Beton mischen mit Zwangsmischer

Antworten: 37
Name: Hirschfarm 28-09-2010 08:25
Beton mischen mit Zwangsmischer
Wielange sollte der Zwangsmischer mischen wenn alle Zutaten drinn sind ? Wie lange braucht man für eine Mischung wenn alles gut organisiert ist bzw wieviele Mischungen schafft man pro Stunde? Gibts Unterschiede zwischen Fliegl und Mammut Mischern in der Mischqualitaet? Was kostet Flügelglaetten mit einem Aufsitzglaetter ca.? (1500m2)
Name: awh1126 antwortet um 28-09-2010 08:49 auf diesen Beitrag
Beton mischen mit Zwangsmischer
hallo

also wenn alles drinn is bis das wasser durch den schlauch rein gelaufe is und du dann
an die ablade stelle gefahe bist is gut gemischt.ich kenn nur den fliegl mischer der ist ganz
gut empfehl dir aber einen mit hydr.füllklappe das spart viel zeit und den zweiten schlepper.
zur stunden leistung wenn alles geschickt eingerichtet ist kieshaufen auf betonplatte-besser
fahrsilo,zement auf anhänger das man nicht alles hochschmeise muss und ganz wichtig!
einen ausreichend grosse schlepper und ein gute fahrer dann sind 10 m3 in der std.absolut
kein problem.
viel spass beim betoniere

Name: ggp antwortet um 28-09-2010 09:05 auf diesen Beitrag
Beton mischen mit Zwangsmischer
Hallo,

habe letztes Jahr 260m3 Beton mit Mammut Mischer (0,75m3) gemacht, aber 10m3 in der Stunde war bei mir bei weitem nicht möglich. Hatte aber leider keinen Selbstlader - wurde mit Bobcat befüllt und hatte teilweise noch 2 Helfer. Also bedenke du brauchst schon etwas Zeit für deine "kleine Fläche".
Zum Mummut Mischer: bin super zufrieden damit, kann dir aber leider keine Auskunft über eine andere Marke geben.

mfg ggp

Name: sthuber antwortet um 28-09-2010 09:08 auf diesen Beitrag
Beton mischen mit Zwangsmischer
"10m³ pro Stunde absolut kein Problem"

Mit EINEM Zwangsmischer? Kann ich mir nicht vorstellen. Das wären je nach Größe 20 bis 30 Füllungen! Also 2-3 min. pro Fülllung?

absolut unrealistisch!

Name: tristan antwortet um 28-09-2010 09:25 auf diesen Beitrag
Beton mischen mit Zwangsmischer
Mischer mit 2 m Durchmesser, Füllmenge 1 m³, 3min beladen, 1min mischen, 2min entladen.
6min je Mischung mal 10 = 60min = 1 Stunde = 10 m³ in der Stunde.
Also doch möglich.
Aber nix für Warmduscher.
hde Tristan

Name: josefderzweite antwortet um 28-09-2010 09:27 auf diesen Beitrag
Beton mischen mit Zwangsmischer
mit selbstgebauten zwangsmischer (1m3) schaffe ich 7m3 pro stunde 4mann. in der ruhe liegt übrigens die kraft.

nicht vergessen:
ab 4-5m3 beton kommt die anfahrt eines mischwagens billiger!!!!! nur am wochenende ists teuer

Name: Hirschfarm antwortet um 28-09-2010 09:29 auf diesen Beitrag
Beton mischen mit Zwangsmischer
Ist das homogen gemischt nach einer Minute? Über die Mischzeit steht nirgends was.

Name: vario926 antwortet um 28-09-2010 10:52 auf diesen Beitrag
Beton mischen mit Zwangsmischer
Hab voriges Jahr selber 60 m³ für eine Bodenplatte mit Zwangsmischer gemischt.
Die Betonierkette sah so aus:
2 Zwangsmischer (je 0,5m³) jeweils ca. 100 ps Traktoren
Ein 3,5 to Bagger zum Schotter füllen
1 Mann beim Zement
1 Mann beim Wasser

