Get it on Google Play

Auszeichnung für die Botschafter der Tracht

Gerührt und geehrt waren die Schauspielerin Anja Kruse und LH von Niederösterreich, Dr. Erwin Pröll, die gestern im Rahmen eines Festabends im Palais Niederösterreich die Auszeichnung ‚Botschafter der Tracht’ erhielten.
Anna Tostmann, Anja Kruse, Dr. Erwin Pröll, Dorli Draxler, KR Alfons Schneider
Anna Tostmann, Anja Kruse, Dr. Erwin Pröll, Dorli Draxler, KR Alfons Schneider
Der Titel wurde von Promotion Tracht e.V., einer Interessensgemeinschaft von Trachtenmodenherstellern aus der alpinen Region, neu geschaffen und kommt Persönlichkeiten zu, die durch ihr Wirken und ihre Sympathie zur Trachtenmode dem alpenländischen Stil positive Impulse verleihen.

So bedankte sich die Vorstandsvorsitzende der Promotion Tracht, Gexi Tostmann, bei Anja Kruse für die Begeisterung, mit der sie - privat und in ihren Filmrollen - die Tracht trägt. Anja Kruse freute sich, die Auszeichnung nicht erstritten haben zu müssen, sondern für etwas bekommen zu haben, das ihr Freude macht.

Bei Dr. Erwin Pröll bedankte sich Gexi Tostmann für seine Idee, den 40 Jahre alten ‚Niederösterreicher’ zu erneuern, eine Initiative, die neues Interesse für die Trachtenmode auch bei jungen Menschen generierte. Für den niederösterreichischen Landeshauptmann bringt die Tracht nicht nur Farbe in den Alltag, sondern sie symbolisiert mit ihren traditionellen Werten auch Orientierung und Halt in einer schnelllebigen Zeit. Gleichzeitig ist er froh, dass nicht er den neuen Niederösterreicher entworfen hat, wie er humorvoll anmerkte. Vielmehr wurde eine gekonnte Erneuerung gemeinsam mit der Volkskultur Niederösterreich und den Firmen Tostmann Trachten und Schneiders möglich.

Die Promotion Tracht, die mit diesem Event erstmals an die Öffentlichkeit getreten war, ließ an dem Erfolg des Festabends auch „Menschen teil haben, die Hilfe dringend brauchen“, wie es Dr. Klaus Liebscher, Gouverneur der Österreichischen Nationalbank formulierte. Er übergab Prof. Dr. Johannes Poigenfürst einen Scheck in der Höhe von 20.000 Euro für die Erhaltung des Unfallkrankenhauses, das ‚Casa Austria’ im rumänischen Temesvár, das er nach der Revolution 1989 mit Spendengeldern errichtete und 2003 in Betrieb nahm.

www.promotiontracht.com


veröffentlicht: 17.05.2006 09:30
Suche
Diskussionsforum
Kleinanzeigen
Gebrauchtmaschinen
Kuhn GMD 310 F-FF
Breite: 311 Preis auf Anfrage
Agromec A 170 U
EUR 924,--
Massey Ferguson 294 S
75 PS / 55.16 kW   Preis auf Anfrage
Deutz-Fahr D 5006
Preis auf Anfrage
Claas AXOS 330 CX
90 PS / 66.19 kW   Preis auf Anfrage
Claas JAGUAR 890 SPEEDSTAR 4-TRAC
606 PS / 445.71 kW   EUR 94605,--