Get it on Google Play

Holzspalter mit Seilwinde

Antworten: 7
Roemer 16-12-2011 19:10 - E-Mail an User
Holzspalter mit Seilwinde
Hab mir auf der Austro Agrar ein paar solcher Spalter angeschaut, ist eine feine Sache, finde ich. Wer von Euch hat so ein Gerät, und kann mir Erfahrungen mitteilen.

Danke im Vorraus
rbrb13 antwortet um 16-12-2011 19:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzspalter mit Seilwinde
Hallo Römer, die Winde stellt jedes Holzstück egal wie stark, genau unter den Spaltkeil, funktioniert perfekt, zumindest bei Posch.

Grüsse rbrb13

fgh antwortet um 16-12-2011 20:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzspalter mit Seilwinde
Hallo Römer,

wir haben seit 6 Jahren einen Binderberger 20to mit Funkseilwinde, funktioniert einfach super, kann mir Holz spalten ohne Winde gar nicht mehr vorstellen und was noch dazu kommt, wir sind einer 8er Gemeinschaft, sprich der Spalter ist wirklich viel im Einsatz und wir hatten noch kein einziges Problem damit.

Roemer antwortet um 16-12-2011 21:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzspalter mit Seilwinde
Danke für die Antworten!

Das wollt ich von Euch hören, dass so ein Gerät auch praxistauglich ist. Was mich schreckt ist der preis vom Posch, 20t Spalter + Winde und 40m Seil +Funk- über 7000€ Liste ! Eine Firma im Pielachtal hat mir für einen 20t Spalter+ Winde ein Angebot gemacht von 4000€.- ohne funk. Spalter ist ein Italiener, geht aber sehr gut, haben wir in der Firma auch. Haben momentan einen Posch in Gemeinschaft, ca 15 Jahre, geht aber sehr langsam im Vergleich zum Italiener.

BCh antwortet um 17-12-2011 19:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzspalter mit Seilwinde
Hallo!

Noch besser gehts damit!


Binderberger Spaltgigant 30Z!
 

Haa-Pee antwortet um 18-12-2011 14:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzspalter mit Seilwinde
kannst vergessen diese schinderei vorallem mit den waagrecht spaltern und sonstigen spaltern!

ich kauf mir keinen spalter mehr sondern lass es überbetrieblich mit einem grossen vollautomaten machen

was das kostest ist mir meine gesundheit und die zeit wert!

farmerJT antwortet um 18-12-2011 15:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzspalter mit Seilwinde
Ach haapee,
Du kannst doch nicht behaupten Brennholz spalten sei ungesund! Bewegung und etwas körperliche Anstrengung schadet doch nicht.
Ausserdem gehört doch gerade Brennholz mach zum Urtieb eines jeden gestandenen Mannes!

Mir zumindest macht das mehr Spaß als vorm Computer oder der Klotze zu sitzen. =)

fgh antwortet um 18-12-2011 18:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzspalter mit Seilwinde
Hallo Römer,

lass dir auch ein Angebot von Binderberger machen, bei uns war damals der Binderberger H20Z mit Funkseilwinde und Zange gleich teuer wie der Posch 22to mit Autospeed ohne irgendein ein Zubehör!

Die Differenz ist mittlerweile glaube ich nicht mehr so groß, aber der Binderberger ist von der Qualität her dem Posch nichts nach, teils noch robuster verarbeitet.

