Phaceliaanbau

Antworten: 7
Name: traktorrad 31-10-2009 07:34
Phaceliaanbau
Hallo!
Hat jemand von euch schon mal BIO-Phacelia angebaut? Einige sagen das es zur Bodenverbesserung das Beste ist. Falls jemand Erfahrung hat, kann mir jemand einige Tipps geben: Anbauzeitpunkt, Erntezeit, Saatstärke, Pflege, Erträge, Saatgutkosten und wo man es kaufen kann (vielleicht direkt von einem Bauern).
Danke für eure Tipps.

Name: hoemal antwortet um 31-10-2009 13:29 auf diesen Beitrag
Phaceliaanbau
hallo

hab voriges jahr und auch dieses jahr phazelia angebaut gehabt als umstellungsbetrieb.
anbauzeitpunkt 2008 war bei mir der 04.04. und ernte war der 12.08.und 2009 angebaut am 08.04.und ernte am 30.07.
2008 hab ich direkt vom stamm gedroschen.das problem daan war das mir schon relativ viel ausgefallen ist und die phazelia trotzdem nass geerntet wurde.und dann hast du keine zeit zum überlegen du must sofort trocknen sonst ist die keimfähigkeit dahin.und trocknen mit 35-max 40 grad. hoffe du kennst jemanden der das sofort nach der ernte für dich macht.habe das problem gehabt das viele andere auch haben sehr viel melde im erntegut.die reinigung war sehr mühsom und kostenintensiv.hab 1xmit einer siebreinigung peputzt und dann hab ich auch noch die ware über einen gewichtsausleser gereinigt.

2009 hab ich die phazelia am 16.07 auf schwad mähen lassen und zwei wochen später trocken gedroschen.und nächstes jahr mach ich es wieder so.gereinigt hab ich die 2009er ware noch nicht weil ich bis jetzt noch keine zeit hatte.aber dadurch das sie sowieso trocken ist ist das kein problem wenn ich das erst im frühjahr mache.

saatstärke 10-14kg wobei ich eher zur höheren saatstärke tendiere.

pflege am besten vorm anbau 2-3mal mit der saatbettkombi und wenn sie niederschlag melden rein damit.striegeln haben mir anderekollegen gesagt sei eher ungünstig und hab ich auch nicht gemacht.obwohl ich auch schon gehört habe das jemand ganz vorsichtig gestriegelt haben soll.

saatgutkosten 2008 8,80€/kg originalsaatgut im lagerhaus.und 2009 hat man was von über 10€/kg gehört.hab keines gebraucht da ich 2008 mehr gekauft hatte.

von den erträgen hört mann ganz ünterschiedliches von 100-600kg/ha.
2008 hatte ich ca 200kg /ha reine ware.2009 denke ich werden es ca 300kg/ha weden.

und wenn möglich bau die phazelia auf ein relativ reines feld wo du keine melde hast den die melde wächst dir mit sicherheit durch und auch darüber und dann hast du die samen der melde in der phazelia und die reinigung ist relativ mühsam und teuer.

wenn du phazelia benötigst schreib mir doch einfach hab genügend phazelia(umstellerware) auf lager.

viel spass beim anbau!

lg.hoemal




Name: we3820 antwortet um 01-11-2009 08:49 auf diesen Beitrag
Phaceliaanbau
Hallo,
ich baute die letzten Jahre auch etliche Male Phacelia an. Ich machte es auch so wie du und kann deine Erfahrungen bestätigen. Nur den Schwaddrusch habe ich noch nie gemacht, der dieses Jahr wegen der vielen Niederschläge und dadurch immergrünen Phacelia von Vorteil gewesen sein muß.
Wie hast du denn die Phacelia geschwadet - mit Schwadmäher oder mit einem Mähwerk?
Wie hoch waren die Ausfallverluste beim Drusch am Stamm im Vergleich zum Schwaddrusch?