Achten solltest du auf folgende Punkte

Wasser nicht aus dem Schlauch, besser mit Eimer (wegen Kontrolle der Menge und Geschwindigkeit)
Zement am besten vom Kipper direkt auf den Zwangsmischer
Schotter füllen, Wasser eingießen und Zement draufschmeissen muss alles gleichzeitig gehen (Baggerfahrer muss eben ein wenig aufpassen)
Der Mischvorgang sollte während der Fahrt passieren

bin bei mir so auf eine Stundenleistung von 12 m³ mit zwei Mischern gekommen. Auf 10 m³ in der Stunde kann ich mir also auch vorstellen (wenn alles eingetaktet ist und der Mischer dementsprechend groß ist, so um einen m³)

Wie aus meiner Aufstellung ersichtlich ist braucht jeder Mischer für eine Mischung 5 min, reine Mischzeit wird dann wahrscheinlich so bei 3 min sein.


Flügelglätten ohne Einstreu kostet so ca. 7 Euro der m²
Qualität des Betons sollte aber schon recht gleichmäßig sein, sonst hat der Flügelglätter keine Freude.

Bin mit dieser Art der Betonherstellung bei mir auf einen Preis von 48 Euro/m³ gekommen.
Ist eben immer abhängig davon wie teuer dir der Betonschotter und der Zement kommt.

mfg Wo







Name: JAR_313 antwortet um 28-09-2010 11:30 auf diesen Beitrag
Beton mischen mit Zwangsmischer
hallo

kann mir das nicht vorstellen - nach meiner Rechnung sind das 300qm Beton, oder zumindest 200qm. Wie soll dass in einer akzeptablen Zeit gemischt werden, damit das glätten später dann noch ordentlich durchgeführt werden kann?!


mfg josef

Name: Johannfranz antwortet um 28-09-2010 12:14 auf diesen Beitrag
Beton mischen mit Zwangsmischer
Da scheinen hier ein paar die Begriffe Quantität und Qualität nicht ordentlich zu vermischen !
0815 kannst schnell haben, ordentliche Arbeit braucht einfach seine Zeit, ist allerdings für Kaltduscher schwer begreiflich .

Name: Stonebear antwortet um 28-09-2010 12:32 auf diesen Beitrag
Beton mischen mit Zwangsmischer
Hallo

Interessant was da teilweise für ein Aufwand betrieben wird,
da ist glaub ich jeder Lieferbeton billiger wennst dir alle Kosten durchrechnest und bist auch noch weit schneller und die Betonqualität ist auch viel gleichmäßiger.

mfg

Name: haapee antwortet um 28-09-2010 13:18 auf diesen Beitrag
Beton mischen mit Zwangsmischer
die zwangsmischer beton mischerei mache ich nur bei kleinmengen unter 3 kubik für wenig heikle "lochfüllungen" ansonsten unterhalte ich mich nicht mit zwangsmischer und mischmaschine.
die gründe:

ich habe im umkreis von 8 km drei verschiedene fertigbeton werke.
es werden die kosten und der zeitaufwand für die betonkies und zement herbei schaffung unterschätzt.
ich betoniere auch meistens alleine oder zu zweit.weil die fremdarbeitzeit auch im "freundschaftspreis" kaum unter 20 euro die stunde zu haben ist.

ich hole mir auch mit dem alten kipper splittbeton,trocken beton der ich selbst nicht mal annähernd mischen könnte.

der beton aus dem betonwerk ist güteüberwacht jedes mischrezept x mal reproduzierbar und das wirkt sich auf die qualität des betonbauwerkes positiv aus denn die lebensdauer ist meist auch ab 30 jahre.

dem fertigbeton können je nach anforderung zuschlagstoffe de firma siken die die viskosität abbindedauer,wasserdurchlässigkeit,frostfestigkeit dgl beinflussen zu geschlagen werden,mit zwangsmischer relativ unmöglich!

unter dem strich wenn arbeitszeit und qualität mit eingerechnet wird fahr ich bei langjähriger partnerschaft mit einem betonwerk sicher günstiger als mit der zwangsmischerei!

es sei denn ich liege fernab eines betonwerkes und muss im wald auf 1000m seehöhe eine rotwildfütterung betonieren;-)

Name: Stonebear antwortet um 28-09-2010 18:49 auf diesen Beitrag
Beton mischen mit Zwangsmischer
@haapee

und selbst im Wald auf 1000m Seehöhe fährt dir ein LKW billiger hin als wennst selbst mit ein paar Traktoren und Kippern umhergondelst.

