Klauenpflege Infos

Klauenerkrankungen zählen zu den häufigsten Abgangsursachen in der Rinderhaltung. Durch eine funktionelle Klauenpflege können Fehlstellungen an den Klauen meist so gut in Griff gebracht werden, dass die Leistung und Nutzungsdauer des Tieres wenig bis überhaupt nicht darunter leidet.

Klauenpflege beim Rind
Ziel der Klauenpflege ist die Aufrechterhaltung der Funktion der Klaue. Klauenpfleger Robert Pesenhofer erklärt anhand fünf Schritten wie sie gezielt zu einem guten Klauen-Ergebnis kommen.

Klauenpflege Infos

Was ist für Sie bei der Klauenpflege wichtig?

Was ist für Sie bei der Klauenpflege wichtig?

Wie wird auf Ihrem Betrieb die Klauenpflege durchgeführt und worauf kommt es Ihnen ganz besonders an? Klauengesundheit ist einer der wesentlichen Faktoren der erfolgreichen Rinderhaltung. Um diese zu erhalten kommt es auch auf die regelmäßige Klauenpflege an.
Beim Klauenpflegetermin Zeit und Geld sparen

Beim Klauenpflegetermin Zeit und Geld sparen

Klauenpflege ist ein wichtiger Faktor in der effizienten Rinderhaltung. Um diese eher unbeliebte Arbeit für den Landwirt und den Klauenpfleger zu erleichtern, gibt Klauenpfleger Franz Kreimer wertvolle Tipps. Mit der richtigen Ausrüstung geht vieles leichter.
Überbetriebliche Klauenpflege ist ein Gewerbe

Überbetriebliche Klauenpflege ist ein Gewerbe

Um überbetrieblich Klauenpflege durchzuführen sind Gewerbeschein und Befähigungsnachweis erforderlich. Ausnahme nur im Rahmen der Nachbarschaftshilfe, deren Grenzen ganz klar geregelt sind möglich. Einkünfte sind jedenfalls dem Finanzamt, sowie der Sozialversicherung zu erklären. Verstärkte Kontrollen werden durchgeführt.
Lahmheiten senken die Milchleistung

Lahmheiten senken die Milchleistung

Knapp 1.000 kg Milch oder rund 400 Euro beträgt der Verlust pro Kuh und Laktation durch kranke Klauen. Klauengesundheit muss schon beim Jungrind beginnen!
Überbetriebliche Klauenpflege ist jetzt gesetzlich geregelt

Überbetriebliche Klauenpflege ist jetzt gesetzlich geregelt

Überbetriebliche Klauenpfleger bewegten sich bisher bei ihrer Tätigkeit aus gesetzlicher Sicht in einer Grauzone. Es gab keine klaren Regelungen bei Steuern und keine eigene Gewerbeordnung. Wirtschafts- und Landwirtschaftsministerium haben die Ausbildung nun auf neue Beine gestellt.
Kompoststall: Ein System mit hohem Kuhkomfort

Kompoststall: Ein System mit hohem Kuhkomfort

In Israel und den USA haben sich Kompostställe schon lange etabliert. Mittlerweile sammeln auch einige österreichische Landwirte Erfahrungen mit dem System. Das Stallsystem punktet vor allem beim Kuhkomfort. Die Kosten für die Einstreu sind jedoch zum Teil sehr hoch.

Investition in Klauenpflegeplatz für Rinder sinnvoll

Um eine fristgerechte Pflege bzw. Behandlung der Klauen zu gewährleisten, gehört ein Klauenpflegestand in jeden rinderhaltenden Betrieb. Die angebotenen Klauenpflegestände unterscheiden sich hinsichtlich Ausstattung und Preis aber ganz erheblich.

Klauenrehe – der schmerzhafte Dauerbrenner

Viele Landwirte werden immer wieder mit der Klauenrehe in ihren Beständen konfrontiert. Die wichtigste Maßnahme gegen die Rehe ist die funktionelle Klauenpflege. Die Suche nach der Ursache ist hingegen schwierig, da diese meist lange zurückliegt.