Bewerten Sie jetzt: Holzspalter mit Seilwinde
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;317584
Login
Forum SUCHE
Privatmarkt - Holzspalter
  • Brennholzspalter 25 t, Aktion
    Holzkraft: 25 t, Brennholzspalter mit 2 Geschwindigkeiten, Stammheber, Zylinder versenkbar, Zapfwellenantrieb, Preis: € 1.950,- inkl. MwSt. Zapfwellen und Elektroantrieb, 5,5 kW, Preis: € 2.190,- inkl. MwSt. Lieferung frei Haus österreichweit!
  • Suche einen günstigen Traktor und Holzspalter!
    Wenn möglich im Raum Thüringen.
  • Einzelkornsähmaschine / Federzinkenkombi / Holzspalter
    Verkaufe diverse Landmaschinen, Feldherr 4-reihige Einzelkornsähmaschine wurde nur für Mais verwendet VB: € 450,-, Flemstofte Federzinkenkombi AB 2 m mit 2 Nachlaufwalzen VB: € 350,- sowie einen Posch Maxi Kegelholzspalter mit Not-Aus Kupplung VB: € 500,-. Alle Maschinen wurden immer in Halle gelagert. Bezirk Krems. Tel. melden.
  • Suche Motor für Steyr 540
    Oder auch ganzen Traktor 540 od Ähnlichen zum Umbauen, Motor ok - sonst Zustand egal für hydr. Holzspalter etc., Standort OÖ, keine Mails.
  • Kegelholzspalter, Baggerspalter 500 - 800 - 1.100 ccm
    Neue Kegelspalter in Top-Qualität bei uns kaufen! Preis-Leistungsverhältnis ist top - die Konkurrenz schafft das nicht. Ölmotoren 523 - 800 und 1.100 ccm. Leistung von 2.250 - 2.750 - 3.750 Nm. Kegel mit Flansch und 6 Schrauben montiert. Kegel 200 - 230 - 260 mm. Spitze austauschbar aus Chromstahl. Lieferung Kegelspalter nach ganz Europa.
  • Holzspalter 20 t Zapfwelle / E-Motor, neuwertig, Kreissäge
    Mit Stammhebevorrichung, Zapfwellenantrieb und E-Motor 7,5 kW. Kreissäge mit Rolltisch funktionsbereit, 4 kW Motor: € 350,-.
  • Hydraulik Aggregat 15 kW Top-Zustand
    Das Aggregat ist sofort einsatzbereit und verliert kein Öl! Es verfügt über zwei elektrische dw. Steuerventile. Gelaufen ist es hobbymäßig an einem Holzspalter. Der Öldruck ist stufenlos einstellbar bis über 300 bar. Es kann bei mir besichtigt und probiert werden. Bei Interesse einfach melden.
Aktuelles zum Thema Waldwirtschaft
Eiche: Baum des Jahres 2016

Eiche: Baum des Jahres 2016

Die Eiche reagiert flexibel auf sich verändernde Umweltbedingungen. Selbst lange, extreme Hitze kann ihr so schnell nichts anhaben.
Kriterien für die Auswahl von Schnittschutzhosen

Kriterien für die Auswahl von Schnittschutzhosen

Die Entscheidung, welche Hose für jeden einzelnen die Beste ist, hängt grundsätzlich von der Einsatzdauer und vom Verwendungszweck ab
Lebensretter Schutzausrüstung

Lebensretter Schutzausrüstung

Schnittschutzhose, Schutzhelm und Waldarbeitsschuhe: die persönliche Schutzausrüstung hilft dabei, Unfallfolgen zu vermeiden.
Tiroler Nadelwertholzsubmission: Erneut erfolgreich

Tiroler Nadelwertholzsubmission: Erneut erfolgreich

Ein Lärchenstamm aus Zell am Ziller erzielt 829 Euro pro Festmeter. Alle 231 m³ Holz konnten am Versteigerungstag verkauft werden.
Wertholzsubmission: Trendbaumart Eiche erzielte gute Preise

Wertholzsubmission: Trendbaumart Eiche erzielte gute Preise

Rund 900 der schönsten und teuersten Baumstämme Oberösterreichs wurden in St. Florian präsentiert und verkauft. Der teuerste Stamm war eine Walnuss.
Weitere Artikel

Zuwachsverluste in Bayerns Wäldern

Der trockene Sommer wirkt sich negativ auf den Holzzuwachs aus und machte die Wälder anfälliger für Schädlinge. Die Einbußen werden wahrscheinlich noch einige Jahre lang spürbar sein.

Skifahren im Wald: hohe Kosten für Steuerzahler

Als Wintersportler und Erholungssuchende sind wir im Wald zu Gast und zu verantwortungsbewusstem Umgang mit der Natur verpflichtet. Wird die Waldverjüngung behindert und kann ein Schutzwald seine Funktion nicht mehr erfüllen, sind häufig teure technische Schutzverbauungen notwendig.

Wie plentert man richtig?

Plentern bringt Stabilität und Zuwachs. Um das zu erreichen, benötigt es aber auch Pflege und Fachwissen.

Plentern: Waldbau für den Bauernwald

Der Klimawandel bringt viele Risiken für die Waldbewirtschaftung. Der Plenterwald ist eine Bewirtschaftungsform, die neben hoher Stabilität noch andere Vorteile hat.

Rüsselkäfer: Schluss mit dem Kahlschlag

Der Rüsselkäfer profitiert von der Kahlschlagwirtschaft. Nur der Verzicht auf den Kahlschlag kann den Befall des Schädlings vermeiden.

Landesrat Hiegelsberger: Wald ist eine unverzichtbare Lebensader

In den vergangenen Jahren hat die Bedeutung von Holz als Brenn- und auch als Baustoff stetig zugenommen. Vor allem im Kleinwald könnte, ohne das Nachhaltigkeitsprinzip zu verletzen, durchaus mehr genutzt werden.

Wertholzsubmission: Gute Preise in Vorarlberg erzielt

Bei der fünften Wertholzsubmission konnten Spitzenpreise bis zu 600 Euro für Fichte erzielt werden. Die Versteigerung weckt das Interesse der Waldbesitzer an einer aktiven Forstbewirtschaftung.

