gefrorene Siloballen

Antworten: 5
Name: webi 19-12-2009 19:44
gefrorene Siloballen
Habe dieses Jahr von Hochsilo auf Siloballen umgestellt.

Die Aussenschicht der Ballen sind bei diesen Temperaturen ziemlich gefroren.
Kann das denn Tieren schaden ?

Was kann ich dagegen tun ?

Danke

LG
Name: schnuzlbaer antwortet um 19-12-2009 19:50 auf diesen Beitrag
gefrorene Siloballen
wir stellen den Ballen einen halben Tag bis einen Tag bevor das Futter gebraucht wird in den Stall und geben gleich die Folie runter, dann taut er auf und du hast kein Problem.

MfG

Name: schoosi antwortet um 19-12-2009 19:54 auf diesen Beitrag
gefrorene Siloballen
und was mach ich dann in einem Kaltstall? bei minus 10 grad

Name: 179781 antwortet um 19-12-2009 20:17 auf diesen Beitrag
gefrorene Siloballen
Frage an schoosi
Wovon leben freilebende Tiere bei Minusgraden?

An webi:
Was hast du in der gleichen Situation mit dem Futter das am Hochsilo angefroren ist gemacht?
Viele Betriebe, die Ballensilage machen, markieren ihre Ballen mit Datum oder Nummern. Dann kann man in solchen Situationen die trockeneren Ballen nehmen, die frieren nur am Rand etwas an.

Gottfried

Name: Murbodnerzuechter antwortet um 19-12-2009 21:06 auf diesen Beitrag
gefrorene Siloballen
Hallo wir schneiden die Ballen mit einem Mammut Ballenschneider einmal in der Mitte durch! Die gefrorene Schicht fuettern wir mit ein da die Kuehe sie erst fressen wenn sie aufgedaut ist! Da brauchst du keine Angst haben wir Menschen essen ja auch keinen gefrorenen Schweinsbraten "ggg"! Da wir im Heuboden oben aufschneiden,wuerde es anders auch nicht gehen. MfG Murbodnerzuechter

Name: w4tler antwortet um 20-12-2009 08:43 auf diesen Beitrag
gefrorene Siloballen
Würde sagen zu FEUCHT SILIERT.Lass Dir etwas Zeit beim Pressen,oder vorher Zetten.
Schöne Grüsse aus dem Waldviertel bei18,5 Minusgraden.
w4tler

Bewerten Sie jetzt: gefrorene Siloballen
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;213157
Login