Get it on Google Play

darf ein bäcker nicht jedes brot backen und verkaufen???

Antworten: 5
mf410 15-03-2011 22:18 - E-Mail an User
darf ein bäcker nicht jedes brot backen und verkaufen???
heute hat mir der bäcker vom dorf erklärt!
er will sich jetzt ein feld kaufen um normales brot verkaufen zu dürfen, ansonst darf er es nicht???
i glaub der spinnt!
oder gibt es so etwas wirklich???
harrykaernten antwortet um 15-03-2011 22:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
darf ein bäcker nicht jedes brot backen und verkaufen???
fasching ist vorbei oder der bäcker ein volltrottel!

traktorensteff antwortet um 15-03-2011 22:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
darf ein bäcker nicht jedes brot backen und verkaufen???
Oder Restalkohol beim Bäcker! ;-)
Oder Restalkohol bei dir, weil du nicht gemerkt hast, dass er einen Scherz macht! ;-)

Der Spar besitzt auch kein Feld hinter dem Geschäft und verkauft trotzdem Brot.

mf410 antwortet um 15-03-2011 22:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
darf ein bäcker nicht jedes brot backen und verkaufen???
eurer meinung und meines wissens nach gibts sowas nicht!!!
aber es könnte ja was wahr sein!?
wie schauts beim buschenschank aus???
dafür muss man ja einen weingarten haben! oder?

wernergrabler antwortet um 15-03-2011 22:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
darf ein bäcker nicht jedes brot backen und verkaufen???
Hallo!

Als Bäcker ist er Unternehmer.
Dann war das wirklich ein Faschingsscherz.

Was anderes wäre wenn jemand sagt er verkauft ab Hof sein Brot.
Dann müssen mindestens 51 % des verarbeiteten Getreides aus eigenem Anbau kommen.

Das mit dem Buschenschank stimmt.

Man muss aber auch z.B. Pfirischbäume haben, wenn man Pfirsichnektar verkaufen will.

und man braucht auch Kühe um Milch zu verkaufen. *gg*

mfg
wgsf



miwe antwortet um 17-03-2011 20:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
darf ein bäcker nicht jedes brot backen und verkaufen???
Hallo

Wenn dein Bäcker das Brotmachen über die Landwirtschaft (Direktvermarktung macht) dann Stimmt das.
Wir sind auch Direktvermarkter und Verkaufen auch Brot usw. und ich bau auch meinen eigene Roggen an

Bewerten Sie jetzt: darf ein bäcker nicht jedes brot backen und verkaufen???
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;283839
Login
Forum SUCHE
Ackerbauberichte
Getreide andüngen

Getreide andüngen

Das Wintergetreide konnte sich im Herbst gut entwickeln. Deshalb braucht es zu Beginn der Vegetation eine gute Nährstoffversorgung. Wenn es die Umstände zulassen, sollten Landwirte den Kulturen die erste Düngegabe verabreichen.
Getreidepreise am 10.12.2015

Getreidepreise am 10.12.2015

Der Markt steht unter Druck – Die Nachfrage nach landwirtschaftlichen Erzeugnissen bleibt gering.
Versuche mit Fungizide und Wachstumsregler

Versuche mit Fungizide und Wachstumsregler

Auch 2015 führte die LK Oberösterreichwieder etliche Versuche mit Fungiziden und Wachstumsreglern durch.
Lambacher Ackerbautagung

Lambacher Ackerbautagung

Am Montag, 30.November findet ab 19:30 Uhr im abz Lambach die diesjährige Ackerbautagung statt.
Getreidepreise am 20.11.2015

Getreidepreise am 20.11.2015

Maisimporte kompensieren schlechte europäische Ernte
Weitere Artikel

Getreidepreise am 05.11.2015

Europäischer Weizen kann wieder zulegen.

Getreidepreise am 19.10.2015

Der Rapsmarkt kommt langsam wieder in Schwung. Preise für Mais und Weizen konnten das Preisniveau nicht halten.

Getreidepreise am 12.10.2015

Die Maisernte in Europa ist heuer deutlich geringer als letztes Jahr.

Getreideviren auf dem Vormarsch

In Getreide gibt es weltweit rund 30 wirtschaftlich bedeutende Virosen. Durch den Klimawandel und den eingeschränkten Einsatz von Pflanzenschutzmitteln gewinnen Getreideviren nach und nach mehr an Bedeutung.

