsches Opt-out vom Gentechnikanbau akzeptiert

Die EU-Zulassung von gentechnisch veränderten Organismen (GVO) bedeutet zukünftig nicht automatisch, dass diese in Deutschland angebaut werden dürfen. Diese Lösung akzeptieren auch die betroffenen Unternehmen.

Stickstoffdünger - Die Qual der Wahl

Welchen Dünger wann und wo einsetzen? Für die Stickstoffdüngung stehen die unterschiedlichsten Dünger zur Auswahl. Die unterschiedliche Zusammensetzung und Wirksamkeit erschweren die Wahl. Schlussendlich entscheidet jedoch oft der Preis.

Getreidepreise am 05.11.2015

Europäischer Weizen kann wieder zulegen.

Keine Frostgare

Die letzten Winter waren durchwegs sehr mild. Das Ergebnis waren schlecht ausgefrorene Böden. Doch gerade Mais benötigt einen feinkrümeligen und gut strukturierten Boden. Was können Landwirte tun wenn sich dieses Szenario wiederholt?

Getreidepreise am 19.10.2015

Der Rapsmarkt kommt langsam wieder in Schwung. Preise für Mais und Weizen konnten das Preisniveau nicht halten.

Getreidepreise am 12.10.2015

Die Maisernte in Europa ist heuer deutlich geringer als letztes Jahr.

Getreideviren auf dem Vormarsch

In Getreide gibt es weltweit rund 30 wirtschaftlich bedeutende Virosen. Durch den Klimawandel und den eingeschränkten Einsatz von Pflanzenschutzmitteln gewinnen Getreideviren nach und nach mehr an Bedeutung.

Getreidepreise am 05.10.2015

Maisernte ist zu zwei Drittel abgeschlossen. Der Weizenmarkt wird mit billiger Ware aus Russland überschwemmt. Raps hält Preisniveau von letzter Woche.

Pflugeinstellung perfektionieren

Auch wenn der Trend immer mehr in Richtung reduzierte Bodenbearbeitung geht, hat der Pflug gerade in Feuchtgebieten sehr wohl noch eine Berechtigung. Wer ein optimales Pflugbild schaffen möchte und gleichzeitig Diesel sparen will muss allerdings zuerst den Pflug richtig einstellen.

Deutlich weniger Körnermais geerntet

Nicht nur in Deutschland hatten die Maisbauern in diesem Jahr mit Trockenheit zu kämpfen. Aber auch in Frankreich, Rumänien und Ungarn waren die Kolben und die Körner deutlich kleiner als üblich.

Getreidepreise am 28.09.2015

Nach einer langen Durststrecke steigen an der Pariser Matif die Preise wieder. Jetzt muss sich allerdings noch zeigen, ob diese Veränderung anhält.

Maisstoppeln mit alternativen Geräten zerkleinern

Aufgrund von Fusarium und Maiszünsler wird das Zerkleinern von Mais-Ernterückständen immer wichtiger. Neben den klassischen Mulchgeräten gibt es allerdings mechanische Alternativen, die durchaus auch ihre Vorzüge haben.

Getreidepreise am 21.09.2015

Nach einer kurzzeitigen Markterholung sinken die Preise wieder. Marktkenner hoffen, dass sich der Markt im Winter wieder entspannt.

Getreidepreise am 14.09.2015

Während die Landwirte auf höhere Preise hoffen sinken die Preise immer mehr und mehr.