Bundesforste: Schadholzanteil steigt wieder

Der Schadholzanteil wird nach mehr als vier Jahren erstmals wieder auf über 60% klettern. Auch das Borkenkäferaufkommen ist gegenüber den Vorjahren gestiegen.

Fachschule Warth: Forstchampions gekürt

Beim 24. Waldarbeitswettbewerb für Schüler in der Forstfachschule Warth zeigten die Teilnehmer ihr Können in insgesamt drei Bewerben.

Das Leben der Tanne außerhalb der Weihnachtszeit

An die 2,35 Millionen Christbäume stehen zu Weihnachten in Österreichs Wohnungen. Experten am Bundesforschungszentrum für Wald (BFW) erforschen, wie sich der Klimawandel auf die Nadelholzbaumarten auswirken wird. Ihr Ergebnis ist erstaunlich.

Christbäume: Stabiler Umsatz von 50 Mio. Euro trotz stärkerer Konkurrenz aus dem Großhandel

Für last-minute- Käufer haben die Bauern noch genug schöne Bäume, auf Preisnachlässe dürfen sie dabei aber nicht hoffen.

Der Krananhänger auf der Straße

Krananhänger werden immer häufiger auch für den Holztransport auf öffentlichen Straßen eingesetzt. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie dabei achten müssen.

Christbaumverkauf: Am Wochenende geht es so richtig los

Mit dem zweiten Adventwochenende geht der Christbaumverkauf so richtig los. Zwar haben vereinzelt Bauern ihre Tore zum ab-Hof-Verkauf schon länger geöffnet, die meisten Stände werden aber jetzt aufgebaut. In den Stadtgebieten Wiens und St. Pöltens startet der Verkauf erst mit 12. Dezember.

EU Parlament: Christbaum kommt wieder aus Niederösterreich

Bundesminister Rupprechter wählt den passenden Christbaum fürs Brüsseler EU Parlament gemeinsam mit niederösterreichischen Christbaumbauern aus. Elisabeth Köstinger wird den Baum am 29. November an EU-Präsident Schulz übergeben.

Mastjahr für Fichte, Tanne und Zirbe

Die Bundesforste nutzen den Samenreichtum zur Gewinnung von Saatgut aus den eigenen Wäldern. Für den Erfolg von Aufforstungen ist vor allem die Herkunft des Samenmaterials entscheidend.

Mountainbiken im Wald: Über 70.000 Unterschriften erteilen eine Absage

Bekanntlich hat der Österreichische Forstverein im Juni eine Unterschriftenaktion gestartet. Die positive Reaktion der Österreicherinnen und Österreicher darauf ist überwältigend.

Mischbaumarten für die Fichte

Fichtenmonokulturen sind stark anfällig gegenüber Windwurf und Borkenkäfer. Lesen Sie hier, welche Mischbaumarten sich dazu eignen, die Bestandesstabilität zu erhöhen.

Biologie der Fichte

Die Fichte ist eine Gebirgsbaumart. Im Hochgebirge bildet sie Reinbestände aus, die natürlich sind.

Vom Brotbaum zum Problemfall

Die Auswirkungen des Klimawandels führen zur Verunsicherung beim Anbau der Fichte. Waldumbau und eine Förderung der Mischbaumarten wird in vielen Beständen notwendig sein. Im Alpenraum wird die Fichte aber weiterhin eine der Hauptbaumarten bleiben.

Forstfrauen: Fachsimpeln über Käfer und Pellets

Beim Forstfrauenstammtisch konnte Obm. Hubert Klammler von der WWG Almenland zahlreiche interessierte Frostfrauen zur Fachexkursion Wald & Betrieb begrüßen. DI Josef Krogger, Waldbaureferent der Lk Steiermark konnte als Fachreferent gewonnen werden.

Tirol: Konflikte im Wald nehmen zu

Eine Umfrage des Waldverbands Tirols zeigt die aktuelle Problematik in den Tiroler Wäldern. Die Missachtung von Fahrverboten empfinden die Waldbesucher besonders ärgerlich. Der Waldverband sieht Handlungsbedarf.

Biomassetag: Großes Interesse beim Jubiläum

Beim Biomassetag in Bruck an der Mur feierte der Biomasseverband sein 20jähriges Bestehen. Potenziale für die Nährstoffrückführung in den Wald war einer der Schwerpunkte.

Plentern: Ideal für den Bauernwald

Der Klimawandel bringt viele Risiken für die Waldbewirtschaftung. Der Plenterwald ist eine Bewirtschaftungsform, die neben hoher Stabilität noch andere Vorteile hat.

Der steirische Wald geht online

Seit kurzem steht die Website www.waldatlas.steiermark.at allen Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung. Die Onlineplattform bietet aktuelle Informationen über den steirischen Wald.