mfg

Name: FraFra antwortet um 28-09-2010 19:54 auf diesen Beitrag
Beton mischen mit Zwangsmischer
sehe das genau so

m3 beton 75 eur frei haus
10ner fürs bandl

gerade mit der hudel mischerei hast du zu wenig mischzeit und davon kommt die güte!!
2 zwangsmischer und bagger bekomm ich auch gratis gestellt ggg
noch schnell einen patschen gefahren beim schlauchlosen 650er reifen weil der kleine kann ihn ja nicht derheben ,,, jaaa da kannst richtig was sparen!!
beim bodenplatte schleifen wünsch ich viel spass mit dem selbergemischten!!



Name: awh1126 antwortet um 28-09-2010 20:05 auf diesen Beitrag
Beton mischen mit Zwangsmischer
hallo

bei 75€ fürn m3 würd ich auch net selber mische bei uns kostet der m3 170€+mwst +pumpe
oder band darum mische ich was geht selbst mit dem zwangsmischer!

Name: MUKUbauer antwortet um 28-09-2010 20:15 auf diesen Beitrag
Beton mischen mit Zwangsmischer
Sorry ich betonier grad selber etwas über 300m2 aber selber Mischen nie im Leben

da mach ich mir kann Traktor dreckig ...
wennst an Ordentlichen Beton haben willst so wie wir in Kriegen für die Platte mußt 300kg Zement m3 rein ...

Ich leg mal 3 Euro für den Sack (25kg) Zement zugrunde dann bist bei 36 Euro für den Zement - Plus - Kostet dir der m³ ohne Arbeit und Traktor Diesel etc. schon über 40 Euro - und die vom FraFra angenommen 75 Euro sollten immer zu zu schaffen sein - ist eh leicht hoch genug angesetzt der Preis...

mfg

Name: Hons antwortet um 28-09-2010 20:46 auf diesen Beitrag
Beton mischen mit Zwangsmischer
Servas
Von den Kosten her sind beide Verfahren annähernd gleich! Wir haben vorriges jahr auch eine Größere Fläche in einem Gebäude Betoniert. Teils mit Fertigbeton und Samstags mit Zwangsmischer. Von der Geschwindigkeit waren wir mit beiden Systemen auch gleich da wir den Beton sowieso in den Hoftrac umladen mussten, da das Gebäude mit den Traktor erschwert und mit dem LKW garnicht Befahrbar war ( dadurch hatte der Mischwagen auch Stehzeiten ). Wenn ich selber Abziehen muß dann Mische ich immer Selbst. Auch der Maurer war über die Mischqualität des Zwangsmischers Überrascht! Jedoch wie schon gesagt Sparen kannst du dir dabei nichts!
mfg Hons

Name: hanserhof antwortet um 28-09-2010 20:46 auf diesen Beitrag
Beton mischen mit Zwangsmischer
Hallo!

Ich mische schon 20 Jahre im Lohn, mit einem Fliegle FA 600!
Max. sind 7m3/h da muss aber alles passen!
Preis pro h / 50 euronen

Preis pro Mischung ist immer relativ...
ein Kubik 16er Betonkies kostet bei uns 22euro am Haus
pro Kubik 10-12 Sack Zement a´2,5 euro
pro Kubik ca. 10-8 euro Misch kosten je nach Stundenleistung

22+ 30 (25) + 10 (8) = 62 -53 Euro brutto pro Kubik

Der Fertigbeton kostet meistens ca. 75 Euro + Mwst + Pumpen und dann eventuell noch Stehzeit oder dergleichen

Also kann man je nach Lage schon ein wenig Geld sparen, wobei zu beachten ist das man schon ein paar Leute mehr zum helfen braucht!

Das meiste was ich alleine gemischt habe waren 60m3 am Stück (12h) war eigentlich super angerichtet, also Stundenleistung 5m3, wer mehr bringt würgt halt herum und hat keinen "gleichmäßigen Beton"!
Aber man beachtet das der Mischer und der Traktor nach 500m3 Beton schon eher schlimm aussieht, trotz intensiver Reinigung :-(

mfg




Name: Adampower antwortet um 28-09-2010 21:39 auf diesen Beitrag
Beton mischen mit Zwangsmischer
Hi Leute!