Getreidepreise am 05.10.2015

Maisernte ist zu zwei Drittel abgeschlossen. Der Weizenmarkt wird mit billiger Ware aus Russland überschwemmt. Raps hält Preisniveau von letzter Woche.

Getreidepreise am 28.09.2015

Nach einer langen Durststrecke steigen an der Pariser Matif die Preise wieder. Jetzt muss sich allerdings noch zeigen, ob diese Veränderung anhält.

Getreidepreise am 21.09.2015

Nach einer kurzzeitigen Markterholung sinken die Preise wieder. Marktkenner hoffen, dass sich der Markt im Winter wieder entspannt.

Getreidepreise am 14.09.2015

Während die Landwirte auf höhere Preise hoffen sinken die Preise immer mehr und mehr.

Getreidepreise am 07.09.2015

Das Angebot ist hoch und die Nachfrage gering - Der Preisverfall geht weiter.

Getreidepreise am. 31.08.2015

Die Maisernte hat begonnen. Die Erträge sind allerdings mancherorts eher dürftig. Die Preise für Getreide und Raps sind wieder gefallen.

Getreidepreise am 24.08.2015

Der Anstieg des Maispreises ist vorerst wieder vorbei. Auch die Getreidepreise bleiben vorerst unverändert.

Märkte bestimmen Fruchtfolge

Wie kommt mehr Geld ins Börserl? Das ständige Auf und Ab bei den Preisen für Marktfrüchte beeinflusst indirekt die Fruchtfolge. Der Plandeckungsbeitrag zeigt, wie Sie auf die Marktsituation reagieren können.

Getreidepreise am. 17.08.2015

Die Getreidepreise bleiben unverändert. Die Trockenheit führt in manchen Regionen zu großen Ernteausfällen und lässt den Preis von Mais steigen.

Getreidepreise am 07.08.2015

Die Getreidemühlen warten auf fallende Preise. Die Trockenheit wirkt sich auf die Maisernte aus und die ungarische Ernte strömt auf den Markt.

Heimische Getreideernte nicht rekordverdächtig

Die Erträge waren 2015 in Deutschland und Österreich regional sehr unterschiedlich hoch. Das Wetter hat einigen Kulturen übel mitgespielt, auch die Qualitäten fallen verschieden gut aus. Bei Mais muss mit Ertragsverlusten gerechnet werden.

Getreidemarkt: Preise vorläufig stabil

Die Preisentwicklung ist weiterhin stabil, die anfängliche Euphorie ist abgeflaut. Getreide, Schweinefleisch und Mais machen keine großen Sprünge. Spannend wird es wieder, wenn die weltweite Ernte auf den Hängern liegt.

Mut zum Wind

Landwirte haben Angst vor Reinigungsverlusten, darum wird oft der Wind zu schwach eingestellt. Mit genügend Gebläsedruck arbeitet die Reinigung besser und die Verluste sinken.

Richtpreise für Bio-Futtergetreide in Diskussion

Der Vorstand von Bio Austria diskutiert mit Biobauern aus den Bundesländern die Bio-Futtergetreidepreise 2015 und gibt unverbindliche Richtpreise bekannt.

Zukunft Pflanzenbau

Seit November 2014 basteln Landwirtschaftskammer,Greenpeace & Co an der Zukunft des Pflanzenbaus. Nun wurde der Abschlussbericht dem Landwirtschaftsminister übergeben.

Weizenertrag sichern

Der Ertrag und die Qualität des Weizens werden von der Spätdüngung gesichert. Der Landwirt fördert den Proteingehalt und die Tausendkornmasse.

Weizen schützen

Der Weizen sollte im Fahnenblattstadium vor Pilzkrankheiten geschützt werden. Der Landwirt kann durch den Fungizideinsatz deutliche Mehrerträge erzielen.

Sicherheit beim Pflanzenschutz

Der Umgang mit Pflanzenschutzmitteln birgt gesundheitliche Risiken – besonders Spätfolgen werden unterschätzt. Landwirte sollten daher die angemessene Persönliche Schutzausrüstung tragen.

Getreide einkürzen

Getreide kürzt man im Schossen ein. Die Wuchsregler wirken hier am besten. Landwirte sollten ihre Felder dafür genau beobachten.

Startdüngung für Gerste und Weizen

Eine rechtzeitige Andüngung regeneriert die Bestände. Sie fördert die Bestockung und führt zu einer optimalen Ertragsanlage der Pflanze. Doch wovon hängt die Andüngung bei dünnen und dichten Beständen wirklich ab?
Gebrauchte Geräte für die Direktvermarkung