Getreidepreise am 07.09.2015

Das Angebot ist hoch und die Nachfrage gering - Der Preisverfall geht weiter.
Maismarkt auf landwirt.com
  • Sojabohnen
    Sojabohnen, gereinigt (Ernte: 2015), Restbestand meines diesjährigen Saatgutes, frühreife Sorte, ca. 1.600 kg in Big Bag's. Südburgenland.
  • Ackerbohnen
    Verkaufe Ackerbohnen aus Ernte 2015, Sorte: Alexia.
  • Futterpellets Futteröl Flohsamenmehl
    Verschenke an die ersten 20 Interessenten jeweils ca. 25 kg Futterpellets, 1 kg Flohsamenmehl und 1 l Futteröl zum Ausprobieren, wie es von verschiedenen Tierarten angenommen wird. Geeignet für Pferde, Rinder, Schafe, Ziegen, Schweine, Kaninchen. Nur Selbstabholung.
  • Milchaustauscher
    Verkaufe Milchaustauscher Taumil 18/30, Preis: pro kg.
  • Milchaustauscher günstig
    Nukamel Yellow, Verkauf wegen Umstellung auf Bio. 26 Säcke á 25 kg. Preis per kg. Einsatzmenge für 1 l: 140 g. 24 % Protein, 20 % Fett. Bei Fragen einfach anrufen.
  • Biete Kartoffelsaatgut Hermes
    € 0,10/kg
  • Suche Stärkekartoffel
    Suche noch Stärkekartoffel zum Legen. Bitte melden.
  • Heu
    Verkaufe Stroh,- und Heurundballen, 160 cm, 330 kg, Gerste oder Weizen, mit 13 Messern geschnitten, hallengelagert, beste Ware, alles unter 13 % gepresst, Zustellung bis 50 km möglich.
  • Stroh
    Strohrundballen, Weizen oder Gerste, 150-160 groß, mit 13 Messern geschnitten, hallengelagert, Top-Qualität, Zustellung möglich bis 50 km.
  • Heu und Stroh
    An Selbstabholer, loses Heu und Stroh zu verschenken. In größeren Mengen.
Suche
Getreidemarkt
Getreidepreise vom 19.04.2016

Getreidepreise vom 19.04.2016

Schlechtes Wetter in Argentinien lässt die Preise für Soja und Raps wieder ansteigen. Am Getreidemarkt tut sich hingegen derzeit nur wenig.

Getreidepreise am 18.03.2016

Weizen konnte an der Börse wieder etwas zulegen. Der Erzeugerpreis bleibt aber niedrig.

Agrarmärkte – Keine Wende in Sicht

Überangebot, eine abgeschwächte Konjunktur in Schwellenländern und das Russlandembargo belasten die Landwirtschaft. Der Handel drückt besonders bei Schweinefleisch und Milch die Preise.

Marktprobleme beherrschten Bauernjahr 2015

Das Bauernjahr 2015 war gekennzeichnet von Marktproblemen und dürrebedingten Ertragsverlusten. Auch das russische Importverbot belastete die bäuerlichen Betriebe in den letzten Monaten. Das bäuerliche Einkommen sinkt um 2,6 %.

Getreidepreise am 10.12.2015

Der Markt steht unter Druck – Die Nachfrage nach landwirtschaftlichen Erzeugnissen bleibt gering.

Bio-Umstieg: Auf die Märkte achten

Wenn Biomilch um 11 Cent teurer ist und Weizen 300 Euro kostet, dann wird Bio auch für viele konventionelle Landwirte zum Thema. Doch nicht jeder Markt ist aufnahmefähig für Neueinsteiger. Der Traum kann schnell zum Albtraum werden.

Getreidepreise am 20.11.2015

Maisimporte kompensieren schlechte europäische Ernte

Getreidepreise am 05.11.2015

Europäischer Weizen kann wieder zulegen.

Getreidepreise am 19.10.2015

Der Rapsmarkt kommt langsam wieder in Schwung. Preise für Mais und Weizen konnten das Preisniveau nicht halten.

Getreidepreise am 12.10.2015

Die Maisernte in Europa ist heuer deutlich geringer als letztes Jahr.

Getreidepreise am 05.10.2015

Maisernte ist zu zwei Drittel abgeschlossen. Der Weizenmarkt wird mit billiger Ware aus Russland überschwemmt. Raps hält Preisniveau von letzter Woche.

Getreidepreise am 28.09.2015

Nach einer langen Durststrecke steigen an der Pariser Matif die Preise wieder. Jetzt muss sich allerdings noch zeigen, ob diese Veränderung anhält.

Getreidepreise am 21.09.2015

Nach einer kurzzeitigen Markterholung sinken die Preise wieder. Marktkenner hoffen, dass sich der Markt im Winter wieder entspannt.

Zuckerrübenernte 2015

In Österreich hat die Zuckerrübenernte begonnen. Experten schätzen, dass die heurige Ernte im österreichischen Mittel um 15 % geringer ausfallen wird als im Schnitt der letzten Jahre.

Getreidepreise am 14.09.2015

Während die Landwirte auf höhere Preise hoffen sinken die Preise immer mehr und mehr.