Apropos Reinigung, am einfachsten und billigsten bekommt man den Traktor mit einem Kalkreiniger aus dem Supermarkt wieder sauber.

LG A.

Name: WeinObst antwortet um 28-09-2010 23:08 auf diesen Beitrag
Beton mischen mit Zwangsmischer
sevus
Habe ein Mammut 1500 mischer ca 0,8-1m³ pro mischung 5min.
Schotterpreis 16ener 25,25/to Zement cem2 118.-/to, am 27.9. 40 m³ verbetoniert.
Fertigbeton mit Pumpe B1 beton 260M³ 1m August 79,-€, B 2 beton 102m³ 87.-€ anfang September, B 5 Beton 107.-€/m³ 148m³mitte September verbetoniert inkl. Ust.
Wegen Stallneubau.
Beim selbermischen und 225kg Zement pro m³ , 2 Traktoren, 5 Leute must es selber ausrechnen.
mfg.multi

Name: Hirschfarm antwortet um 29-09-2010 08:15 auf diesen Beitrag
Beton mischen mit Zwangsmischer
Bei uns verlangt das einzige Fertigbetonwerk 85€/m3. Den Schotter krieg ich für 17€ und der Zement kostet 840€/t netto (alles zugestellt). Das heißt ich hab für einen m3 bei Zugabe von 300kg Zement 17+25=42€ Materialkosten. Wir verbetonieren ca. 800 m3 mit 2 Zwangsmischern. Das heißt es bleiben für die Arbeit und Maschinenkosten ca.34400€ Differenz. Da mach ich mich und den Traktor gern schmutzig und ein paar Zusatzmittel vom sika gehen sich da auch locker noch aus um eine dem Fertigbeton vergleichbare Qualität zu erreichen.
mfg

Name: cowkeeper antwortet um 29-09-2010 08:37 auf diesen Beitrag
Beton mischen mit Zwangsmischer
@Hirschfarm

Kostet der Schotter 17€ pro tonne oder pro m³, das macht schon nen unterschied.



Name: Hirschfarm antwortet um 29-09-2010 12:22 auf diesen Beitrag
Beton mischen mit Zwangsmischer
pro m3. 13m3 kosten 220€.

Name: haapee antwortet um 29-09-2010 12:27 auf diesen Beitrag
Beton mischen mit Zwangsmischer
hirschi du machtest auf mich den eindruck dass du von diversen materien einen funken ahnung hast.
aber bei dem beton zwangsmischer projekt das bleibt für mich undurchschaubar.

hast du schon jemals in deinem leben mit einem zwangsmischer gearbeitet?
hast du erfahrung im beton einbau?

weil wenn du 800 kubik beton verbaust bekommst du für normalerweise schon sehr annehmbare konditionen! die mal ganz locker 30 prozent unter dem listenpreis liegen bzw kannst du dir eine pumpe mit aushandeln ect.

dass du mit einem zwangsmischer eine einheitliche betonqualität samt den nötigen zuschlagstoffen zusammen bringst und ganze noch in einem annehmbaren zeitrahmen ist eine mär!
schon mal eine mischanlage in einem betonwerk gesehen?

ich frage mich was dir die arbeitszeit kostet und wieviele helfer du bei deinem projekt hast?

wenn ich 800kubik betonverbaue und meinen erfahrenen "Betonierer" den vorschlag mit dem zwangsmischer mache dann kann ich mir für dieses projekt einen bus mit arbeitern aus kurdistan holen!

weil unsere baufachleute sich garantiert nicht mit einem zwangsgemischten beton in der grössenordnung auch nur annähernd abgeben!
weil bei diversen betonbauteilen ist ein einbau in einem zug nötig da kannst nicht eine woche lang drauf und dran mischen!

abschlussfrage was wird das für ein bauwerk?

