Druckmostfass

Antworten: 3
Name: flsl 07-10-2009 21:14
Druckmostfass
Kann man in einem Druckmostfass 50 l Edelstahl erhitzten Apfelsaft füllen und mittels CO2 Anschluss entnehmen. Verhindert man dadurch eine Gärung.
Name: Newbie antwortet um 08-10-2009 22:24 auf diesen Beitrag
Druckmostfass
http://www.landtreff.de/apfelsaft-in-speidel-saftfasz-mit-schimmelgeschmack-t32715.html

Name: flsl antwortet um 04-01-2010 20:15 auf diesen Beitrag
Druckmostfass
Ja es funktioniert. Ich hab es einfach ausprobiert. Hab den Saft erhitzt wie im Immervollfass. Den Apfelsaft hab ich vom Immervollfass langsam ins Druckmostfass laufen lassen, ohne viel Schaum bzw. ohne plätschern. Das Druckmostfass wurde anschliessend luftdicht verschraubt und mit CO² auf ca. 4 bar Druck befüllt. Leider war der Saft sehr schnell verbraucht, da er durch das CO² sehr prickelnd schmeckte. Aufpassen muss man nur, dass der Druck im Mostfass nicht absinkt. Durch die Entnahme des Apfelsaftes sinkt der Druck (CO²) ab und es fliesst dadurch der Saft nicht mehr ordentlich ab bzw. wird Luft durch den Ablasshahn gesogen. Sollte die Luft längere Zeit durch den Ablasshahn hineinströmen kann für eine einwandfreie Qualität des Saftes nicht garantiert werden. Ich hab nachdem Luft eingesogen wurden sofort CO² zugeführt und die Qualität des Apfelsaftes blieb erhalten. Zu eínem Druckmostfass benötigt man ein Überdruckventil, Manometer und Gasanschlussset (Einschraubrückschlagventil mit Schlauch). Den CO²-Druckminderer und eine 2 kg CO² -Gasflasche gefüllt mit Kohlensäure benötigte ich für 2 Stk. 50 l Druckmostfässer. Ohne Druckminderer ist das Befüllen des Druckmostfasses auf ca. 4 bar fast unmöglich. Da meine Druckmostfässer nur einen 1/4" Anschluss haben für ein Überdruckventil musste ich ein T-Stück montieren. Das Gasanschlussset den Druckminderer und die 2 kg CO² Gasflasche erwarb ich von der Fa. Maurer und das T-Stück und Doppelnippel (aus rostfreiem Stahl) von der Fa. Nirotec.
Nachdem ich jetzt das Gasanschlussset schon habe versuche ich fertig gegorenen Most ins Druckmostfass zu füllen und dort immer frisch zu zapfen.
Da ich zur Zeit nur 2 Druckmostfässer habe bin ich auf der Suche nach weiteren Druckmostfässern. Marke und Größe egal.

Name: dirma antwortet um 04-01-2010 22:04 auf diesen Beitrag
Druckmostfass
hallo,
ich habe den Apfelsaft auf 80° erhitzt und in das Fass gefüllt und obendrauf ca 0,5 Liter Salatöl (bei Faie gibt es für diesen Zweck ein Vaseline- Lebensmittelöl ) aufgefüllt, das Öl schwimmt oben und dichtet gegen die Luft ab, wenn Du anzapfst, zuerst den oberen Deckel öffnen, damit die Luft von oben hinein kann und nicht durch den Zapfhahn plubert, der Saft hat länger als ein Jahr gehalten, dann war das Fass leer.
mfg.

Bewerten Sie jetzt: Druckmostfass
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;200807
Login