Festmist zu Gülle machen

Antworten: 6
Name: Reiterhof 21-04-2010 17:46
Festmist zu Gülle machen
Hallo

Produziere im Jahr ~1200m³ Pferdemist, bestehend aus ~600 Heuballen, ~250 GB Stroh und ~300m³ Sägespäne.
Den kann ich jedoch zum Großteil nur im Herbst auf meine 27 ha Wiesen ausbringen, daher die Überlegung zur Gülle umzusteigen da ich dann auch nach der Ernte ausfahren kann.

Meine Frage wäre ob das mit den Sägespänen im Mist überhaupt funktioniert, wie groß die Grube sein müsste für ein halbes Jahr Lagerplatz und welche Rührsysteme (Tauchschneidpumpe, Mixer) besser wären.

(Kompostieren kommt wohl auch nicht in Frage da dann der benötigte Lagerplatz über 2Jahre zu groß wäre)

Danke im Voraus für eure Hilfe, Gruß Reiterhof
Name: walterst antwortet um 21-04-2010 19:13 auf diesen Beitrag
Festmist zu Gülle machen
Warum glaubst Du denn diesen Mist nur im Herbst streuen zu können?

Es gibt ja kaum einen Mist, der so schön zerbröselt, wie Pferdemist. Ich würde das für einen Blödsinn halten, Pferdemist zu vergüllen.



Name: Noro antwortet um 21-04-2010 19:53 auf diesen Beitrag
Festmist zu Gülle machen
Schließe mich walter da ganz an, dass ist blödsinn.

ich würd als ersten schritt mal den mist trennen zwischen strohmist und spähnemist, denn dien spähne mist kannst du ganz leicht so im sommer rausfahren ohne, dass du beim nächsten schnitt wieder was mit nimmst.

als nächstes, was hast du für einen miststreuer?? wichtig ist, dass du einen schnecken oder einen scheibenstreuer (zb. Bergmann) hast, dann ist die vorraussetztung schon mal gut, dass es gleichmäßig und klein auf die fläche kommt.

gruß

Name: stelzi1 antwortet um 21-04-2010 20:38 auf diesen Beitrag
Festmist zu Gülle machen
Hallo Zusammen!

Kann mich auch nur anschließen!

Ein bekannter von mir hat auch nur Pferde und der streut nach jeder Heuarbeit und sogar manchmal sogar nach silage arbeiten!

der hat einen gruber 12 t und mit denn kann man auch fein streuen

mfg

stelzi

Name: 179781 antwortet um 21-04-2010 22:06 auf diesen Beitrag
Festmist zu Gülle machen
MIst mit Sägespänen ist sowieso schlecht für die Flächen und soll vor dem Ausbringen gut verrotten. Außerdem kommt dir ein mehrmaliges Umstapeln des Mistes zur Förderung der Verrottung sicher nicht teurer als das vergüllen. Und gut verrottenen Stallmist kannst du zu jeder Zeit ausbringen. Wir haben schon mitten unter den Kühen auf der Weide gestreut.

Einen Tipp hätte ich noch. Streue zusätzlich auch Steinmehl ein. Die Kosten dafür sparst du zum Teil schon bei Stroh und Spänen. Ausserdem verbessert es die Stallluft, ist gut für die Hufe, fördert die Mistrotte und bringt bessere Pflanzenbestände auf den Flächen.

Gottfried


Name: Reiterhof antwortet um 24-04-2010 21:14 auf diesen Beitrag
Festmist zu Gülle machen
Hallo erst mal,
also mal vielen dank für eure antworten, ABER:

- Stroh und Späne trennen- ja viel Spaß beim Ausmisten,
- einfach nach jedem Schnitt Streuen- bei der Menge Stroh musst mit 20km/h über die Wiesen fahren und musst noch mit der Wiesenegge drüberfahren, denn sonst kann ich das gleich wieder mitpressen,
- und Kompostieren? wei gesagt im Jahr ~ 1200m³- das wäre bei einer höhe von 1,5m eine Fläche von 10x80, damit es Sinn macht braucht man Fahrgassen und einen Kompostierer- also 20x80
- einfach Umschaufeln? 1200m³ x ~ 400kg/m³= Absoluter Blödsinn

Einfache Frage- an die Kollegen gerichtet welche sich mit dieser Gülletechnik auskennen!!!
Danke Gruß Reiterhof


Name: walterst antwortet um 24-04-2010 23:56 auf diesen Beitrag
Festmist zu Gülle machen
1. wird Dir kaum jemand einen Erfahrungsberichgt geben können, weil ich nicht glaube. dass jemand Pferdemist vergüllt. Ich halte das für widersinnig und bleibe dabei.
2. Wenn man Pferdemist nicht auf einfache Weise kompostieren kann, dann kann man sowieso gar nichts kompostieren
3. Irgendwo wird der Pferdemist ja jetzt auch lagern? Warum soll der Lagerbedarf so stark ansteigen? Das Volumen verringert sich beim Umschichten sowieso rasch und das man 2 Jahre zum kompostieren braucht, halte ich für ein Märchen.
4. 1200m³ trockenen Mist ins Wasser eines neu zu errichtenden Mist-Swimming-Pools zu werfen und einzumixen und dann die unverrottete Suppe durch die Gegend chauffieren? Spannend.

Bewerten Sie jetzt: Festmist zu Gülle machen
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;234632
Login