Name: gittn antwortet um 29-09-2010 12:30 auf diesen Beitrag
Beton mischen mit Zwangsmischer
hallo hab vor 5 jahren halle gebaut 20 x 40 + 3 m hoch betonwand, haben alles mit zwangsm. betoniert , bodenplatte 20 cm dick ohne eisen mit 3 zwangsmischer und ^190 m³ schotter und 40 pal. zement in einen tag betoniert 6.30 bis 21.30 mit mittagspause und am nächsten tag geflügelt , hab schotter selber dadurch noch interesannter, würde wieder so machen .

Name: Hirschfarm antwortet um 29-09-2010 13:06 auf diesen Beitrag
Beton mischen mit Zwangsmischer
Bauwerk: Getreidelagerhalle. Standort Südungarn. 25x60m 20cm Betonplatte, Seitenwände 6m hoch 40cm dicke Schalwände. Lieferbeton gibts nur von Cemex und der unterste Preis nach zähen Verhandlungen ist 85€netto. Bei mir zuhause krieg ich den Beton für 56 €. Da würde ich auch nicht ans Selbermischen denken. Bauarbeiter 2,7€/h brutto, Anzahl beliebig verfügbar. Geplant ist die Platte in einem Zug mit zwei Zwangsmischern zu betonieren. Das dürfte ca. 40 Stunden dauern. Die Seitenfelder mit 6x6m werden dann danach jeweils eines täglich ausgefüllt. Das dauert zwar fast einen Monat aber ich komm mit einer selbstgemachten Schalung aus. Bin für weitere Tipps aber sehr dankbar. Wo kriegt man Baustahl und Matten am billigsten.

Name: vario926 antwortet um 29-09-2010 14:03 auf diesen Beitrag
Beton mischen mit Zwangsmischer
wer bekommt einen Bagger und zwei Zwangsmischer gratis??? Mischqualität ??Wußte gar nicht das jemand eine Betonprobe genommen hat?? Von einem Patschen weiß ich gar nichts??? Welcher kleine kann ihn nicht derheben??

Name: Heimdall antwortet um 30-09-2010 18:23 auf diesen Beitrag
Beton mischen mit Zwangsmischer
Bauarbeiter 2,7 € pro h?
:D

Name: tristan antwortet um 01-10-2010 09:52 auf diesen Beitrag
Beton mischen mit Zwangsmischer
@hirschfarm
Mit einem kubikmeter Schotter bekommst du nur einen dreiviertelmeter Beton. leider.
hde Tristan

Name: cx760 antwortet um 01-10-2010 11:07 auf diesen Beitrag
Beton mischen mit Zwangsmischer
hallo gittn du hast sicher kalk statt zement als bindemittel verwendet,wennst am nächsten tag geflügelt hast oder 200ltr wasser und auf 24std. verzögert was bautechnisch gar nicht möglich ist. mfg cx760

Name: cx760 antwortet um 01-10-2010 11:11 auf diesen Beitrag
Beton mischen mit Zwangsmischer
hallo gittn du hast sicher kalk statt zement als bindemittel verwendet,wennst am nächsten tag geflügelt hast oder 200ltr wasser pro mischung verwendet und auf 24std. verzögert was bautechnisch gar nicht möglich ist. mfg cx760

Name: Pichler_Renate antwortet um 01-10-2010 11:59 auf diesen Beitrag
Beton mischen mit Zwangsmischer
Einige Klarstellungen zuerst: - Alle tun immer so als ob in der Landwirtschaft freie Zeit im Überfuss vorhanden wäre und nichts kosten würde; der begrenzende Faktor bei Bauvorhaben ist meist die Arbeitszeit, wenn die anderen betrieblichen Produktionsabläufe nicht darunter leiden sollen! - Viele können oder wollen keine finanzmathematisch korrekten Kosten eines Vorhabens ermitteln (Wieviel Schotter und Zement und Arbeit sind wirklich für einen guten Beton notwendig; manche obigen Komentare gleichen ja schon an Selbstbetrug bzw. Selbsttäuschung!) - Wird bei der Finanzierung optimal geplant (Ausschreibung mit Mengenkonditionen, Umsatzsteueroption, Investitionsförderungen ...)?- Wird Gleiches mit Gleichem verglichen (Beton B2 mit selbergemischten Beton ???) - Hat meine Gesundheit einen Wert (Bandscheiben??)
Bei größeren Bauvorhaben muss ich mir Beton selber herstellen können, aber natürlich nur kleinere Mengen! Ab dem Bedarf einer Fuhre muss die Entscheidung klar sein, außer ich will mir mit Betonierarbeiten teuer die Zeit totschlagen!


