Praxistest: Einzeltierwaagen für Schweine

Kategorien zum Thema: Schweine Schweinestall
Sortierverluste können sich stark auf die Schlachtschweinerlöse auswirken, durch das Wiegen mit Einzeltierwaagen könnten Verluste minimiert werden. Im Praxistest wurden drei Fabrikate getestet.
Zum Wiegen wird die Einzeltierwaage auf dem Betriebsgang platziert.
Zum Wiegen wird die Einzeltierwaage auf dem Betriebsgang platziert.
Das Wiegen der Schlachtschweine vor der Selektion wäre eine sichere Methode zur Minimierung der Sortierverluste, stationäre Waagen sind aber teurer und das Treiben zur Wage bedeutet einen Mehraufwand. In Deutschland haben sich deshalb Einzeltierwaagen durchgesetzt. Mit diesen Waagen können Mastschweine im Abteilgang oder gar in der Bucht gewogen werden. Rind 10 % der Schweine einer Bucht sollen gewogen werden. Die Einzeltierwaagen der Firmen Meier- Brakenberg, Bosche und TELL wurden getestet hinsichtlich Material, Gewährleistung, Preis und Sonderausstattung. Getestet wurde auf 3 Schweinemastbetrieben in Ober- und Niederösterreich. Neben den oben genannten Faktoren dokumentierten die Testbetriebe auch den Zeitaufwand.

Autor: Roman GOLDBERGER, Rainbach

Im Beitrag in der Ausgabe 15/2010 sind die Ergebnisse des Praxistests erläutert.


Einzeltierwaagen im Test von www.landwirt.com



Weiters in dieser Ausgabe:
10 Jahre BLUP-Zuchtwertschätzung
Zuchtsau: das Gesäuge im Fokus
Ätherische Öle in der Schweinemast


Bewerten Sie jetzt: Praxistest: Einzeltierwaagen für Schweine
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
articleview;8870