Traktorleasing

Antworten: 11
Name: Illmayerchristoph 20-04-2009 17:29
Traktorleasing
Wer von euch hat Erfahrung mit Leasingtaktoren oder hat selber einen? Könnt ihr es weiterempfehlen?

mfg
Name: timberjacksy antwortet um 20-04-2009 18:35 auf diesen Beitrag
Traktorleasing
Hallo,
schau dir das einmal an
http://www.foerderland.de/1077.0.html
Ich hatte 2 x ein Auto betrieblich geleast - würde es nicht mehr machen. Beim Zurückgeben des Fahrzeuges mindern selbst kleinste Schäden sowie zuviel gefahrene Kilometer den Wert erheblich und dann kannst saftig nachzahlen.
Wenn das Geld bar hast, dann kauf dir den Traktor ansonsten überlege dir eine Finanzierung über deine örtliche Bank. Zur Zeit gibts Top Konditionen wenn du Sicherheiten bieten kannst.
MfG
timberjacksy

Name: zog88 antwortet um 20-04-2009 18:52 auf diesen Beitrag
Traktorleasing
Beim New Holland kriegst einen TD5020 mit 72PS (4Zylinder) um 27000€ beim Gady einen McCormick CL75 oder Landini Alpin 75 um 33000€.
Keine Ahnung warum alle Leute nur leasen wollen.
Wenn ich einen Neuen Traktor bräuchte würd ich bei einem von denen Zuschlagen.

Name: browser antwortet um 20-04-2009 20:11 auf diesen Beitrag
Traktorleasing
an zog88

Keine Ahnung warum alle Leute nur leasen wollen

leasing geht auch ohne geld am konto !!!

Name: Illmayerchristoph antwortet um 20-04-2009 20:35 auf diesen Beitrag
Traktorleasing
Muss nochmal mit meinem Steuerberater reden, wär für mich von der Absetzbarkeit von der Steuer abhängig ob i jetzt einen neuen Traktor kaufe oder lease. Tät sich um an Valtra N 111eh mit Tigerwinde handeln, da is ma halt von die genannten 27000€ Melensteine entfernt.

mfg

Name: schellniesel antwortet um 20-04-2009 22:57 auf diesen Beitrag
Traktorleasing
Naja bei solchen kleinen Traktoren ist leasen sicher nicht die beste option.
Bei Großtraktoren die ausgelasstet werden müssen würde ich schon leasen. aus mehreren gründen:
ich kann hier gleich einen wartungsvertrag mitabschließen und eventuell auch eine garantieverlängerug mit ersatztraktor bei service und rep.
so hab ich immer einen einsatzbereiten traktor und weiß welche kosten ich die nächsten 3-5 jahre habe. uned was ich mit dem traktor erwirtschaften muss.
Muss ebne wissen wieviel Bh ich im Jahr mache und so meine leasingraten abstimmen.
wenn man das geld auch so mal wo auf dem sparbuch hat dann eben bar wegzahlen nur rep kosten weis ich beim kauf noch nicht.

Name: Mawi antwortet um 21-04-2009 12:12 auf diesen Beitrag
Traktorleasing
Allgemein gilt: Hände weg vom Leasen! Wenn du das Geld nicht bar hast, dann musst du einfach wissen, dass das Leasing noch teurer ist, einfach halt in Raten.
Sinn kann es höchstens bei sehr gut ausgelasteten Maschinen machen.
Das Märchen mit der Steuerersparnis muss jeder selber rechnen. Wenn du sowieso nur wenig Steuern bezahlst, ist das Einsparpotential klein, und bedenke: Ein Mehrfaches vom Geld, das du bei den Steuern "sparen" kannst, hast du dafür der Leasing-Firma abgeliefert!