mfg
we3820


Name: u99 antwortet um 01-11-2009 17:10 auf diesen Beitrag
Phaceliaanbau
Hallo, hab nur noch was zu ergänzen. Hab dieses Jahr etliche Hektaren Phacelia gesät, mit im letzten Jahr zugekauftem Saatgut. Leider sind dann pro 50 Meter nur einige wenige Pflanzen aufgelaufen. War ein teurer Spass. Die Keimfähigkeit des Saatgutes war praktisch null. Dummerweise habe ich das erst nach dem Säen festgestellt. Ich hätte Keimproben vorher nehmen sollen. Den Saatgutlieferanten konnte ich nicht mehr haftbar machen. Ich glaube, das Phaceliasaatgut ist eine ziemlich heikle Sache und wenn man es selber produzieren will muss man sehr genau arbeiten.
mfg.

Name: hoemal antwortet um 01-11-2009 19:58 auf diesen Beitrag
Phaceliaanbau
hallo we3820
hab mir die phazelia von einem bekannten auf schwad mähen lassen.er hat einen schwadmäher mit 3.5m arbeitsbreite und fährt immer so im kreis das 2 schwaden beisammen liegen. das heist 7m breite liegen auf einer schwad mit 1.5m breite.geht echt super mit dem mähdrescher zum aufnehmen.ich denke die ausfallverluste kann ich um ca 70-80% veringern.die ganze sache hat nur einen haken es kostet mich 55€je ha.aber es ist immer noch um ein vielfaches günstiger als die trocknungsgebühr.
ich lasse mir sehr viele kulturen auf schwad legen um die ausfallverluste zu veringern und um 100%ig trocken dreschen zu konnen.
dazu gehört:phazelia,buchweizen,hirse nächstes jahr baue ich fenchel an und der wird natürlich auch auf schwad gemäht den fenchel bekommst du vom stamm selten unter 25%feuchtigkeit nach hause und von der schwad bekommst du ihn fast trocken.

@u99

saatgutkauf ist natürlich auch vertrauenssache.
bin auch schon einige male eingefahren und es gibt bauern und firmen denen ich mit sicherheit nie wieder einen kilo abkaufen werde.
darum erzeuge ich mir sehr viele kuluren selber denn da weiß ich was ich habe.
wie ich schon erwähnt habe ist es besonders wichtig wenn die ware beim drusch nicht trocken sein sollte sofort schonend nachzutrocknen.denn wenn phazelia nur 2 tage feucht am hänger steht ist die keimfähigkeit dahin.
ich hab einen bekannen der eine trocknung für diese heiklen kulturen hat und den ruf ich immer vor dem drusch an ob er den trockner auch frei hat.wenn nicht verschiebe ich halt den drusch.den es kann ja nichts passieren wenn das zeug auf der schwad liegt.denn wenn mein saatgut nichts wird ist es auch für mich ein teurer spass.denn ich erzeuge die meisten kulturen in erster linie um meinen eigebedarf zu decken und den rest für den verkauf.
bei mir beträgt bei den meisten kulturen der eigenbedarf 50-60% und der rest steht dann zum verkauf an andere bauern.

lg hoemal

Name: traktorrad antwortet um 10-01-2010 18:35 auf diesen Beitrag
Phaceliaanbau
Hallo!
Hast du noch Phaceliasaatgut übrig?
Wenn ja von wo bist du und wieviel würde es kosten?
mfg

Name: hoemal antwortet um 13-01-2010 17:56 auf diesen Beitrag
Phaceliaanbau
@traktorrad

selbstverständlich hab ich noch phacelia übrig.6 andere begrünungskulturen hab ich auch noch auf lager.alles geputzte umstellerware mit gültigem zertifikat.
bzw.falls du infos über den anbau anderer begrünungskulturen brauchst melde dich doch einfach.

sieh dir deine e-mails an hab dir privat geschrieben und meine tel nr.hinterlassen.

lg.hoemal

Name: firehand antwortet um 25-03-2011 10:15 auf diesen Beitrag
Phaceliaanbau
Danke für die Anbau- und Erntetipps, hoemal! Ich werde heuer das erste Mal Phacelia anbauen und dafür waren deine Ausführungen schon sehr hilfreich!

Bewerten Sie jetzt: Phaceliaanbau
Bewertung:
4.5 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;204525
Login