Name: Nuss antwortet um 03-10-2010 09:54 auf diesen Beitrag
Beton mischen mit Zwangsmischer


Das ist wieder mal typisch Großgrundbesitzer!


Zuerst kaufen sie tausend(e) Hektar fruchtbarstes Ackerland in einem Billigland und anschließen haben si nicht mal das Geld für ein paar m³ Fertigbeton!!!

Wirklich zum schämen, ein paar unserer Bauernkollegen!


Meine Meinung!!!



Name: Hirschfarm antwortet um 03-10-2010 10:30 auf diesen Beitrag
Beton mischen mit Zwangsmischer
@nuss
Landwirtschaft: In dem Begriff steckt das Wort WIRTSCHAFTEN! Und dazu gehört übrigens dazu danach zu trachten kostengünstig zu arbeiten. Mit der Peisdifferenz zwischen Fertigbeton und Selbermischen kauf ich mir übrigens wieder 10ha.
mfg

Name: tristan antwortet um 03-10-2010 21:08 auf diesen Beitrag
Beton mischen mit Zwangsmischer
Warum werden eigentlich Zwangsmischer gebaut? Muss sich jeder schämen, der einen gekauft hat?
Ist schon lustig, wieviele sich als Warmduscher geoutet haben ;-))
hde Tristan

ps @hirschfarm:
lass dich nicht beirren, dein Weg passt schon.

Name: haapee antwortet um 05-10-2010 21:43 auf diesen Beitrag
Beton mischen mit Zwangsmischer
Hirschi bist schon beim betonieren deiner getreidehalle?

da würde mich interessieren ob du eine flachlagerbelüftungsmöglichkeit gleich mit einbaust müsste eigentlich standart sein oder wie bereitest du das getreide auf?


für nuss eine kleine anekdote.

wir alle haben zwänge auch grossgrundbesitzer haben grosse zwänge!

sie haben zwangsgelenkte tridemhänger mit denen sie sich gezwungener massen in die zwangsmischer betonierte halle zum entlanden zwängen!
und wenns mal richtig zwängt ,dann wird zwangsversteigert....

Name: Hirschfarm antwortet um 06-10-2010 10:35 auf diesen Beitrag
Beton mischen mit Zwangsmischer
Zwangsgelenkt ist bei uns nur das Güllefass. Getreide geht durch den Trockenturm dann durch die Reinigung über einen Elevator mit einer Falleitung direkt in die Halle von wo es mit dem Telelader aufgeschoben wird. Belüftungskanäle baue ich bewußt nicht ein. Wir arbeiten mit Halbschalen. Und wenn wir doch einmal mit einem Anhänger in die Halle rein müssen sollte sich das ganz leicht ausgehen weil das Tor 10m breit wird. Ganz locker. Frei von allen Zwängen (fast). Einfach nur weils Spaß macht.
mfg

Name: Nuss antwortet um 07-10-2010 09:01 auf diesen Beitrag
Beton mischen mit Zwangsmischer

@Hirschfarm


Ist mir bewusst das das Wort wirtschaften drinnen steht!

Nur meine Meinung ist es das dein Projekt mit dieser Größenordnung mit einem Zwangsmischer kein sinnvolles wirtschaften ist!

Allein den Zeitwaufwan den du hast, du must sicherlich 3 - 4 Wochen reine betonierzeit mit den ZM rechnen, es gibt schöneres als 4 wochen lang jeden Tag den Zwansgsmischer zu füllen und zu entleern und das mind. 9h am Tag, abgesehen von der Betongüte,weiters berücksichtige bitte das Wetter. usw.

In der gleichen Zeit mit Fertigbeton würdest du schon wieder ein anderes Projekt abgeschlossen haben und unter umständen deine Halle schon gefüllt haben!

Aber im endeffekt musst du das selber entscheiden.


Ps: Es heißt anscheinend nicht umsonst, von den Reichen lernt man das Sparen!!!







Bewerten Sie jetzt: Beton mischen mit Zwangsmischer
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;252579
Login