Name: Hofknecht antwortet um 21-04-2009 16:49 auf diesen Beitrag
Traktorleasing
Ich hab zwar noch nie was geleast, aber generell zu sagen "Hände weg vom leasen" ist sicher nicht richtig!
Je nachdem wie man das Fahrzeug oder den Traktor braucht, kann man am Ende auch günstiger aussteigen, als wenn man bar bezahlt hätte. Kommt halt rein auf den Verwendungszweck drauf an und wie gut der Leasingvertrag ist.
Und es ist unkompliziert würde ich mal sagen. Angenommen jemand hat kein Geld und möchte zb. ein neues Auto das er so nicht bar bezahlen kann, dann ist Leasing eine Möglichkeit um ans Auto zu kommen. Kann man nicht mehr zahlen geht das Auto retour an die Bank. *g* Eh schon oft erlebt bei Freunden ;-)

mfg


Name: Mawi antwortet um 21-04-2009 18:05 auf diesen Beitrag
Traktorleasing
Genau dieses Verhalten ist das Grundübel der heutigen Finanz- und Wirtschaftskrise. Leben über die Verhältnisse bis zum Gehtnichtmehr. Mehr Schein als Sein ist heute leider das Lebensmotto von vielen. Wenn nur noch diejenigen mit ihren Autos herumfahren würden, die es sich leisten können, wären unsere Strassen leer.
Du bekommst jetzt gerade den schönsten Anschauungsunterricht in den USA (aber nicht nur) zu was das Leben auf Pump führt. Jetzt werden viele Leute entlassen, sie werden somit die Leasingraten, Kleinkreditraten, ... nicht mehr bedienen können und die Banken werden weiteres Geld ans Bein streichen müssen. Daher: Kaufe nur, was du auch bezahlen kannst. Aber ich weiss schon: Dies ist eine altmodische Einstellung und heute nicht mehr gefragt ...

Name: Illmayerchristoph antwortet um 21-04-2009 18:52 auf diesen Beitrag
Traktorleasing
Ganz interessant die verschiedenen Meinungen.
Ich denke die Maschine wäre bei mir mit 1500h pro Jahr relativ gut ausgelastet. Das Geld ist für die Maschine vorhanden und täte bei leasing in eine andere Maschine investiert werden Vorraussetzung die Wirtschaft spielt mit was momentan aber eher fragwürdig ist.
mfg

Name: Gourmet antwortet um 21-04-2009 19:45 auf diesen Beitrag
Traktorleasing
Ich finde auch, dass Leasing die teuerste Variante ist. Wenn man bedenkt, was man da alles mitfinanzieren muss, kann es auch gar nicht anders sein. Die häufig für das Leasing als Argument genannten Vorteile bei der Besteuerung konnte ich bisher noch nie nachvollziehen.
Wahrscheinlich bin ich zu altmodisch, ich kaufe auch nur das was ich bezahlen kann. Und wahrscheinlich ist das einer der Gründe, warum ich noch immer nichts von der so genannten Finanzkrise bemerkt habe, die mir die Medien und einige gutmeinende Bekannte ständig einreden wollen.

Name: Felix05 antwortet um 21-04-2009 22:28 auf diesen Beitrag
Traktorleasing
Freunde,
der illchmayerchristoph ist einer, der kann schon eins und eins zammarech´na!
Der Mann braucht jeden Tag vollfunktionsfähige Maschinen und hat sicher keine Zeit, auf Nachbeserungen, Vertöstungen und dergleichen zu warten.

Wenn ein Unternehmer etwas "mietet" , was anderes ist Leasing nämlich nicht, muß er halt vorher mit dem Vermieter Klartext reden. Das trau ich dem illchmayer schon zu, anhand seines Tagebuches.

Und wenn der Steuerfuzi mitmacht, steht doch der Sache nichts im Weg, oder?

Kleiner Tipp: Wenn der christoph seine Maschine wieder zurückgibt, um die nächste zu leasen, stehen bestimmt eine Menge "Leasing-Gegner" auf dem Plan um ein "Schnäppchen" zu machen.

Gut`Nacht, Lutz!

Bewerten Sie jetzt: Traktorleasing
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;181492
Login