Getreidepreise am 07.09.2015

Das Angebot ist hoch und die Nachfrage gering - Der Preisverfall geht weiter.

Silomais verkaufen

Die lang anhaltende Sommertrockenheit führte in diesem Jahr für Futterbaubetriebe teilweise zu erheblichen Ertragsdepressionen. Viele Landwirte sind daher auf der Suche nach Futter. Stehend, ab Feld, wird Silomais meist verkauft.

Heimischer Erdäpfelmarkt gesichert

Der heurigen Trockenheit und der deutlich niedrigeren Erträge zum Trotz kann der heimische Erdäpfelmarkt von den österreichischen Landwirten versorgt werden. Doch drohen billige Importkartoffeln den Marktpreis zu drücken.

Getreidepreise am. 31.08.2015

Die Maisernte hat begonnen. Die Erträge sind allerdings mancherorts eher dürftig. Die Preise für Getreide und Raps sind wieder gefallen.

Preiskampf bedroht bäuerliche Existenzen

Immer mehr Bauern können durch den Verkauf ihrer Produkte kein ausreichendes Einkommen mehr erzielen und geben ihre Betriebe auf. Das hat weitreichende Folgen auf die gesamte Wirtschaft. Innerhalb weniger Jahre ist der Anteil für die Produzenten am Endverbraucherpreis stark gesunken.

Getreidepreise am 24.08.2015

Der Anstieg des Maispreises ist vorerst wieder vorbei. Auch die Getreidepreise bleiben vorerst unverändert.

Märkte bestimmen Fruchtfolge

Wie kommt mehr Geld ins Börserl? Das ständige Auf und Ab bei den Preisen für Marktfrüchte beeinflusst indirekt die Fruchtfolge. Der Plandeckungsbeitrag zeigt, wie Sie auf die Marktsituation reagieren können.

Deutschland: Mehr Exporte in Drittländer

Der schwache Euro beflügelt das Exportgeschäft. Die Ausfuhren in Drittländer erhöhten sich im ersten Halbjahr 2015 um 10 %, vor allem nach Asien und Afrika wurde ein großes Exportplus erzielt. Gleichzeitig verringerten sich die Exportmengen in andere EU-Länder geringfügig.

Grüner Bericht 2015: Einkommen der Bauern sinkt

Die europaweite Marktkrise verursachte im Jahr 2014 ein Minus bei den bäuerlichen Einkommen. Niedrigere Erzeugerpreise und höhere Produktionskosten betrafen die Betriebe in unterschiedlichem Ausmaß.

Getreidepreise am. 17.08.2015

Die Getreidepreise bleiben unverändert. Die Trockenheit führt in manchen Regionen zu großen Ernteausfällen und lässt den Preis von Mais steigen.

Genaues Monitoring sichert GVO-Freiheit am Feld

Eine Gesetzesnovelle ermöglicht es den Mitgliedsstaaten, den Anbau von GVO-Pflanzen zu verbieten. In Oberösterreich werden die Felder mit einem speziellen Monitoringprojekt geprüft, um die GVO-Freiheit in der Praxis zu sichern.

Getreidepreise am 07.08.2015

Die Getreidemühlen warten auf fallende Preise. Die Trockenheit wirkt sich auf die Maisernte aus und die ungarische Ernte strömt auf den Markt.

Heimische Getreideernte nicht rekordverdächtig

Die Erträge waren 2015 in Deutschland und Österreich regional sehr unterschiedlich hoch. Das Wetter hat einigen Kulturen übel mitgespielt, auch die Qualitäten fallen verschieden gut aus. Bei Mais muss mit Ertragsverlusten gerechnet werden.

Getreidepreise am 30.07.2015

Die Preise bleiben moderat, Raps und Weizen verlieren etwas. In der Veredelung gibt es weiterhin keinen Aufschwung, was sich auf den Gerstenumsatz auswirkt. Die Getreidemühlen warten auf weiter fallende Preise.
Bildberichte Ackerbau
Maiswurzelbohrer - Was tun?
Der Maiswurzelbohrer verursachte bereits große Schäden. Die Larve und der Käfer schädigen den Mais.
Unkrautbekämpfung Mais
Mais reagiert empfindlich auf Unkraut.
Versuche zeigen, dass in unbehandelten Parzellen zwischen 15 und 50 % weniger geerntet werden als in Parzellen, in denen Herbizide angewendet wurden.