Weltlandfrauentag 15. Okt.

Antworten: 12
Name: Christoph38 16-10-2009 09:42
Weltlandfrauentag 15. Okt.
Dass er nicht untergeht, möchte ich die Erwähnung heute nachholen.

"Alle Maßnahmen müssen ergriffen werden, um Bäuerinnen und Bauern die Möglichkeit zu geben, genug Lebensmittel für alle zu produzieren. ..." so die Botschaft von IFAP Mitgliedern.
Zum Thema: Familie Top Direktvermarktung

Name: teilchen antwortet um 16-10-2009 19:26 auf diesen Beitrag
Weltlandfrauentag 15. Okt.

Und jetzt die Millionenfrage:

Wofür steht IFAP?

- Institut für angewandte Politikwissenschaft
- Institut für angewandte Pädagogik
- Information for all people (UNESCO-Programm)
- International Federation of Agricultural Producers (Weltbauernverband)


Zum Statement des IFAP
Werden nicht schon genug Lebensmittel für alle produziert? Warum werden tausende Tonnen Milchpulver und Butter in Lagern gehortet, wenn so viele hungern?
Sollte man nicht einen Welt-Verteilungstag erfinden?
Und was hat das alles mit den Landfrauen zu tun?

Fragen über Fragen...



Name: tree_01 antwortet um 16-10-2009 19:35 auf diesen Beitrag
Weltlandfrauentag 15. Okt.
Alle Botschaft müssen ......IFAP.......hört sich eher an wie eine terroristische vereinigung.
ländlicher terrorismus.....Ziel 5p/41 förderung.......................
massnahmenblatt:

o baumfällung über straße
o baumfällung über bundesstraße
o kuh-auslassen
o traktor 10kmh fahren
o gülle am sonntag bei häuser u. sraße
o einkaufen im stallgewand
o kalkstreuen wenn der wind passt
o permanentes linksblinken mit drohschlenker bei überholt werden
o kipper überladen und kurve abladen
o mähdrescher konsequent mittig fahren - immer!

werden gefördert.

Name: walterst antwortet um 16-10-2009 19:38 auf diesen Beitrag
Weltlandfrauentag 15. Okt.
@teilchen

manchmal scheinst Du voll auf der Leitung zu stehen. Ein Welt-Landfrauentag kommt wesentlich billiger als die angemessene Entlohnung für Landwirtschaftliche Arbeit, neben Haushalt Kindern, Altenpflege usw.

Stellt man die Frauen, die die höchste Last der verminderten Einkommen zu tragen haben, erfolgreich mit ein wenig Ehrerbietung zufrieden, ist gleich die ganze Branche im Griff gehalten.

Name: teilchen antwortet um 16-10-2009 19:40 auf diesen Beitrag
Weltlandfrauentag 15. Okt.

@waldpädagoge

Na, wieder zuviel Birkensaft geschlürft heute?


Name: teilchen antwortet um 16-10-2009 19:49 auf diesen Beitrag
Weltlandfrauentag 15. Okt.

@walter

Ja, das erklärt auch, warum Bundesbäuerin Anna Höllerer ein erhöhtes Wochengeld für Bäuerinnen "vorschlägt".
Ein Mann würde es selbstverständlich "fordern".



Name: ANDERSgesehn antwortet um 16-10-2009 19:52 auf diesen Beitrag
Weltlandfrauentag 15. Okt.

teichen, bitte wo?
das würde viele milchbauERN jetzt freuen!

;-)
ANDERSgesehn.



Name: teilchen antwortet um 16-10-2009 19:54 auf diesen Beitrag
Weltlandfrauentag 15. Okt.

@ANDERS

Aja, das betrifft Dich und Deine Familie gerade.
Ich will Dir und Deiner Frau auch gern herzlich zur Geburt Eures Kindes gratulieren.

lg,t.


Name: tree_01 antwortet um 16-10-2009 19:57 auf diesen Beitrag
Weltlandfrauentag 15. Okt.
@teilchen

bierkensaft wird von mannInnen und der IFAP empfohlen als wahrnehmungserweiterndes mittel zur erkennung der wochenblederektion.

lg

Name: ANDERSgesehn antwortet um 16-10-2009 20:42 auf diesen Beitrag
Weltlandfrauentag 15. Okt.

tb. es bedrifft uns nicht. wir beiden halten nichts von welt-blabla-tag aller art. ist ein reiner wirtschaftssektor um die gedanken des ottonormalverbrauchers zum konsum zu motivieren.

- einen schwank: ich stelle meine dortmalige freundin (und jetzt frau), als erntehelfer vor und sie spielte dieses spiel perfekt mit. von diesen gleichklang wird noch heute gerne geredet.

wir halten viel mehr von anerkennung des anderen, den anderen nicht zu ändern sondern zu fördern, und gemeinsames zu geniesen!

vielen dank für deine innigen glückwünsche. ich werd´s auch meiner besten hälfte (morgen) mitteilen.


lg
ANDERSgesehn.



Name: teilchen antwortet um 16-10-2009 21:10 auf diesen Beitrag
Weltlandfrauentag 15. Okt.

@ANDERS

Ich bezog mich mehr auf das Thema Wochengeld als auf einen "Welt-blabla-Tag", als ich fragte, ob Euch das betrifft.
Auch wenn Ihr das Wochengeld gar nicht braucht, aber es steht Deiner Frau ja zu, wenn sie gerade ein Kind bekommen hat.

lg, t.



Name: ANDERSgesehn antwortet um 16-10-2009 21:31 auf diesen Beitrag
Weltlandfrauentag 15. Okt.

mensch teilchen, auf dieser stufe beweg ich mich nicht und verschwende dazu auch keinen einzigen gedanken. meine frau ist zeichnungsberechtig kennt alle meine lösungswörter von sparbücher und bankomatkarten usw. kannst du mir eines verraten, wozu ein geheimnis daraus machen??

wochengeld ist ein auferlegter zwang um gedanken anderer regeln und beschränken zu können.
wenn man weis man kann so oder so nicht mehr kaufen/essen/trinken/anziehen/verbrauchn/usw und die geldbörse trotzdem mehr hergibt, dann ist wochengeld ein unnötiges neuerfundenes neuland vom frauenministerium. ein gedanke unsererseits.

lg
ANDERSgesehn.

ps: ich habe schon immer darauf geacht das meine zukünftige bessere hälfte die eigenschaft sparsamkeit (sowie andere) hat, dass kennt man schon am ersten blick und weitere worte bestätigen dann es zum 2.mal. - so nebenbei, alle meine wünsche hab ich in ihr "zuvor" durch die körpersprache entdeckt, aber das ist ein anderes kapitel!



Name: teilchen antwortet um 16-10-2009 22:34 auf diesen Beitrag
Weltlandfrauentag 15. Okt.

@ANDERS

Ich habe keinen Anlass anzunehmen, dass Deine Frau finanziell nicht gleichberechtigt ist. Geht das aus meinem Eintrag hervor?

Ich hätte es so formulieren sollen, dass das Wochengeld Euch beiden zusteht.
Das Wochengeld ist meines Wissens eine öffentliche Leistung an Familien, die ein Kind bekommen.
Ich meine damit nicht das Geld, das Du Deiner Frau aus Eurem Haushaltsbudget zugestehst.
Wollte Dich jetzt nicht irgendwie herausfordern.



Bewerten Sie jetzt: Weltlandfrauentag 15. Okt.
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;202069
Login