Seminargutscheine für Milchviehhalter

Das Europäische Institut für profitable Milchproduktion (ineda) in München hat Seminargutscheine aufgelegt. Jeder Gutschein ermöglicht die Teilnahme an einem hochkarätigen Tagesseminar zu einem aktuellen Thema der Milchrinderhaltung.

LFS Warth: Jungzüchter fit für die Zukunft

Eine ganze Woche für die Rinderzucht – dies stand erst kürzlich für den 3. Jhg. der Landwirtschaftlichen Fachschule Warth am Programm. Als Rinderzuchtschwerpunktschule wurde die Züchterjugend intensiv geschult.

Neue Spaltenbodenauflage Ripa-Soft der Firma Cattle Comfort

Ein elastischer Laufgangbelag muss beim Fokus-Test der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) mindestens 250.000 Tritte auf dem Dauertrittprüfstand aushalten. Die Rispa-Soft Spaltenbodenauflage für Rinder der Firma Cattle Comfort aus Töging am Inn hat im DLG-Test zusätzliche 750.000 Tritte absolviert und somit als erster Laufgangbelag eine Dauertrittbelastung mit einer Million Tritten erfolgreich abgeschlossen.

Maul- und Klauenseuche in Bulgarien

Die Maul- und Klauenseuche ist zurück in der EU. Die hochansteckende Tierkrankheit wurde bei einem erlegten Wildschwein in Bulgarien festgestellt.

DLG vergibt Qualitätssiegel für Mittel zur Klauenpflege und Klauenhygiene

Die DLG hat ein neues Prüfverfahren für Mittel zur Klauenpflege und Klaubenhygiene entwickelt. Die ersten Prüfungen sind angelaufen.

Klauengesundheit durch Zucht verbessern

Landwirte können Klauenpflege-Daten jetzt durch einen standardisierten Diagnoseschlüssel zentral eingeben. Damit soll die Klauengesundheit in Zukunft züchterisch verbessert werden können.

Klauenpflege: Abschluss des 1. steirischen LFI Zertifikatslehrgangs

Klauenerkrankungen haben komplexe Auswirkungen auf Tiergesundheit und Milchleistung, wirtschaftliche Folgen von Klauenproblemen und Lahmheiten sind nicht zu unterschätzen.

agroviva Klauengesundheitstag in Leupolz

Die agroviva GmbH lädt am Samstag, den 28. November 2009 zum Klauengesundheitstag nach Leupolz ein!
weitere Artikel zu ...
[verstecken]

10-Jahres-Jubiläum der Arbeitsgemeinschaft österreichischer Klauenpfleger

Tag der Klauenpflege in Schlierbach – 10 Jahre AÖK

Klauenpflege: Klauen richtig schneiden

Bei der Klauenpflege muss mehr auf angeborene oder haltungsbedingte Fehlstellungen geachtet werden, da diese die Nutzungsdauer eines Rindes erheblich einschränken können. Mit folgenden Tipps können Sie Veränderungen an Klauen und Gliedmaßen durch gezielte Klauenpflege beeinflussen.

Klauenpflege: Der „Lebenslauf“ der Klaue

Klauenerkrankungen zählen zu den drei häufigsten Abgangsursachen bei Rindern. Nicht jedes Rind, welches beim Kauf ohne erkennbare Lahmheit ist, muss deswegen auch frei von Klauenerkrankungen sein. Die AÖK bietet eine neue Möglichkeit, die Geschichte der Klauen für Käufer und Verkäufer transparenter zu machen.

Klauenpflege – Vorbeugen ist besser als Heilen

Dr. Walter Peinhopf, praktischer Tierarzt aus der Steiermark hob in seinem Referat "Klauenkrankheiten erkennen, heilen und vorbeugen" die Wichtigkeit der Vorbeugemaßnahmen für die Klauengesundheit hervor.

Klauenrehe strategisch bekämpfen

Die Klauenrehe als bedeutendste Klauenerkrankung verläuft schleichend und wird häufig nur an den Folgeerkrankungen erkannt. Mit Hilfe eines Anti-Rehe-Programms stoppen Sie die Krankheit schon im Vorfeld.